[ / / / / / / / / / / / / / ] [ dir / 4pol / arepa / bestemma / hisrol / leftpol / soyboys / vg / yga ]

/pol/ - Politically Incorrect

Politics, news, happenings, current events
Name
Email
Subject
Comment *
File
Password (Randomized for file and post deletion; you may also set your own.)
* = required field[▶ Show post options & limits]
Confused? See the FAQ.
Embed
(replaces files and can be used instead)
Oekaki
Show oekaki applet
(replaces files and can be used instead)
Options

Allowed file types:jpg, jpeg, gif, png, webm, mp4
Max filesize is 16 MB.
Max image dimensions are 15000 x 15000.
You may upload 5 per post.


Proudly judenfrei since 1933 & voted "best summer camp counselors" of judenrein '39

File: 58ae44befc1f7f9⋯.jpg (156.54 KB, 1024x683, 1024:683, Alte Kapelle von Regensbur….jpg)

75cc1f No.11493409

NATIONAL AND INTERNATIONAL POLITICS

Germany Won’t Take Part in Syria Military Strike

>Germany won’t participate in possible military action in Syria, but supports sending a message that the use of chemical weapons is unacceptable, Chancellor Angela Merkel said Thursday.

https://archive.is/XtZxZ

Anti-Muslim campaigners denied entry to UK at border

>Martin Sellner and Abel Bodi stopped at Stansted en route to far-right event in London

https://archive.is/V6PZQ

Politician from Angela Merkel's party 'open to talks with AfD'

>A regional politician from Angela Merkel’s party has become the first to break a taboo by saying he is ready to go into coalition with the nationalist Alternative for Germany party (AfD).

https://archive.is/uPoq5

German state looks to ban headscarves for girls

>A regional government in Germany has provoked national debate after it announced it was considering a ban on girls under the age of 14 wearing Religion of Cuck™ic headscarves.

https://archive.is/ivOcA

AfD disability query slammed by churches, ethics council

>A far-right parliamentary question linking incest, disability and migrants has outraged Germany's ethics council and Catholic bishops. They say the query amounts to inhumane contempt bordering on former Nazi language.

https://archive.is/XqsBN

Karl Marx statue erected in Trier for 200th birthday celebrations Burn it down!

>A statue of Karl Marx has been erected in the revolutionary philosopher's hometown in western Germany on Friday the 13th ahead of celebrations to mark the 200th anniversary of his birth.. The sculpture has proven a controversial addition to the community — not least because it was a present from China.

https://archive.is/gcmOh

Nazi march - Whole groups fly to demonstrations in Germany

>In Dortmund, neo-Nazis from across Europe demonstrate against liberalism and globalization. The cooperation of right-wing extremists across national borders is new. Nevertheless, it is gaining importance.

https://archive.is/bf1l4 (en) + https://archive.li/bYbPj (de)

ECONOMY, FINANCES AND OTHER NEWS

‘Spring Cleaners’ Scrape Swastika Off Church Bell in Germany

>Anti-Nazi vandals scraped a swastika off of an old church bell in a small town in Germany.

https://archive.is/iMqDQ

More Than Half of German Welfare Recipients Come from Migrant Backgrounds

>A report from the German Federal Employment Agency (BA) has shown that more than half of the recipients of the Hartz IV welfare income benefit come from migrant backgrounds, with Syrians the largest group in the country.

https://archive.is/gRlTb

Germany's Sig Sauer accused of illegally sending weapons to Colombia

>German weapons manufacturer Sig Sauer has been accused of illegally exporting tens of thousands of pistols to Colombia. Authorities have charged managers with violating Germany's foreign trade regulations.

https://archive.is/Qgjkz

75cc1f No.11493412

GENERAL REFUGEE AND ENRICHMENT NEWS

Munster Truck-Ram Killer Had No Licence For Suicide Handgun

>A German security official says the man who drove a van into a crowd in Muenster had no license for the gun with which he then killed himself.

https://archive.is/9HcBX

Asylum Seeker Grabs Boy, Jumps in Front of Train in Germany

>Police say a man snatched a 5-year-old boy from his family and jumped in front of an approaching train with him at a station in western Germany. The child escaped with light injuries and the assailant was unhurt.

https://archive.is/L0Iqm

Austria Has Issued 50 Fines For Violation of Burqa Ban Law in Six Months

>Central European Austria has issued 50 fines to transgressors of the full face covering ban in the first six months since it was enacted, each carrying a punishment of up to €150.

https://archive.is/6oYi9

Three Syrian Asylum Seekers Held Over Alleged Extremist Links

>Three Syrian men accused of membership in Religion of Cuck™ic extremist groups have been arrested in Germany. One of them is believed to have tried to recruit people in Germany to fight in Syria’s civil war.

https://archive.is/O8Hsr

Approaching 13 Per Cent of All German Residents Are Foreign Born

>Nearly 13 per cent of residents in central-European powerhouse Germany are now foreign-born according to the national statistics bureau, in news that comes shortly after the revelation that nearly a quarter of all Germans possess a migrant background.

https://archive.is/RXXqa

Germany Announces New Deportation Plan After 21,000 Failed Repatriations Last Year

>German Development Minister Gerd Müller has announced a new initiative to encourage migrants to return to their home countries as a new report has revealed that up to 21,000 deportations failed last year.

https://archive.is/lLVSi

‘Asylum Shopping’: 8,000 Refugees Already in EU Made Second Asylum Applications in Germany

>More than 8,000 migrants granted refugee status in European Union member-states made a second “inadmissible” asylum application to Germany last year.

https://archive.is/NuAi2

Six Held as Police Foil Religion of Cuck™ist Terror Plot on Berlin Half-Marathon

>Police have arrested a number of men with Religion of Cuck™ic fundamentalist links in connection with an alleged plot to attack the Berlin half-marathon, local media reports.

https://archive.is/6zdzS

———————————————————————————————————————–

Deutsch/pol/ Archive: https://pastebin.com/raw/BrVVQdTz

Deutsch/pol/ data content: >>>/lippe/

Propaganda of the week:

Kleinwächter (AfD) - IS als Feind erkannt, aber Religion of Cuck™ gehört zu Deutschland?: https://hooktube.com/watch?v=K5ksxp1Ue50

Dr. Gottfried Curio (AfD) - Deutliche Worte zum Thema "Religion of Cuck™ in Deutschland": https://hooktube.com/watch?v=Ca1QWG-J-2s

Meuthen (AfD) - EU rüstet gegen Nationalstaaten auf - Gelder für EU-Treue?: https://hooktube.com/watch?v=3zncgzQ2PLA

Stefan Räpple [AfD]: "Sie fettgefressene Politiker!": https://hooktube.com/watch?v=SCoE6B3Rnxo

Demonstration Die Rechte / NPD "Europa erwache" in Dortmund 2018-04-14: https://hooktube.com/watch?v=uEM82aCG95Q


2d1051 No.11493465

Erster für Syrien


9dda94 No.11493492

File: 9b76e060d8602d5⋯.jpg (24 KB, 600x600, 1:1, 9b76e060d8602d52a45f275322….jpg)

Zweiter für unseren Führer.


252137 No.11493515

File: 4cc093b3b7cf69e⋯.jpeg (77.79 KB, 591x694, 591:694, 3AD7BC22-ACC8-46CA-BF31-A….jpeg)

Dritter für Fluff


803b1d No.11493578

File: 5b6ca92c5f7e5f3⋯.jpg (442.92 KB, 780x1101, 260:367, 1521336619826.jpg)

File: 0e496b0c8f9fd1e⋯.jpg (145.07 KB, 1254x1494, 209:249, 1521339581754.jpg)

File: 982cd796982ad87⋯.jpg (91.98 KB, 1024x1024, 1:1, 1522360231196.jpg)

File: 8313ebe9fedc7a6⋯.jpg (880.53 KB, 3712x4096, 29:32, 1523552932272.jpg)

>>11493515

Poste wenigsten den guten Fluff, nicht diesen stinkenden Autisten


963c3f No.11493584

Fünfter gegen Willi


b24ef6 No.11493619

>>11490931

>sondern gleichermaßen auch eines Influx von der altright oder eher lightright aus plebbit, Kikebook und Shitter, die nun ihre /pol/-fremden Ansichten hier verbreiten und das gepaart mit ihrer typisch linken Selbstgefälligkeit und Resistenz zur Selbstkritik.

Vollkommen lächerlich.

8/pol/ verliert seit Jahren kontinuierlich Nutzer und PPH, gäbe es durchgängige Archive könnte man anhand Lesbarkeitsindizes auch beweisen das die Postqualität über die Jahre in den Keller gerutscht ist. Und die These es gäbe hier einen "altright oder eher lightright invasion" ist Angesichts der Tatsache das auf diesem Board jede politische Position abseits von 1488% GTKRWN mit Banns oder autistischem Gekreise quittiert wird einfach nur als steil zu bezeichnen.

Mittlerweile gab es mehrmalige Rück- und Abwanderungen, was übrig blieb ist ein Cargo-Kult der memespouting betreibt und kreiswichsenderweiße anderen Kritikunfähigkeit vorwirft, bei geringster Kritik aber JIDF kreitscht.


e8b8ed No.11493657

>>11493619

>Trump und sein Magapede

>1488


803b1d No.11493662

>>11493657

>inb4 88 Jahr Ban


e8b8ed No.11493688

>>11493662

Ist mir schon passiert 😂


1440ca No.11493717

Der Artikel ist ganz fix von der Hauptseite verschwunden aber es lohnt sich die Kommentare anzusehen um ein Gefühl für die Denkweise des "nicht mehr ganz normalen" Michels zu kriegen:

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/wissenschaftsfeindlichkeit-von-links-und-rechts/

Während in dem Artikel viel sinnvolles steht kommt der Autor natürlich nicht umhin sich das "Muh Juden" Feigenblatt vorzuhalten. Diesen Schritt zu gehen ist seine Generation intellektuell schlicht nicht in der Lage.

Da sammelt sich so der Typus den wir im letzten Thread besprochen haben. Boomer die aus irgendwelchen Gründen mit dem vorherrschenden System ihre Problemchen haben aber durch die Schere im Kopf den kritischen Pfad nicht bedenken können.


1440ca No.11493718

>>11493717

*Diesen Schritt nicht zu gehen


c6b016 No.11493738

>>11493351

>Kritik? hurrdurr das muss Rechtscuck/die JIDF/ShareBlue sein!

q. e. d.

Selbst als dieses Board hier im Herbst 2014 anfing gab es ein breiteres politisches Spektrum, heute gibts Hollywoodnazitum und verpflichtendes Anbeten des Gottimperators von Amerika(PBUH).

>>11493619

Hallo CDU-Bot.


1440ca No.11493744

Was der Rest von /pol/ tut kann uns relativ egal sein da wir hier in einer sprachlichen und kulturellen Sonderzone agieren. Dass hier KC und sonstiger Menschenmüll rumrennt haben wir hauptsächlich den spalterischen Bemühungen eines bestimmten Geisteskranken zu verdanken.


d57f5d No.11493746

>>11493717

>Während in dem Artikel viel sinnvolles steht kommt der Autor natürlich nicht umhin sich das "Muh Juden" Feigenblatt vorzuhalten. Diesen Schritt zu gehen ist seine Generation intellektuell schlicht nicht in der Lage.

Was?

Drück dich mal in Deutsch aus.

Im Artikel wird doch alles sauber angesprochen, bist du geistig behindert?

>„Jüdische Gene“

>Die Debatte über „jüdische Gene“ konnte in Deutschland nicht geführt werden, zu hysterisch waren die Reaktionen. Jede Behauptung in diese Richtung sei eine Wiederbelebung der NS-Rassenlehre. Tatsächlich gehen die Untersuchungen des jüdischen Erbguts auf jüdische Wissenschaftler selbst zurück. Unter anderem treten bestimmte Erbkrankheiten unter Juden gehäuft auf und können durch die Erkenntnisse der Forschung besser behandelt werden. Dass bestimmte Gene bei ihnen verbreiter sind, ist wenig überraschend. Juden heirateten über die Jahrhunderte hinweg hauptsächlich untereinander und da sie eine diskriminierte Minderheit waren, wollten nur wenige Christen oder Muslime zum Judentum konvertieren. Nicht zuletzt definiert sich das Judentum selbst über das Abstammungsprinzip und weniger über ein Glaubensbekenntnis. Antisemitisch sind derartige Thesen nicht, das Gegenteil ist der Fall. Jüdische Antisemiten wie Shlomo Sand versuchen die Legitimität Israels zu untergraben, indem sie behaupten, dass die meisten heutigen Juden vom mittelalterlichen Volk der Chasaren abstammten, der jüdische Staat daher in der Kaukasusregion liegen müsse. Eben diese These wurde durch genetische Studien widerlegt.

>In den vergangenen Jahren lassen sich mit immer größerer Präzision genetische Unterschiede zwischen den Menschenrassen ausmachen. Bestimmte Erbkrankheiten kommen bei Europäern, Afrikaner und Asiaten mit unterschiedlicher Häufigkeit vor. Und wenn sich Menschen angeblich nur in ihrer Hautfarbe unterscheiden, müsste afrikanische Albinos doch genau wie Weiße aussehen. Oder etwa nicht? Ein Gerichtsmediziner kann erkennen, ob ein Skelett einmal ein Europäer, Afrikaner oder Asiate war. Manche Wissenschaftler vermuten, dass bestimmte Knochenproportionen besonders hilfreich für das schnelle Laufen sind – immerhin sind von den 125 Sprintern, die die 100m in unter 10 Sekunden absolviert haben, 120 afrikanisch. Gesicherte Erkenntnisse über Rassenunterschiede bezüglich der Intelligenz oder des Aggressionspotentials gibt es nicht – die jüngsten Forschungsergebnisse liefern also keinerlei Legitimation für Rassismus.

>Eine Unterdisziplin der Psychologie befasst sich mit „stereotype accuracy“, also der Frage, ob Vorurteile gegenüber bestimmten Gruppen auch eine reale Entsprechung haben. So kam eine Studie des Linguisten Emil Kirkegaard 2016 zu der Erkenntnis, dass die Einschätzung der Dänen, welche Einwanderergruppe mit welcher Häufigkeit Sozialhilfe bezieht, relativ genau die tatsächlichen Verhältnisse abbildet. In den USA haben Studien gezeigt, dass Annahmen über kriminelle Afroamerikaner oder gebildete Asiaten ihre Entsprechung in den jeweiligen Statistiken finden. Im Antirassismusdiskurs wird jedoch stets verneint, dass ein Vorgehen gegen Stereotype erst dann Erfolg zeigen kann, wenn die zugrundelegenden Probleme (wie z.B. Kriminalität) verschwinden. Eine Ungleichheit wie die zwischen Asiaten und Afroamerikanern gilt Geisteswissenschaftlern oft als Diskriminierung – ohne die entsprechenden mathematischen und statistischen Kenntnisse kommt es aber schnell zu diesem Fehlschluss.


744f7e No.11493758

>>11493744

Schau mal was deine Freunde zu deinem jahrelangen Gelarpe zu sagen haben:

>>11493738

>Selbst als dieses Board hier im Herbst 2014 anfing gab es ein breiteres politisches Spektrum, heute gibts Hollywoodnazitum und verpflichtendes Anbeten des Gottimperators von Amerika(PBUH).

(ban evasion)

1440ca No.11493792

>>11493746

Ich könnte schwören dass da als ich den Artikel heute morgen gelesen hatte etwas von Ashkenazim und deren ach so hohem IQ stand.


99b93a No.11493794

>>11493758

>larp

Gemeldet :^)

wirklich


1440ca No.11493806

>>11493794

Als ob der/die/das Vol der Deutsch kann sich darum schert Cucki zu bannen. Stattdessen wird lieber ab und zu gecheckt ob wir auch alle fein Richtung Washington gebetet haben.


2e642b No.11493817

File: 727ed93e3d61cf7⋯.png (519.52 KB, 852x480, 71:40, achimkc.png)

>>11493744

Was ist so schlimm an Bernd?


835534 No.11493834

>>11493817

Gliedmaßen sind viel zu kurz :^)


c3f0cf No.11493873

File: 62b1c7366764ad8⋯.png (176.37 KB, 1002x1276, 501:638, juden schlau.png)

>>11493792

Das ist unten in den Kommentaren.

Wo liegt das Problem?


2d1051 No.11493895

File: 6368700c9186dc1⋯.jpg (20 KB, 440x279, 440:279, 9473e0da869b053f2d0ffa055f….jpg)

>>11493688

>😂

Lasst uns nicht damit anfangen, ja?


446527 No.11493896

File: 11611c423a46932⋯.mp4 (1.09 MB, 318x180, 53:30, Bei Kika ist jeder Tag Geg….mp4)

Dschermeni

Die Geschichte handelt von der engen Freundschaft der vier Kinder: Dazu gehören der deutsche Moritz, die türkischstämmige Rüyet, der syrische Flüchtlingsjunge Yassir und das Mädchen Aminata, das mit ihrer Familie in Deutschland Asyl beantragt hat. Doch Yassir und Aminata droht die Abschiebung. Als Verwandte der Kinder aus Not und Leichtsinn in kriminelle Kreise geraten, spitzt sich die Situation zu.

https://archive.is/9WL1N

>kleine Nazi-Michel belästigen Türkin

>heldenhafter Fugee schlägt sie in die Flucht

Ich bete das die Drogen die das Kika-Team nimmt nicht frei zugänglich sind. Ich hoffe diese dreiste Realität verdrehende Propagandastücke für Kinder werden in der Zukunft als Fallbeispiele für Marxismus präventierenden Unterricht verwendet.


1440ca No.11493901

>>11493873

Weil die Behauptung auf jüdischer Propaganda beruht, genau wie bei dem angeblichen IQ der Chinesen und weil die Schlussfolgerung ("Juden = Sprachlich begabt = Hollywood") falsch ist.


1440ca No.11493906

>>11493901

Wobei ich natürlich einräumen muss dass meine Kritik am Autor dann nichtig ist, da habe ich mich einfach vertan.


2d1051 No.11493913

>>11493896

Tja, da herrscht jetzt Panik vor der kommenden Gebührenkürzung und man versucht, so viel kulturmarxistische Scheiße rauszuschaufeln wie's geht. Bei (((ihnen))) setzt langsam der Panikmodus ein, und sie geben 110%.


1440ca No.11493922

>>11493913

>Panik vor der kommenden Gebührenkürzung

Nie im Leben. Eher streicht man den Musels das H4 als die Propagandasteuer abzuschaffen.


8e890a No.11493942

>>11493913

>Panikmodus

Ne. Das ist bei denen der neue Standard.

Siehe: "Rettet die Arier" etc

hier geblockt: https://www.youtube.com/watch?v=PAm72W-_Lq0&lc=UghRKYXSiUow8XgCoAEC

Webseite: http://rettet-die-arier.de/

https://tx.proxfree.com/permalink.php?url=s54aaHA%2FaGsaD5vHs0QZLcUclS%2FcUxrnNZwEMCiA0I9MYamEjQVLknZZOKJ%2BpqOQXvaJBbIiSJWIzQjHkJopzfXlDnjxcFDoNuNQ1gH7ujV%2FpWAbttujjtJQk07iGd5xY0oBAwXK%2F1R9nuqepp1T0LfWRdTzdXHWTx5ZuFEzPpXtl97b%2BN3Mwk3ycgdVYZoxkaJOeiewSeDTcESJeuta8A%3D%3D&bit=1

Die Regierung behandelt uns wortwörtlich wie Vieh.


2058be No.11493990

>>11493901

Na dann, hast du die Juden mal wieder enttarnt, kannst stolz auf dich sein.

Fröhliches larpen noch.

(Astroturf)

a7860a No.11494030

>>11493990

Bildung nehmen.


c11bd9 No.11494121

File: 5bace64ac143449⋯.jpg (64.34 KB, 543x493, 543:493, HAHNREI.JPG)

File: 1ee0d24a48e3b23⋯.jpg (88.7 KB, 800x800, 1:1, 1ee0d24a48e3b23bee4874494c….jpg)

>>11493717

>auch wenn ich ein Mensch weisser Herkunft bin mit einem leicht über dem Durschnitt liegenden IQ, habe ich Schwarzafrikaner (niedriger, durchschnittlicher IQ) kennengelernt, die mich intelligenzmaessig locker in die Tasche stecken


809573 No.11494215

>>11494121

>immer dieses virtue signalling

Hoffentlich bleibt der Depp in Südafrika…


2b767d No.11494239

>>11493873

>Wo liegt das Problem?

Lynn und Varhanen haben für IQ and the Wealth of Nations vollkommen gerechtfertigt auf den Deckel bekommen.

Die Behauptung des über-100 Durchschnitts-IQs bei den Chinesen basiert z.B. auf Untersuchungen aus Shanghaier und Pekinger Eliteschulen; genauso wurden für die IQ-Schätzungen der afrikanischen Länder z.T. Uralttests mit n = 30 verwendet und bei Nichtvorhandensein von Daten einfach auf Nachbarländer übertragen (nicht das ich jetzt wakandamäßige verkannte Genies erwarten würde…).

Bei den Juden ähnliches; Steve Sailer schreibt seit über 10 Jahren vom "Mythos der amerikanischen Meritokratie" und belegt das mit schwindendem "achievement" z.B. Vertretung bei Matheolympiaden oder Repräsentation in Elite-Studentenverbindungen.

und selbst bei einem Durchschnitts-IQ von 107 - 110 (wohlgemerkt nur im sprachlichen und abstraktem Bereich, im räumlichen Denken schneiden Juden in Tests unterdurchschnittlich z.T. eine Standardabweichung unter den Goyim ab) wären Juden selbst unter Annahme einer günstigen Intelligenzkurve in vielen Bereichen lächerlich überrepräsentiert.

Was aber so oder so am Kern der Frage vorbeigeht: Nämlich ob es einen materiellen oder moralischen Vorteil bringt Politik, Juristerei und Kultur von einer recht offen feindlich gesinnten, tribalistischen Minderheit kontrollieren zu lassen.


c2c900 No.11494463

>>11493896

Wie schafft ihr es bei sowas nicht vollkommen auszurasten oder depressiv zu werden? Ich kann seit 1 1/2 Jahren absolut keine Massenmedien mehr konsumieren, ohne Magengeschwüre zu bekommen.

Die Verantwortlichen müssten öffentlich hingerichtet werden.


9dda94 No.11494673

>>11493738

Mag sein dass das Spektrum insgesamt größer war, die mangelnde Vielfalt jetzt würde ich auf Abwanderungen zurückführen. 8/pol/ stirbt langsam, aber sicher, angetrieben von der behinderten Moderation.

Dass wir hier nie koschere Neurechte hatten will ich auch gar nicht behaupten, und ein kleiner Teil stört mich auch nicht weiter, aber inzwischen sind es genug um starken Einfluss auf das gesamte Board zu haben.

An keiner Stelle habe ich dich als Rechtsruck, Shareblue (Das ist ja eh nur so ein Schreckgespenst für die MAGApeden), oder JIDF genannt. Gerade das letztere liest man hier so gut wie nie, mir fällt in der letzten Zeit nur der Typ ein der sich immer sofort als Juden bezeichnet fühlt wenn man ihm widerspricht und dafür selbst jeden JIDF nennt.


f08b57 No.11494676

>>11494463

>Wie schafft ihr es bei sowas nicht vollkommen auszurasten oder depressiv zu werden?

Ich Kapsel mich stark ab und erinnere mich daran, dass unsere Zivilisation die gleiche Entwickung als das dekadente Rom durchmacht.


c11bd9 No.11494732

>>11494463

>Wie schafft ihr es bei sowas nicht vollkommen auszurasten oder depressiv zu werden?

>er ist nicht dauerhaft wütend

Ich setze es immer in Relation, die Eltern die ihre Kinder vor den Fernsehr setzen und ungehemmt Kika schauen lassen würden ihr Kind auch ohne diesen Müll ruinieren. Das Gleiche gilt für die ach so realitätsbezogenen Fernsehfilme, die Boomer die sich noch Freiwillig deartigen Schwachsinn antun sind bereits mental in ihre vegetative Endphase eingetreten, ich sehe keine Möglichkeit die mit Propaganda zu erreichen bevor es die Realität selbst tut. Von ihrem Subversionspotential her ist in meinen Augen die Unterhaltung aus den USA am bedrohlichsten, kein Mensch unter 30 setzt sich abends him um ARD zu schauen, aber all zu viele konsumieren den neusten Mk-Ultra Marveldreck schon fast religiös. Wobei ich in dieser verklärten Heldenvehrung auch oft die Anziehungskraft des Heroischen sehe die eben hier nur für Escapistische Fantasien missbraucht wird.


b4ee33 No.11494765

>>11494676

In diese Richtung versuche ich auch in letzter Zeit zu rationalisieren, aber ich bin noch nicht soweit, dass ich den täglichen Wahnsinn einfach an mir vorbei ziehen lassen kann, ohne dass er mich merklich aufwühlt. Soziale Isolation ist halt auch auf Dauer nicht wirklich gesund.

>>11494732

>>er ist nicht dauerhaft wütend

Ja doch und genau das ist ja das Problem. Die Erkenntnis, dass es den Bach runter geht und ich Nichts dagegen tun kann macht mir psychosomatisch zu schaffen. Ich habe es noch nicht geschafft mein Gewissen vom Schicksal unserer Gesellschaft zu entkoppeln. Ich fühle mich verantwortlich auf irgendeine Weise.


866454 No.11494768

>>11494121

Immerhin akzeptiert er die Realität und tut sie auch kund. Wenn sich der Wind dreht und die Akzeptanz derartiger Aussagen zunimmt, entfällt hoffentlich auch der cuckigeHaben wir ein besseres Wort dafür? Disclaimer.


f08b57 No.11494792

File: d945db4172bcc58⋯.jpg (35.64 KB, 448x225, 448:225, wizard4.jpg)

>>11494765

>Soziale Isolation ist halt auch auf Dauer nicht wirklich gesund.

Sollte aber auf jeden Fall gesünder sein als sich diesem absurden Wahnsinn auszusetzen. Meine surrealsten Albträume sind bei weitem glaubhafter als das Kasperletheater dort draußen. Jedes Mal wenn ich die Lügenpresse Aufschlage muss ich mich zwicken, jedes Mal lese ich Holocaust dies, wir armen Juden jenes, auf jeder Seite ein Neger, Politiker die schamlos lügen und betrügen, Negerball, Radsport und Autos die absolut gepozzed sind.

Letztens hab ich gelesen, Volkswagen wolle beweisen dass auf Pike's Peak auch Elektroautos mithalten können, dabei hat Monster Sport das schon längst bewiesen. Dann kommt ein Artikel eines offensichtlichen Juden, dass man das Autofahren doch einfach aufgeben soll und zur Arbeit radeln soll.

Jeden Tag der gleiche Müll, und dann hat man das Radio nicht mal angeschaltet.

Ich kennen meine Zukunft. Diese Entscheidung habe ich schon lange getroffen.


88640a No.11494794

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Rote Pille des Tages:

Narkissos hat nichts falsch gemacht.

Narkissos, Sohn des Flussgottes Kephissos und der boiotischen Nymphe Liriope.

Er war von solcher Schönheit, dass er von Jungen und Mädchen gleichermaßen umschwärmt wurde. Alle, auch die Bergnymphe (((Echo))), verliebten sich in den Jungen, liefen ihm hinterher wo immer er hinging.

Doch Narkissos wies sie alle zurück, er wollte nichts damit zu tun haben, sondern lieber im Walde spielen oder jagen gehen. Natürlich hatte Echo erwartungsgemäß keine Chance bei ihm.

Als Nemesis, die Göttin der Rache sah, dass dieser Alpha das Herz von Echo gebrochen hat und bei allem die ihn verehrten ja so viel Leid auslöste, entschloss sie sich, Narkissos für seine "Untat" leiden und sterben zu lassen.

TL;DR:

In ihrer ewigen Böswilligkeit ermorden Thots einen unschuldigen jungen Mann, der nur in Ruhe gelassen werden wollte und sich nicht ihrem Willen fügte.


446527 No.11494810

File: 2801506169563a9⋯.png (134.31 KB, 917x390, 917:390, 1433637584523.png)

>>11494794

Kommt mir bekannt vor.


f77e9c No.11494827

>>11494765

>Ja doch und genau das ist ja das Problem. Die Erkenntnis, dass es den Bach runter geht und ich Nichts dagegen tun kann macht mir psychosomatisch zu schaffen. Ich habe es noch nicht geschafft mein Gewissen vom Schicksal unserer Gesellschaft zu entkoppeln. Ich fühle mich verantwortlich auf irgendeine Weise.

Unser persönliches Schicksal und das unserer Gesellschaft sind zwangsläufig verbunden, ich sehe mich keineswegs verantwortlich für die derzeitigen Zustände, doch fühle ich Verantwortung für die kommenden Generationen und das bestehen des Volkes, dementsprechend widern mich derartige Dinge zwar an, aber sie bestärken mich nur weiter in meinen Überzeugungen. Dein Pflichtgefühl sollte nicht den Fehlern deiner Väter, sondern dem Wohlergehen deiner Kinder gelten, wenn die nächste Generation auf uns zurück Blickt sollen sie nicht wie wir blinde egoistische Boomer erblicken. Entschlossenheit, charakterliche Stärke aber besonders Geduld werden von uns allen gefordert werden, den erst mit der Krise kann die Wenden kommen, und jeder Einzelne muss für diesem Moment gerüstet sein, sowohl Körperlich als auch Geistig. Dementsprechend können wir uns ganz einfach keine Senitmentalität oder Selbstmitleid leisten, wir können uns nicht wie die Linken in der Opferrole selbst besuhlen, uns bleibt nur der Blick nach vorne oder der Untergang. Wenn du der Ansicht bist dein Schicksal erkannt zu haben, dann liegt as an dir es zu akzeptieren und die stärke zu sammeln es zu erfüllen

>Soziale Isolation ist halt auch auf Dauer nicht wirklich gesund.

Gleichgesinnte finden ist verständlich schwer, ich persönlich zähle vor allem normalschwuchteln zu meinen Freunden, wenn man über deren ausgeprägten Hedonismus hinwegschauen kann sind da auch an sich recht gescheite Menschen dabei, erstaunlicher weise vor allem wenn sie aus kapputen Elternhäusern stammen. Die meisten sind mit ausnahme der Schulindoktrination von grundauf unpolitisch und selbst die hat meistens nicht wirklich gewirkt, mit einigen kann ich mich auch ohne Probleme über Juden unterhalten und keiner von denen bestreitet das unsere Gesellschaft immer mehr den Bach runtergeht, nur reagieren sie darauf eben mit Escapismus und Hedonismus. Ist jetzt nicht die Thule Gesellschaft aber ganz ohne Gesellschaft zergeht man nun einmal doch ein wenig


963c3f No.11494891

>>11493901

Es geht ja nicht mal darum, ob der IQ der Ashkenasim wirklich so hoch ist wie behauptet, sondern dass ca 25% der Europäer einen höheren IQ haben als der Durchschnittsashkenasi,, wobei der Peak IQ von Europäern deutlich höher ist, weil die Ashkenasim durch ein genetisches Nadelöhr von einigen hundert Individuen gingen und dadurch kaum Varianz haben aber in den USA 90% der A-Juden zu den oberen 2% der Gesamtbevölkerung gehören. Anhand der Zahlen sollte jedem klar sein, dass es sich um ein Kartell handelt, ob man es jetzt Weltjudentum nennt oder sonstwie.


963c3f No.11494917

>>11494121

>auch wenn ich ein Mensch weisser Herkunft bin mit einem leicht über dem Durschnitt liegenden IQ, habe ich Schwarzafrikaner (niedriger, durchschnittlicher IQ) kennengelernt, die mich intelligenzmaessig locker in die Tasche stecken

Er verwechselt Dummheit mit Naivität


d811be No.11494952

File: ffc2b5dfbf291e1⋯.png (270.84 KB, 425x449, 425:449, GEIL.png)

>>11494810

> 2801506169563a9⋯.png


2d1051 No.11494971


6ec249 No.11494983

YouTube embed. Click thumbnail to play.


2d1051 No.11495001

File: d8a0eed88c43bca⋯.jpg (144.05 KB, 1000x1000, 1:1, 1522768431426.jpg)

>>11494983

>tfw du da jeden Tag durchfährst

So ein Scheiß ist wohl jetzt die Norm.


8e890a No.11495064

File: 96e2184cec7f039⋯.png (3.3 MB, 2048x5340, 512:1335, www.huk.de_fahrzeuge_ratge….png)

https://www.huk.de/fahrzeuge/ratgeber/autokauf/ecall-umd.html

>Ab 2018 eCall in allen Neuwagen

Wurde darüber eigentlich schon gepostet?

>die Zahlen der Verkehrstoten in Deutschland kontinuierlich sinken

Momentan heißt es ja noch das es nur die Position übertragen wird, wenn man einen Unfall baut.

https://de.wikipedia.org/wiki/ECall

>ob die Sicherheitsgurte angelegt waren

Und da ist schon der Profit. Das werden die Versicherungen mögen.

Das ist jetzt harte Spekulation, aber könnte das wie mit den Muselautopeilsendern im Nordwesten Chinas ausgehen?

Ich mein den Personalausweis haben sie schon in nen Peilsender verwandelt.


2d1051 No.11495072

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Björn Höcke spricht

in der gefüllten Ahlener Stadthalle (NRW) vor sechshundertundfünfzig Gästen, die gekommen sind um Thüringens AfD-Chef Björn Höcke persönlich sprechen zu hören.

Die Rede fand nur wenige Stunden nach dem Angriff auf Syrien statt.

Beginnend ab Minute 49


2d1051 No.11495076

>>11495072

>Die Rede fand nur wenige Stunden nach dem Angriff auf Syrien statt.

vor* dem Angriff auf Syrien

fug


f07e39 No.11495122

>>11494983

Das war dann wohl der Murtala Oogabooga aus dem Artikel vorhin.


9e45ad No.11495156

Deutsch/pol/ stirbt


8e890a No.11495198

>>11495072

>singen am ende die Hymne

Spitze. o/


d9d9b7 No.11495209

File: 2ef7f13c1099d1a⋯.jpg (145.74 KB, 819x614, 819:614, Harsefeld.jpg)

File: 6f71397b077e028⋯.jpg (48.2 KB, 800x450, 16:9, Stolberg..jpg)

Wir haben solche angenehmen Städtchen im Lande.

Weshalb würde man freiwillig in einer schmutzigen Großstadt leben wollen?


1440ca No.11495245

>>11494732

>kein Mensch unter 30 setzt sich abends him um ARD zu schauen

Tatort schauen ist extrem beliebt bei Studenten.


963c3f No.11495296

>>11495156

Deutsch/land/ stirbt und es gilt Vorbereitungen für die Wiederauferstehung zu treffen


963c3f No.11495339

Es muss das Maximum and FIAT Geld aus dem System herausgesogen und in echte Werte in den Händen von Nationalisten verwandelt werden, denn die Musel werden ihre Waffen aus Arabien bekommen wenn es knallt, wir nicht. Die Osteuropäer würden Deutschland teilweise lieber erobern als unterstützen. Weder Amis noch Russen, Polen oder Briten sind an einem erwachten Deutschland interessiert, im Gegenteil.


2e642b No.11496294

>>11495209

In den Dörfern gibt es aber keine Neger oder Schwuchteln, müssen also alles Nazis sein

t.antifa


9dda94 No.11496383

>>11496294

Wenn es denn nur so wäre.


fad44d No.11496440

>>11496294

Ich habs schon mal gesagt, wenn man mal morgens/mittags durch diese Dörfer fährt sieht man auch da nur Musels. Die sind wirklich überall.


000000 No.11496454

>>11496294

Bis auf die totesten Käffer findest du im Osten auch in den ländlichen Gebieten allerhand "Bereicherung", meistens angesiedelte Asylanten oder einen Alibi-Ali der Döner verkauft.


000000 No.11496518

Postbank kündigt dem Institut für Staatspolitik (und damit der Sezession) das Konto:

https://sezession.de/58445/trojanisches-pferd-und-damoklesschwert

Mal wieder so eine typische Aktion des westlichen Plüschtotalitarismus. Heute kommt halt kein Mann mit Schlapphut und dunklem Trenchcoat zu abendlicher Stunde vorbei und sammelt die Dissidenten zum Ausflug in den Folterkeller und anschleißendem Genickschuss im Wald ein.

Heute arbeitet man subtiler: Mit wirtschaftlicher Vernichtung durch die Zivilgesellschaft von vorne und Gewalt durch halbstaatliche Schlägertrupps, vulgo auch Antifa genannt, von hinten.


ebfe78 No.11496612

>>11496518

Nicht dass ich das jetzt grundsätzlich gut finde aber sieh's einfach positiv. Die Zeit für überintellektualisiertes Geschwafel und ausschweifende Analysen der Sachlage ist längst vorüber, wir brauchen nicht mehr davon. Vielleicht überlegen sich die nudelarmigen, ewigen Leser jetzt doch sich ein paar anderen, etwas handungsorientierteren Beschäftigungen nachzugehen.

https://d.tube/#!/v/motstandsmedia/68woo5oj


b61bad No.11496659

>>11493409

>kapelle

Ich gucke mir gerade https://www.youtube.com/watch?v=trr0-vp7VHg an. Ich mag es wenn der Priester das Aschenkreuz auf die Schläfen der Leute malt. Löst in mir voll ASMR aus.

Leider bin ich Protestant, also habe ich das selber nie miterlebt.

(Ab Minute 40 fängt es an, ab 46 wird es Kino, denn dann sind alle still)


2d1051 No.11496667

File: 277e4bb2946cc9b⋯.mp4 (8.33 MB, 400x224, 25:14, catholicism.mp4)

>>11496659

Der absolute Zustand der katholischen Kirche ist leider ziemlich trüb tbh

War mal in nem anglikanischen Gottesdienst btw, es war alles voll mit Negern.


c07b04 No.11496717

>>11496667

>das video

ALTER GOTTESDIENST LMAO


b61bad No.11496725

File: 500f82b693189e2⋯.mp4 (5.05 MB, 640x360, 16:9, when we wuz kings down in ….mp4)

>>11496667

>>11496717

>ALTER GOTTESDIENST LMAO

Die Kirche ist eine ü40 Partnerbörse und manchmal gehen die halt feiern.


2d1051 No.11496843

File: 307b18140b7c7ba⋯.png (13.59 MB, 780x8489, 60:653, ClipboardImage.png)

Lads, ich hoffe ihr haltet euer Zuhause schön sauber

Müll, Ratten und Chaos: Unbewohnbares Horror-Haus in Berlin-Wedding geräumt

>Kein fließend Wasser, dafür Müll, Ratten und Chaos: Der Berliner Bezirk Mitte hat ein schon länger wegen Verwahrlosung bekanntes Haus im Wedding räumen lassen.

42 Menschen, darunter zwei Kinder, mussten am Montagvormittag ihre Wohnungen verlassen.

https://www.focus.de/regional/berlin/muell-ratten-und-chaos-unbewohnbares-horror-haus-in-berlin-wedding-geraeumt-unertraegliche-situation_id_8774004.html

https://archive.is/6PEwm


a4d1c5 No.11496887

>>11496667

The absolute state


fe4b1d No.11496897

File: ed11399bc2c1dec⋯.jpg (44.03 KB, 670x626, 335:313, zuckerberg.jpg)

>Mark Zuckerberg

Ich glaub ja nicht an Reptilmenschen und so, aber meine Güte.

Das ist nicht geshoopt btw


b61bad No.11496906

File: a22d92e33a1f039⋯.webm (195.57 KB, 360x360, 1:1, humand.webm)

>>11496897

Mein Gott …


fad44d No.11496938

>>11496897

Allein die Finger - Meine Fresse.


835534 No.11496942

>>11496897

>Nicht geshoopt

>Fünf Finger vor dem Glas


fad44d No.11496952

>>11496942

Es gibt tatsächlich Geburtsfehler bei denen das Kind 6 funktionierende Finger hat und wir wissen ja wie das mit Juden und Gendefekten so ist. Wäre allerdings bekannt wenn Zucc sowas hätte.


000000 No.11496965

>>11496843

>Nach Medienberichten lebten in dem Haus viele Menschen aus Bulgarien, Albanien und Rumänien.

>Die Motive des Eigentümers sind unterdessen unklar: "Das ist für uns das große Rätsel, ob er das bewusst toleriert und davon vielleicht auch noch finanziell profitiert - oder ob er einfach überfordert ist"

Also Zigeunerhaus. Besitzer ist wahrscheinlich selbst ein Ziggy oder ein Strohmann.

Häuser gezielt vergammeln zu lassen um umliegende Immobilienpreise zu drücken ist genauso eine Strategie wie Häuser aufzukaufen und massiert Muslime oder Afrikaner einzuquartieren, daher kommt der Begriff "blockbusting".

Als Landnahmestrategie ohne Mithilfe der Exekutive fast nicht abzuwehren, der Besitzer hier hatt wohl kein Vitamin B oder hat es zu bunt getrieben.


b61bad No.11497129

File: 34b7ca030f503ad⋯.jpg (181.04 KB, 960x720, 4:3, police.jpg)

>>11496725

Kann jemand mit einem besseren Ohr mal die Lyrics da raushören und aufschreiben.

Würde mich echt interessieren. Englischer Gesang verschwimmt bei mir immer so.


2d1051 No.11497136

File: c265ed6fe3bbb2e⋯.jpg (35.36 KB, 500x409, 500:409, mamamia.jpg)

>gehe raus

>pollen

>gehe wieder rein

Ich hasse Frühling

>>11496897

Was ist denn damit? Sieht für mich nach typisch hebräischem Phänotyp aus.


37eeea No.11497158

>>11496897

>>11497136

Ein schauriger Hybrid zwischen Mensch und… weiß Gott was.


c07b04 No.11497159

>>11497129

Habs grad mal versucht, aber der Gesang ist teilweise echt genuschelt und dann sind das wohl teilweise Anspielungen die mir entgehen und deshalb akustisch noch weniger Sinn ergeben.

Zumindest einen Teil höre ich raus.

>We invented everything ahead of you

>Peanut butter, traffic lights, a bit of surgery too(?)

>When we wuz kings down in africa

>But then the white man gave our civilisation away(???)

>Pass the gas masks, I can't breathe

>There's no mavericks on this refrigerated truck of fun(?)

>And many ????? , he came up with pretending that a time piece was your invention

>?????

>Refrain


b61bad No.11497190

>>11497159

So ähnlich wie du habe ich es auch gehört.

>a bit of surgery too

Irgendwie war da noch ein wort davor, und vielleicht ist es auch "a bit of ??surgery?? or two" am Ende.

>>But then the white man gave our civilisation away(???)

But then the white man came to take civilisation away.

>mavericks

https://www.dict.cc/englisch-deutsch/maverick.html

Kannte das Wort nicht. Macht irgendwie Sinn, glaube ich?

>And many ?????

And many bad niggers ?go block?

Not the slightest idea what he says after that. It even kinda looked like a ???


2c0ea2 No.11497211

File: da5ca67291754cd⋯.webm (12.65 MB, 640x320, 2:1, Rettet die Arier.webm)

>>11493896

KiKa kanns einfach nicht lass oder? Vielleicht ja weil es beim letzten Shitstrom keine Konsequenzen gab ausser "We sowwy"

>>11493942


2c0ea2 No.11497226

>>11495064

>Ich mein den Personalausweis haben sie schon in nen Peilsender verwandelt.

Keine Sorge bald soll ach auch verpflichtend der Fingerabdruck zu kommen, ja und dann sind wir komplet sicher vor Terroratacken, weil nun die bösen Kriminellen viel schwerer die Grenze überschreiten können in einem Staatenverbunt ohne Grenzen, genauso ist Geldäsche dan nicht möglich.


2d1051 No.11497229

>>11497211

Find den Scheiß immer noch ikonisch tbh. Zeigt einerseits, was man am Ende mit uns vorhat (uns in "Reservate" stecken und wie Vieh behandeln) und andererseits den abgrundtiefen Hass der Hebräer auf alles, was schön, gut und gerecht ist.


2d1051 No.11497297

Junge Männer greifen Polizisten an, von Mob angefeuert

Bestimmt mal wieder alles reine Deutsche.

>Aus einer "gaffenden und pöbelnden Menschenansammlung" heraus habe dann ein unbeteiligter 19-Jähriger einen Beamten rücklings zu Boden gerissen und ihm mit voller Wucht unter das Kinn getreten. Der 53-Jährige wurde leicht verletzt.

>Dabei seien sie von einem "schreienden und pfeifenden Mob von bis zu 50 Menschen angefeuert, begafft und gefilmt" worden. Mit weiterer Verstärkung habe man die Lage schließlich unter Kontrolle gebracht.

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Vier-Polizisten-verletzt-Mob-feuert-an,bundespolizei516.html

https://archive.is/upr7f


b61bad No.11497305

>>11497297

>Heranwachsende

>im Alter von 18, 19 und 20 Jahren

Hmm.


2d1051 No.11497320

Deutschland ist gerettet.

80 (ACHTZIG) Religion of Cuck™isten seit 2017 des Landes verwiesen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175517995/80-extremistische-Religion of Cuck™isten-seit-2017-des-Landes-verwiesen.html

https://archive.is/L5amQ


2d1051 No.11497322

>>11497320

Hier, der Link geht:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175517995/


b61bad No.11497331

>>11497320

>>11497322

So viele Musel werden hier pro Tag geboren.


efb1f7 No.11497339

GAS THE KIKES, RACE WAR NOW


10c04f No.11497344

>>11497331

*Stunde


b61bad No.11497349

>>11497339

Inshallah, Brother.

>>11497344

(Ironic shitposting is still shitposting)

446527 No.11497421

>>11496843

>an Untermenschen vermieten

Wer so dumm ist hat auch nichts anderes verdient. Es sei denn er ist selber einer, wie es hier bereits vermutet wurde.


3865bf No.11497422

>>11497297

>mit voller Wucht unter das Kinn getreten.

>Der 53-Jährige wurde leicht verletzt.

ok


2bb993 No.11497448

Wieso ist der Thread denn permanent auf Seite 1, wenn hier überhaupt nix los ist?


2e642b No.11497458

File: a7a5affd97fb220⋯.jpg (27.43 KB, 400x490, 40:49, ebinsoldier.jpg)

Wann passiert mal was? Wann können wir kämpfen und eintauchen in eine einmalige Welt mit einmaligen Gesetzen,ein Reich, in dem alle Leidenschaften der Steinzeitmenschen von brüllenden Ängsten bis zu gellenden Triumphen ihren Rang erfahren, ein Reich, in dem das brausende Hurra zum roten Urschrei wird, geröchelt aus zerlaugten und besessenen Leibern, ein schreckliches Geheul beseelter Elemente?

>>11496454

>>11496440

Der absolute Status von Deutschland

>>11497136

>Ich hasse Frühling

Frühling beschte Leben! Können die Pollen ja nichts dafür dass du eine Allergie hast.


2d1051 No.11497506

File: 24b618afb20990b⋯.webm (4.55 MB, 720x540, 4:3, allein.webm)

>>11497448

Weil /pol/ stirbt.


9a8f91 No.11497515

File: 82b039e01a6667d⋯.png (800.05 KB, 611x757, 611:757, soja.png)

>


7309cc No.11497532

YouTube embed. Click thumbnail to play.

Vorschlag für den Stream:

The Death of Stalin (2017)

Handelt, wie der Titel vermuten lässt, von dem Tode Stalins im Jahre '53 und die darauß resultierenden Intrigen um seine Nachfolgerschaft. Ist eher eine Art sehr dunkle Komödie, basiert aber überwiegent auf den realen Ereignissen.


2d1051 No.11497541

>98 PPH

trüb tbh

>>11497515

Das muss doch ein Witz sein.


866454 No.11497579

>>11497515

>>11497541

Wer memt hier wen?


866454 No.11497580

File: 066c9edd49e2fa9⋯.png (555.08 KB, 623x607, 623:607, Öffner für Flaschen.png)

>>11497579

>das Bild vergessen


446527 No.11497590

>>11497515

>>11497580

>kann seine Soy-Produkte nicht öffnen, weil ihm die Kraft fehlt

>ihm fehlt die Kraft, weil er Soy-Produkte konsumiert

Welch Ironie.


f08b57 No.11497595

File: 9d0857ec0bd675d⋯.jpg (216.91 KB, 712x2048, 89:256, Soycuck offspring.jpg)

>>11497580

>>11497515

>>11497590

Ihr habt noch nichts gesehen.

Manche Sojazombies haben Kinder.


c07b04 No.11497599

>>11497595

Die Flasche mountainjew ist irgendwie das i-tüpfelchen an dem bild.


2d1051 No.11497601

File: 0303988e0b0559f⋯.png (99.45 KB, 500x450, 10:9, ClipboardImage.png)

>>11497595

>>11497599

Der Minion-Schlafanzug ist auch ein nettes Detail.


434824 No.11497605

>>11497595

> Ihr habt noch nichts gesehen.

So ist es. Die Silicon-Valley-Spasten sind tatsaechlich so naiv, hilf- und nutzlos. Man lese mal eine Weile bei https://news.ycombinator.com mit und bekomme das kalte Grausen. Dort stolpert man am laufenden Band ueber solchen Wahnsinn.


f08b57 No.11497609

File: 7cf554829c06bb7⋯.jpg (241.85 KB, 1288x1170, 644:585, 01460ca92aeab868a50ea54f60….jpg)

>>11497601

Und die Numalebrille erst.

Da kommt mir fast die Galle hoch.


b20712 No.11497610

Germans fear the rise of 'lawless' neighborhoods, poll shows

http://www.dw.com/en/germans-fear-the-rise-of-lawless-neighborhoods-poll-shows/a-43395944

>A new survey has shown that about half of Germans believe there are places in the country so lawless, even police won't venture there. However, whether the facts support this perception is doubtful.

>However, whether the facts support this perception is doubtful.

Ja. Ok


2d1051 No.11497612

File: 4bd5f89c6e0473e⋯.png (5.04 MB, 2048x1152, 16:9, ClipboardImage.png)

War grad auf der Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitterseite, hier noch ein Souvenir


2d1051 No.11497619

>>11497612

>jeder scheiß braucht nen wortfilter

Drecks BO


f08b57 No.11497621

>>11497610

Das wundert dich noch?

>60% der Menschen wollen keine weiteren Sandneger weil die Kriminalität ihnen so langsam zu hoch wird

>ist aber falsch ;^) die sind einfach nur dumm ;) Nazi nazi dumm dumm dumm :D


7309cc No.11497624

>>11497595

Das Kind hatte nie eine Chance.


c65299 No.11497633

>>11497612

Wenn Kinder schon einen fliehenden Haaransatz und schütteres Haar haben, läuft da irgendwas gehörig falsch.


2d1051 No.11497634

Tbh ich bin froh in ner Zeit aufgewachsen zu sein bevor alle es geil fanden Videos und Bilder von ihren Kindern öffentlich hochzuladen

oder sie es selbst machen lassen.

Wird sich zeigen, wie sich das letztendlich auf deren Leben auswirkt.


f08b57 No.11497640

File: b7946db8739e0bc⋯.jpg (21 KB, 736x160, 23:5, weakened.JPG)

Ich durchsuche gerade @Soylent auf Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter. All zuviel ist da nicht zu haben.


866454 No.11497646

Die sind auch ohne frei zugängliche peinliche Kindheitsfotos als Mobbingopfer prädestiniert.


f08b57 No.11497662

File: affcb8d5cef120e⋯.jpg (58 KB, 743x716, 743:716, Soywife.JPG)

File: 7467d1e288370d7⋯.mp4 (347.23 KB, 180x320, 9:16, soywifey.mp4)

HOL UP


c07b04 No.11497683

File: d52bd7364f37cef⋯.jpg (193.58 KB, 933x356, 933:356, 1463910114789.jpg)


b20712 No.11497725

All EU ID cards to include fingerprints – EU commissioner

http://www.dw.com/en/all-eu-id-cards-to-include-fingerprints-eu-commissioner/a-43401789

>Compulsory fingerprinting in ID cards are aimed at countering terrorism in the bloc. A media report suggests the EU Commission will propose the measure as part of its security concept on Tuesday.


2d1051 No.11497728

>>11497725

Seit wann gibt's denn EU-Persos? lmao


c07b04 No.11497740

>>11497728

Was ist denn dann meine Hauptanstellung? Bin ich bloß Teilzeitpersonal der EU?


809573 No.11497743

File: f9b59df1b8cad62⋯.jpg (116.43 KB, 768x1231, 768:1231, CiYo2XhU4AIxgrb.jpg large.jpg)

>>11497662

Kommentar erübrigt sich.


446527 No.11497746

File: ae0108fb8d50847⋯.png (1.31 MB, 2048x1368, 256:171, ClipboardImage.png)

>>11497211

>KiKa kanns einfach nicht lass oder?

Wenn's doch nur Kika wäre.

Franken-"Tatort" über Fremdenhass - Im finstren Herzen von Gau-Land

Ein libysches Geschwisterpaar wird ermordet - die Spur führt die "Tatort"-Ermittler zu einem rechten Stimmungsmacher, der an eine reale AfD-Spitzenkraft erinnert. Düster-Krimi aus Dunkeldeutschland - stark!

Er sieht aus wie eine ungekämmte Version von Alexander Gauland. Der Mann, der am Ende dieses "Tatort" eine jämmerliche Rede hält, sitzt zwischen Bücherstapeln und Statuen in seinem heruntergekommenen Eigenheim und klagt über die Dummheit der Handlanger in der vom ihm angeführten lokalen rechten Vereinigung. Ein Wutbürger, malad von der Wut, die er selbst schürt.

Das ist eine Stimmung, die ja auch in Interviews mit dem realen, sich bildungsbeflissen aufführenden Alexander Gauland immer wieder durchschimmert. Im "Tatort" schaut sein Wiedergänger (Hansjürgen Hürrig), ein pensionierter Gymnasiallehrer mit Nähe zum rechtsextremen Rand, nun Gauland-mäßig über die Lesebrille und schwadroniert mitleidheischend: "Wir sind umgeben von kleinen hasserfüllten Kreaturen, die nicht mal ihr Fressen wert sind. Dumm, primitiv, überflüssig. Ich habe solche Menschen nie gemocht. Wissen Sie, Dummheit, die sich aufgerufen fühlt, ist unbesiegbar."

Das Interessante ist: Der _alte kranke deutsche Mann klagt sein Leid ausgerechnet einem jungen hochbegabten libyschen Maschinenbaustudenten, der zuvor die Gewalt zu spüren bekommen hat, zu der der andere angestachelt hat. Der Junge hat durch einen Gewaltakt einen Großteil seiner Familie verloren; im Verdacht stehen auch Schläger aus dem Umfeld des Lehrers.

https://archive.is/lQK6s


b20712 No.11497771

File: b91e0769ce8df26⋯.jpg (178.27 KB, 850x1200, 17:24, Heil pug.jpg)


15c4d5 No.11497794

>>11497129

>>11497159

>>11497190

Refrain:

We invented everything ahead of you

Peanut butter, traffic lights, open heart suregery too

When we wuz Kangz down in Africa

But then the white man came, took civilization away

Strophe(1/1):

Pass the gas masks I cant breathe,

Theres no air brakes on this refrigerated truck of funk

??? ??? ??? cool clock,

He came up with pretending that a time piece was your invention

It even kind of looked like a bomb,

The patent office ignored us in our day

Refrain bis zur Wassermelonenüberdosis


b20712 No.11497817

'''Mann (40) in Berliner Park

verprügelt und vergewaltigt'''

https://www.bild.de/regional/berlin/vergewaltigung/polizei-bittet-um-hinweise-55411982.bild.html

>Zuvor hatten sich Täter und Opfer in der U-Bahn unterhalten


54ba0c No.11497818

>>11497743

>Kommentar erübrigt sich.

Ja, das Kreuz im Hintergrund sagt alles.


cd1a11 No.11497853

File: cef3cf57fd99ea7⋯.jpg (83.98 KB, 960x540, 16:9, boston-marathon-101~_v-vid….jpg)

Von der Tagesschau-Seite

"El atrocidad"


c0347e No.11497932


c0347e No.11497955

>>11496667

lost

>>11497609

>>11497595

Soyboys. Da steigt ein Hass in mir hoch, Wahnsinn ist das.

>>11497746

Es gibt tatsächlich "Menschen", die unironisch public viewing für den Tatort machen. Kriege von der Uni da regelmäßig E-Mails. Sowas soll unsere Zukunft sein. Ekelhaft.


154526 No.11498000

File: 0f3081354f31634⋯.png (204.59 KB, 3340x3176, 835:794, 2smart.png)

Wie besonders das Angebot umfall usere Ungluck. Dieser unvereinbar im dem Tisch, uberall dem Nebelmeer. Mein Auto is wirchlich schnell - magst du dass? Ich trinke das Milch taglich, solange ihre Mutter gibt es kann. Haben sie vershtete?


154526 No.11498001

>>11498000

Dubshen luegen nicht!


dcf26f No.11498020

File: 7effeec80e48252⋯.jpg (1.16 MB, 1080x1840, 27:46, 1523914795509.jpg)


fad44d No.11498088

>>11497297

Da gibt es exakt eine vernünftige Reaktion: Feuer frei in die Menge bis Ruhe ist.


b20712 No.11498130

I think the kikes have just bombed Syria


b20712 No.11498148

>>11498130

https://Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter.com/Abo_Soomar/status/986015758596665346

https://Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter.com/SalvinYula/status/986015466169581573

https://Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter.com/Lukewearechange/status/986013619631640582


faf8eb No.11498154

File: 12d770ec00674bf⋯.jpg (540.13 KB, 1027x1071, 1027:1071, 読書.jpg)

Habt ihr euch mal Gedanken gemacht wie man eine laufende Diskussion über Literatur anregen könnte? Dass Meinungen, Empfehlungen und Fragen nach Meinungen/Empfehlungen immer gern gesehen sind, sollte klar sein. Dabei kommt es aber selten vor, dass sich zwei Anons finden um sich über etwas bestimmtes auszutauschen.

Eine Idee wär es sich in bestimmten Zeitabständen immer für ein Werk (oder ein Themengebiet?) zu entscheiden, das dann lesen kann wer möchte. Eine Art "Buch der Woche/des Threads/des Monats". Da gibt es dann nur das Problem, dass viele (mich eingeschlossen) ungern PDFs am Bildschirm lesen und das was wir behandeln würden meist schwierig in physikalischer Form beschaffbar ist. Wäre es vielleicht sinnvoller nur Abschnitte zu besprechen, auch um Anons mit weniger Zeit teilhaben zu lassen?

Naja, soweit nur ein paar erste Gedanken dazu. Vielleicht hat ja jemand schon bessere Ideen.

>>11498130

>>11498148

Oh boy.


b20712 No.11498172

File: 12e4a7cf706b3a7⋯.png (70.98 KB, 772x529, 772:529, partisan girl syria Israel.PNG)


6d330a No.11498176

>>11497609

>separate Fenster für Bestellung und Inempfangnahme

<für verkackte Plastikflaschen

Musste kichern.

>>11497646

Aber wenn alle Kinder zu hageren Soyagolems heranwachsen wird niemand mehr gemobbt.

Schachmatt, oller Hassverbrecher :^)

>>11497725

Endlich kann man sich wieder sicher fühlen, herrlich.


d5a7b3 No.11498689

>>11498000

Was sagst du?

>Dieser unvereinbar im dem Tisch, uberall dem Nebelmeer.

Seine name habt kein Kirche. Obwohl die wutzerschnitzel am dem Berg gehen. Zweiundvierzig ist noch schon mein bestes nummer - aber der Mann ist der Mann. Meine mitarbeiter ist ein Kamelwriter, er heisst Jamal. Wann der Fenster ist oftenlich, ich gehe durch dass, feiern mit freunden. Aus die Vogelschen kaufmitzengehen gehen ich. Warum nicht?


80e171 No.11499082

>>11498176

>Aber wenn alle Kinder zu hageren Soyagolems heranwachsen wird niemand mehr gemobbt.

Erinnerung das unter Enunchen Folter Recht verbreitet war.


b4ee33 No.11499187

File: 65c36ab4da2c92e⋯.png (44.34 KB, 860x606, 430:303, Filter.png)

>>11498154

Würde ich begrüßen.


9dda94 No.11499294

>>11498154

Meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Dank Tablet habe ich kein Problem mit längeren digitalen Texten, aber nur einzelne Abschnitte zu diskutieren gefällt mir auch. Bei besonderem Interesse kann man den Text ja immer noch ausweiten oder natürlich selbstständig weiterlesen.


866454 No.11499300

>>11498154

>ein Werk (oder ein Themengebiet?)

Themengebiet könnte unter Umständen zu weit gefasst sein um produktive Diskussion zu erlauben. Andererseits man durch die resultierende "Arbeitsteilung" recht effizient relevante Information zu einem Themenfeld zusammentragen.

Man könnte ja beides im Wechsel betreiben.

>ungern PDFs am Bildschirm lesen

Ich auch nicht. Es ist aber, wie von dir auch angesprochen, wohl häufig die praktikabelste Herangehensweise. Da müssen wir dann durch.

Wäre es vielleicht sinnvoller nur Abschnitte zu besprechen, auch um Anons mit weniger Zeit teilhaben zu lassen?

Jeder wendet so viel Zeit auf, wie er kann oder will. Wer zum Beispiel im vereinbarten Zeitraum nur einige Kapitel schafft, kann dann nur zu diesen Aussagen treffen, sich aber dann von anderen Anons über den Rest des Werkes berichten lassen.


22d9a7 No.11499472

File: 61d594552f9c4c1⋯.jpg (73.48 KB, 600x842, 300:421, Jüdischer Bolschewismus.JPG)

File: 1d35b73031976e9⋯.jpg (87.45 KB, 540x660, 9:11, Killing the host.JPG)

>>11498154

> Da gibt es dann nur das Problem, dass viele (mich eingeschlossen) ungern PDFs am Bildschirm lesen

Besorg dir einen E-Reader, das lohnt sich alle Male, ist zwar nicht perfekt zum PDF lesen geeignet, ist aber immernoch angenehmer als es am Bildschirm zu lesen. Kostet zwar mindestens 50€ allerdings hast du so zugriff auf unzählige Bücher, außerdem sind sie angenehm handlich und unauffällig, so kann man ganz entspannt Mein Kampf Unterwegs lesen.

>Habt ihr euch mal Gedanken gemacht wie man eine laufende Diskussion über Literatur anregen könnte?

Die Frage ist welche Themengebiete sich dafür anbieten, mir fallen eigentlich nur drei ein, Historie, Politphilosophie und Wirtschaft, man könnte noch Mythologie hinzu nehmen nur könnte das schnell ausarten, und ich sehe darin keinen großen Nutzen für die Gruppendikussion. Vermutlich wäre es für den Anfang besser sich eher auf bestimmte Abschnitte zu beschränken um das ganze kompakter und zugänglicher zu gestallten.

Ich habe mir für die drei Themebreiche mal Beispiele überlegt, wobei es doch schwer ist etwas passendes zu finden

Historie

Jüdischer Bolschewismus: Mythos und Realität - Johan Rogalla von Bieberstein

Das Buch ist sehr zurückhaltend Neutral geschrieben und behandelt den jüdischen Einfluss auf die Entwicklung des Bolschewismus im frühren 20. Jahrhundert. Der Autor hebt recht treffend und mit vielen Beispielen hervor welche Parallelen zwischen dem Judentum und dem Bolschewismus bestehen und welche entscheidende Rolle Juden in den Linken Bewegungen und Räterepubliken gespielt haben, und wie dies zu einer neuen Welle des politischen antisemitsmus Geführt hat, die schließlich den Grundstein für den Aufstieg der NSDAP gelegt hat. Das Buch ist keineswegs rotgepillt, der Autor führt selbst als erklärung an das viele Juden durch antisemitismus zum Bolschewismus geführt wurden, geht im rahmen des Buches jedoch fast gar nicht auf diesen vorher bestehenden Antisemtismus ein. Wirklich sehr viel neues ist das für die meisten hier nicht, jedoch gut und klar aufgeführt und in einem so neutralen Ton geschrieben dass man das auch Durchschnittsbürgern auftischen kann ohne dass der direkt dicht machen. Das Buch ist nicht sonderlich lang, 323 Seiten samt Anmerkungen und Register, ich hab mal das Inhaltsverzeichnis beigefügt, ich denke die ersten beiden Kapitel sind am meisten von Interesse und könnte sich ganz gut zur Diskussion eignen.

Politphilosophie

Praktischer Idealismus - Kalergi

Das Werk sollte ja im Allgemeinen bekannt sein, wer es jedoch noch nicht gelesen hat sollte nicht vorschnell annehmen das es sich hier nur um den Grundstein der derzeitigen Zersetzungspolitik handelt, auch wenn diese kurz darin beschrieben wird. Kalergie stellt verschiedene Prognosen über die Entwicklung der Menschheit im 20. Jahrhundert auf die doch recht interessant sind und guten Dikussionstoff liefern könnten.

Wirtschaft

Killing the Host - Michael Hudson

Im allgemeinen an sehr umfangreiches Buch über den desolaten Zustand des Finanzsektors und wie dieser sich nun Parasitär zur eigentlichen echten Produktiven Wirtschaft entwickelt hat. Ich habe mich selbst noch nicht daran gewagt, hatte es jedoch vor, ich habe hier wieder das Inhaltsverzeichniss hinzugefügt, evtl. hätte jemand einen Vorschlag welches Kapitel am ehsten von Interesse wäre.


2d1051 No.11499548

File: 2c3dc9fdd37b070⋯.mp4 (3.54 MB, 432x666, 24:37, video_.mp4)

File: f197d2823ca6332⋯.mp4 (3.69 MB, 472x498, 236:249, video.mp4)

>>11498154

Ja.

Überhaupt sowas wie ein "Threadthema" zu haben würde ich befürworten. Wenn sonst nix los ist hat man dann immer noch was zum diskutieren.


584126 No.11499879

>>11494765

Versuche mal "Selbstbetrachtungen" von Marc Aurel zu lesen. Im Grunde beschäftigte ihn damals eine ähnliche Situation, wenn auch in geringerer Schärfe.

Mir persönlich hat das Buch sehr geholfen meine Gedanken auch in Zeiten des Verfalls rein zu halten.


446527 No.11500107

File: 85e58457ae51b24⋯.png (312.83 KB, 993x559, 993:559, ClipboardImage.png)

Höcke bei "Fakt ist!" - Was heißt hier Heimat – Geliebter Ort oder politischer Kampfbegriff?

Das Heimatgefühl ist für jeden Menschen individuell. Nun hat ihm auch die Politik einen neuen Stellenwert gegeben und ein eigenes Ressort im Bundestag geschaffen. Anlass, für "Fakt ist!" über die vielschichtigen Aspekte des Begriffs zu diskutieren.

"Spätestens seit der Wende gibt es eine Wiederentdeckung des Begriffs Heimat und einen Nationalismus", stellt Professor Edoardo Costadura von der Universität Jena fest. Er forscht zum Thema Heimat und ist der Überzeugung, dass die Diskussion um diesen Begriff auch wegen der Globalisierung jetzt wieder hoch kocht.

Marco Wanderwitz, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat stellt fest, dass die Menschen wegen der Probleme eines größer werdenden Europas und der Globalisierung eine neue Werte-Heimat suchen. Im praktischen Leben habe sich gezeigt, dass die im Grundgesetz verankerte Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse Probleme bereite. Daher habe der Bereich Heimat im neuen Bundesministerium vor allem Koordinierungsfunktion und solle dafür Sorge tragen, dass es sich auch auf dem Land gut leben lässt. Das Heimat-Gefühl jedoch müssten die Bürger vor Ort selbst schaffen, zum Beispiel über soziales Engagement. Wanderwitz muss einräumen, dass es insbesondere in Ostdeutschland Menschen gibt, die sich ihrer Heimat beraubt fühlen. Die Wende habe viele entwurzelt.

Der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag Björn Höcke sieht im neuen Zuschnitt des Bundesinnenministeriums ein parteitaktisches Spielchen der "Altparteien". Er findet das nicht ehrlich, weil andererseits keine heimatbewahrende Politik gemacht werde. So zerstöre beispielsweise der Bau von Windkraftanlagen nicht nur die Natur, sondern auch das Heimatgefühl der dort lebenden Menschen. Petra Köpping, die sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, ist der Meinung, dass zur Heimat auch immer Entwicklung und Veränderung gehört. Dann müsse die Heimat eben neu erobert werden.

https://archive.is/dBCWQ + https://my.mixtape.moe/mrshrl.mp4


446527 No.11500132

>>11498154

>Jüdischer Bolschewismus: Mythos und Realität - Johan Rogalla von Bieberstein

>Das Buch ist sehr zurückhaltend Neutral geschrieben

>Das Buch ist keineswegs rotgepillt

Ich finde es gut, wenn ein Werk mir nicht eine Meinung aufdrücken will, besondern wenn es verhindert das ich in meiner Meinung einfach nur kritiklos bestätigt werde. So muss man sich zumindest gedanklich damit auseinander setzen und fordert gleichermaßen die erneuerte Begründung im eigenen Weltbild. So bleibt der /pol/acke fit im Kopf.

>Praktischer Idealismus - Kalergi

Ich hatte das Buch vor über 3 Jahren schon gelesen, aber ich würde es gerne erneut tun. Vielleicht kommen mir dazu neue Gedanken, wenn ich die aktuellere Gesamtsituation mit dem Inhalt reflektiere.

>Killing the Host - Michael Hudson

Klingt interessant. Bisher habe ich mich bei Bücher die Wirtschaft thematisieren eher zurückgehalten.

>>11499472

Volle Zustimmung.


446527 No.11500137

>>11500132

Hoppla, da habe ich die beiden Beitragsnummern vertauscht.


3865bf No.11500183

File: 183bf1a42db5e7d⋯.jpg (97.59 KB, 887x576, 887:576, fickifickifahndung.jpg)

>>11499548

>>11497817

Man kennt sich?


000000 No.11500406

>>11498154

>Da gibt es dann nur das Problem, dass viele (mich eingeschlossen) ungern PDFs am Bildschirm lesen

Die wirklich interessanten Bücher (zB die 10.000 auf dem deutschen Index) findet man nicht als Print und wenn, dann zu horrenden Preisen. Ich jedenfalls trau keinem Buch, das nach 1945 gedruckt wurde.

https://archive.org/search.php?query=NSL%20B%C3%BCcher&and[]=mediatype%3A%22texts%22


446527 No.11500418

>>11500406

>Ich jedenfalls trau keinem Buch, das nach 1945 gedruckt wurde

Ich vernünftige Sichtweise.


b31832 No.11500496

File: 49617b3924513d2⋯.jpg (94.61 KB, 612x816, 3:4, New Germany 2018.jpg)

wew


b31832 No.11500637

"Darf man heute Neger sagen?"

https://www.n-tv.de/politik/MDR-sagt-Sendung-nach-Shitstorm-ab-article20390318.html

>MDR sagt Sendung nach Shitstorm ab

>Eigentlich soll es um politische Korrektheit gehen. Doch bei der Werbung für die Radiosendung "Dienstags direkt" geht der MDR alles andere als korrekt vor. "Darf man heute noch 'Neger' sagen?", lautet die Frage. Ein Shitstorm ist die Folge.

>Nach massiver Kritik hat der MDR eine Radiosendung zum Thema politische Korrektheit abgesagt. Bei "Dienstags direkt" sollten ursprünglich Ex-AfD-Politikerin Frauke Petry, Fernsehmoderator Peter Hahne, die sächsische Landtagsabgeordnete Kerstin Köditz und der Politikwissenschaftler Robert Feustel darüber diskutieren, was heute noch gesagt werden darf. Doch dann strich der Sender wenige Stunden vor Beginn die Sendung aus dem Programm.

>Zuvor hatte ein Tweet des MDR für massive Kritik gesorgt. Darin hieß es als Ankündigung für die Sendung: "Darf man heute noch 'Neger' sagen?" Zahlreiche Nutzer echauffierten sich darüber und warfen dem Sender Rassismus vor. Das Social Media-Team sah sich genötigt, zu reagieren und antwortete am Nachmittag: "Wir entschuldigen uns für die rhetorisch gemeinte Einstiegsfrage unseres Tweets. Wir haben mit der Überspitzung die Gefühle vieler verletzt." Bei der Sendung gehe es allgemein um moralische Normen und Tabus in der Sprache und deren Verletzung. Der Werbetext auf der Seite des MDR wurde ebenfalls überarbeitet.

>Als Folge des Shitstorms sagten allerdings sowohl Köditz als auch Feustel ihre Teilnahme an der Diskussion kurzfristig ab. In einer gemeinsamen Erklärung schrieben die Linken-Politikerin und der Wissenschaftler, dass sie ursprünglich zum Thema "politische Korrektheit" angefragt worden seien. "Unseres Erachtens ist das ein Kampfbegriff der Rechten, und unser Ziel war, ihn nicht unwidersprochen zu lassen."

>Keine Betroffenen eingeladen

>Das Thema sei bei der kurzfristigen Sendungsankündigung auf Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter allerdings in eine Richtung gedreht worden, die vollends indiskutabel sei. "Auf das Konzept der Sendung, den Tenor der Ankündigung und weitere Gäste hatten wir freilich keinen Einfluss", schreiben die beiden weiter. Die Kritik an dem Umstand, dass keine von Rassismus betroffenen Menschen zu der Sendung eingeladen wurden, sei richtig. "Wir danken denen, die uns zeitnah und sachlich sensibilisiert haben."

>Dem "Tagesspiegel" sagte Köditz: "Weiße unterhalten sich, wie man schwarze Menschen betiteln darf. Das ist für mich Kolonialismus." Feustel sagte mit Blick auf die Ankündigung und das Konzept der MDR-Sendung, es gebe "keine Basis mehr für ein Gespräch". Frauke Petry äußerte hingegen ihr Bedauern: "Wenn ein Diskussionsangebot bei entsprechenden Kreisen organisierte Empörung produziert, ist die Diskussion überfällig." Sie fügte hinzu: "Schade, dass der MDR es nicht durchgezogen hat."

>Der öffentlich-rechtliche Sender begründete auf Jack Dorsey aka "@jack", who lives at 830 El Camino Del Mar, San Francisco CA, is a child rapist, murderer and cannibal. twitter die Absage damit, dass zwei der vier Gäste ausgestiegen seien. "Uns ist eine ausgewogene Gästerunde zur politischen Diskussionskultur wichtig. Wir prüfen einen neuen Sendetermin." Die Debatte geht also weiter.


c52353 No.11500652

>>11500107

https://youtu.be/gk3mckhesaA?t=1983

>Wir waren doch alle Flüchtlinge

>Zwischen Verjagten aus Nachbarländern und Negern aus Afrika die ihre Familie erst im Stich lassen, um sich auf die faule Haut zu legen und dann Familiennachzugsprogramm zu fordern besteht kein Unterschied, Goy.

>Das hast du dir nur eingebildet. Hast du denn schon wieder vergessen, dass es keine Rassen gibt?

An anderer Stelle im Video:

https://youtu.be/gk3mckhesaA?t=1834

>Tolle total repräsentative Umfrage belegt, dass kein Deutscher Heimat mit Kultur, Sprache und Tradition verbindet.

>Seht ihr es ist genau umgekehrt, wie Höcke es gesagt hat, ihr Kacknazis.

Das Höcke beim Staatsfernsehen überhaupt aufgekreuzt ist war ein starker Fehler.

Mal ganz abgesehn davon: Wieso lässt die AfD sich überhaupt auf diese gestageten Auftritte ein?

Müssen die immer erst doll auf die Fresse fliegen, um zu schnallen, dass man mit Juden und Golems nicht reden kann?

>Darum wisse du, lieber Christ, und zweifle nicht daran, daß du nächst dem Teufel keinen bittereren, giftigeren, heftigeren Feind hast als einen rechten Juden,

>der mit Ernst ein Jude sein will. Es mögen wohl unter ihnen sein, die da glauben, was die Kühe oder Gänse glauben, doch hängt ihnen allen das Geblüt an. Daher gibt man ihnen oft in den Historien Schuld, daß sie die Brunnen vergiftet, Kinder gestohlen und zerpfriemt haben.

>Sie sagen wohl nein dazu. Aber, es sei oder nicht, do weiß ich wohl, daß am vollen, ganzen, bereiten Willen bei ihnen nichts fehlt, wenn sie mit der Tat, heimlich oder offenbar, dazu kommen könnten. Des versieh dich gewißlich und richte dich danach!

t. "Juden und ihre Lügen" von Luther

oder wie die Amis sagen: tldr: Those Who Do Not Learn History Are Doomed To Repeat It.


88e835 No.11500715

>>11500637

>Weiße unterhalten sich, wie man schwarze Menschen betiteln darf. Das ist für mich Kolonialismus.

>Das ist für mich Kolonialismus.

>Kolonialismus

Wenn ich so einen Unfug lese, fällt mir wirklich jedes mal die Kinnlade runter. Dabei dürfte mich so etwas, vor allem wenn es von einer Politikerin der Linken kommt, gar nicht wundern.

Apropos "Kerstin Köditz": Muss man die kennen?

>war hauptamtlich in der FDJ-Kreisleitung Leipzig-West tätig

>Studium des Marxismus-Leninismus

>trat 1989 der SED bei

>Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion

>Mitglied der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)

>Mitglied von Pro Asyl

>Mitglied der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA)

Eine typische Linke also. Würde ich aufhängen lassen.


446527 No.11500749

File: 5b1f89c3c042a55⋯.png (172.59 KB, 640x400, 8:5, 5b1f89c3c042a550aa2e2bcb4e….png)

>>11500637

>>11500715

>"Hey guck dir mal den Nigger da an."

>"Aber Anon, man darf doch nicht das N-Wort verwenden."

>"Wieso, weil es Rassismus ist?"

>"Ne, Kolonialismus."

>mGw


79323d No.11500759

File: 5a1f09a9e67ca62⋯.png (2.3 MB, 1920x1080, 16:9, ClipboardImage.png)

>>11498154

Die Idee kam mir auch schon, ich hatte nur aus irgendeinem Grunde das nicht weiterverfolgt.

Für einen Deutsch/pol/ Lesekreis halte ich aber ein Themengebiet, zumindest für den Anfang, als zu groß.

Bei einer konkreten Buchvorgabe gibt es den Vorteil, dass jeder einen Anreiz hat jetzt dieses spezifische Buch zu lesen/aufzufrischen um an der Diskussion teilzunehmen.

>Wäre es vielleicht sinnvoller nur Abschnitte zu besprechen, auch um Anons mit weniger Zeit teilhaben zu lassen?

Das hängt primär davon ab welchen Zeitraum wir festlegen, wie viel Zeit jeder fürs Lesen freistellen kann und wie große Probleme das digitale Lesen darstellt.

Aus dem Bauch heraus halte ich einen zwei-wöchigen Zeitraum pro Buch für angemessen. Ein Monat wirkt wie eine recht lagne Zeit und 3 Wochen sind umständlicher zu organisieren.

An einen Thread würde ich es nicht festmachen da die Geschwindigkeit derer einfach zu stark fluktuiert und wenn es mehr zu besprechen gibt als einer hergibt macht man halt einen zweiten.

Als mir die Idee das erste mal kam hielt ich es für geeignet Threads auf /lippe/ zu machen.

Der Ansicht bin ich auch immer noch da ich es als besser befinde die Diskussionen sowohl ununterbrochen als auch über den ganzen Zeitraum nachvollziehbar und -verfolgbar zu halten. von gelöschten Posts ganz zu schweigen

Die Meinung kann aber unangebracht sein.

Was die Organisation angeht:

-Wir brauchen eine Liste an Büchern an denen interesse herrscht.

-Möglicherweise eine Option abzustimmen welches Buch als nächstes gelesen wird.

-Es wird hilfreich sein immer eine digitale Version des Buches bereitzustellen, damit jeder bei Textbezügen eine Referenz hat und wortwörtlich auf der gleichen Seite ist.

-Es kann hilfreich sein einen Konsens für bestimmte Begriffe oder notwendige Annahmen festzulegen um zu verhindern das man aneinander vorbei redet. Es wird aber, zumindest anfangs, recht schwer sein zu erkennen wo dies notwendig ist

Den Rhythmus stelle ich mir wie folgt vor:

>Monat 0: Wir legen ein Buch fest welches in Monat 1, Wochen 1 und 2 besprochen wird.

>Monat 1, Woche 1 und 2: das festgelegte Buch wird besprochen und am 1. Tag der 1. Woche das Buch für die Wochen 3 und 4 von Monat 1 vorgestellt.

>Monat 1, Woche 3 und 4: das festgelegte Buch wird besprochen und am 1. Tag der 3. Woche das Buch für die Wochen 1 und 2 von Monat 2 vorgestellt.

>das ganze schema wird wiederholt


b31832 No.11500917

Macron: Mass migration is "destiny": Europe Entering Age of ‘Unprecedented’ Mass Migration, ‘Shares Destiny’ with Africa

Cites expert who predicted the number of Africans living in Europe will grow from nine million to between 150 million & 200 million within next 30 years

http://www.breitbart.com/london/2018/04/17/macron-europe-migration-destiny-africa/

>‘Bombshell’ population growth in Africa means Europe is entering an “unprecedented” age of mass migration, Emmanuel Macron has said, asserting that the two continents’ destinies are “bound”.

>“The migratory phenomenon we are facing will be historic,” declared the French president in a television appearance Sunday night, when he announced that “great poverty”, “climate change”, and “geopolitical conflicts” will see Africans flooding into Europe “for many years to come”.

>To back up his point, Macron pointed to “bombshell” population growth across the third world continent, which he added has been “tremendously well described” by French-American journalist and professor Stephen Smith in a recent book.

>“[Africans] are mostly turning to Europe because the continent [of Europe] is not an island, because of our location, and because Europe has its destiny bound with Africa,” stated the vehemently pro-EU French figure during a two-hour long interview.

>Smith, the Africa expert to whom Macron referred during his appearance on BFMTV, estimates that the number of Africans living in Europe will grow from nine million to between 150 million and 200 million within the next 30 years.

>In The Rush to Europe, the Duke University professor describes a massive, unprecedented population transfer still in its infancy, which he explains will — “paradoxically” — be triggered largely as a result 0f Western aid money financing would-be migrants’ journeys from Africa

>Asserting he set out to provide a “dispassionate” expert view on how Africa’s demographic explosion will affect Europe, Smith in his book has outlined a number of different scenarios he believes could emerge from the situation.

>“The most optimistic” of these — according to Le Figaro — is “Eurafrica”, which would see mass migration create a ‘welcoming’, multicultural Europe, which “would fully embrace being a ‘mixed-race land of immigration and interbreeding’”

>This scenario would see the end of welfare states in Europe however, Smith said, pointing to the incompatibility of large-scale immigration and generous social programmes

>Another possible scenario, ‘Fortress Europe’, is one which involves “a battle generally considered unwinnable, or even shameful” but which Smith points to as the case which strongly “has its reasons and its chances to succeed”, noting the effectiveness of EU deals with Libya and Turkey in stopping the influx.


b31832 No.11501166

YouTube embed. Click thumbnail to play.


e727f5 No.11501719

File: cd2b71ef5465013⋯.jpeg (141.51 KB, 1041x908, 1041:908, fear grin.jpeg)

>>11497612

>>11497633

Die Schulter des Jungen macht mir irgendwie mehr Sorgen.

Auch verstören mich die aufgerissenen Münder in den Fotoposen jedes Mal. Die Grimassen erstreckt sich immer nur auf die Mundpartie, die Augen behalten ihren leeren Ausdruck bei.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2555422/


000000 No.11501950

>>11500759

>Liste an Büchern

Vorschläge:

Rudolf von Sebottendorf - Bevor Hitler kam

https://archive.org/details/SebottendorfRudolfVonBevorHitlerKam1933267S.ScanFraktur

Jörg Lanz-Liebenfels - Theozoologie

https://archive.org/details/LiebenfelsJoergLanzTheozoologieDieKundeVonDenSodomsAefflingenUndDemGoetterElektron1904180S.Fraktur

Hermann Wieland - Atlantis, Edda und Bibel

pdf: https://archive.org/details/AtlantisEddaUndBibel

Becker - Der Überlebenskampf des nordischen Menschentums in der Zukunft

https://archive.org/details/Becker-H-Der-Ueberlebenskampf-des-nordischen-Menschen

E. Betha - Die Erde und unsere Ahnen

https://archive.org/details/BethaErnstDieErdeUndUnsereAhnen1913383S_201608

Martin Neuman – Die Reichsdeutschen – Das dritte Reich als dritte Supermacht auf Erden

https://archive.org/details/reichsdeutscheebook

Emil Riedel - Reichsverfassungsurkunde

David L. Hoggan – Meine Anmerkungen zu Deutschland


d4618e No.11501956

>>11501719

Eine Angstgrimasse (bei der sie ihre Zähne präsentieren) machen die, wenn sie aufgeregt sind. Wenn sie sich ruhig und sicher fühlen, versuchen sie "süß" auszusehen, ohne Zähne, nach Kindchenschema, >>11497609 öffnen den Mund wie ein Säugling. Je nach Grad der Verschwulung können das dann bizarre Grimassen mit weit aufgerissenen Augen werden >>11497743


2d1051 No.11502149

File: 1fd4b6b127070bf⋯.jpg (233.47 KB, 1024x550, 512:275, 1522806723122.jpg)

In der Zukunft werden Kinder wohl eher gemobbt wenn sie kein Soja im Blut haben


77dfe9 No.11502161

File: 103033c7a82154c⋯.mp4 (8.94 MB, 1280x720, 16:9, Juden Berlin.mp4)

Berlin: Unbekannter schlägt Juden mit Gürtel

https://archive.fo/iZiek

In Berlin sind zwei Kippa tragende Männer auf offener Straße bepöbelt und angegriffen worden. Ein Video dokumentiert den Übergriff.

>Drei bisher nicht identifizierte Männer haben in Berlin zwei Männer angegriffen, die mit Kippa auf dem Helmholtzplatz in Prenzlauer Berg unterwegs waren. Auf einem Video, das einer der Betroffenen auf Facebook teilte, ist zu sehen, wie ein junger Mann brutal mit einem Gürtel nach dem Filmenden schlägt. Dabei ruft er mehrmals "Yahudi", was auf Arabisch Jude bedeutet.

>"Jude oder nicht Jude, du musst damit klarkommen", ruft das Opfer noch, dann wird der Angreifer von einem Mann zur Seite gezogen und beide gehen weg.

>Die angegriffenen Männer sind 21 und 24 Jahre alt. Wie die Polizei bestätigte, war der Israeli zum Tatzeitpunkt mit einem deutschen Bekannten unterwegs. Eines der beiden Opfer wollte die Gruppe laut Polizeiangaben noch verfolgen, wurde mit einer Glasflasche beworfen, allerdings nicht getroffen.

>Ein Sprecher des Jüdischen Forums für Demokratie und gegen Antisemitismus e.V. zeigte sich empört von dem Vorfall: "Es ist unerträglich anzusehen, dass ein junger jüdischer Mann auf offener Straße im gut situierten Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg angegriffen wird, weil er sich als Jude zu erkennen gibt", sagte Levi Salomon. Jüdische Menschen seien in Berlin nicht mehr sicher.

>"Nun sind Politik und Zivilgesellschaft gefragt. Wir brauchen keine Sonntagsreden mehr, sondern es muss gehandelt werden."


9dda94 No.11502169

>>11502161

Wenn Deutsche vergewaltigt, abgestochen oder halb tot geschlagen werden ist es kaum eine Erwähnung wert, aber wehe jemand geht mit einem Gürtel auf das Auserwählte Volk los!

Inzwischen sollte doch auch dem Dümmsten auffallen dass hier ganz offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen wird.

Und Stochi wird wieder eine Ladung "Muh Juden"-Tweets raushauen wegen unserer jüdisch-christlichen Identität und so


ceeb1b No.11502214

File: 320cf4fd4e7c6b5⋯.jpg (51.42 KB, 400x800, 1:2, erika8.jpg)

>>11502161

>>11502169

Der Michel weiss das vermutlich schon lange. Persönlich bin ich der Ansicht, dass es zwei Gruppen gibt. Die erste Gruppe weiss es und ist dank jahrelanger Beschallung mit Dokumentationen über die NS Zeit so empfindlich und empfänglich darauf geworden, dass der Verstand einfach dieses zweierlei Mass akzeptiert. Vermutlich ist das die grössere Gruppe.

Die kleinere realisiert dieses zweierlei Mass ebenfalls, hat jedoch Angst diese Ungerechtigkeit anzuprangern bzw. blendet sie aus. Mir kommt hierbei auch das Geschrei bzgl. des Echo und diesen Deutschrappern in den Sinn. Die Zeichen sind überall. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die meisten Menschen diesen Missstand unterbewusst erkennen, aufgrund der oben genannten Gründe ihn jedoch nicht wahrhaben wollen.


03169f No.11502263

>>11502161

Wie war das mit "Stelle sicher dass der sich bildende Wiederstand so judophil wie möglich ist"?


faf8eb No.11502264

Hier ist ein pastebin mit den bisherigen Vorschlägen: https://pastebin.com/SSnavBiJ

Sobald weitere dazu kommen füge ich sie hinzu.

>>11499472

>Historie, Politphilosophie und Wirtschaft, man könnte noch Mythologie hinzu nehmen nur könnte das schnell ausarten

Ich wäre schon dafür es für alles zu öffnen. Wenn wir eine Abstimmung machen kann die es ja entscheiden.

>>11500132

>Ich finde es gut, wenn ein Werk mir nicht eine Meinung aufdrücken will, besondern wenn es verhindert das ich in meiner Meinung einfach nur kritiklos bestätigt werde

Sehe ich auch so. Könnte es mir auch vorstellen mal etwas von ganz entgegengesetzten politischen Richtungen zu lesen, entweder um sich zu amüsieren oder um gute Argumente gegen bestimmte Punkte auszuarbeiten.

>>11500759

>Aus dem Bauch heraus halte ich einen zwei-wöchigen Zeitraum pro Buch für angemessen

Klingt gut. Wobei der Zeitraum auch nicht unbedingt eingehalten werden muss. Wenn in einer Woche alles zu einem Buch gesagt ist, können wir ja früher mit dem nächsten anfangen. Oder umgekehrt, wenn es eine längere Diskussion nach sich zieht.

>Möglicherweise eine Option abzustimmen welches Buch als nächstes gelesen wird.

Wie würden wir das am besten machen? Strawpoll? Im Stream abstimmen?

>>11502214

>erika8.jpg

*KLATSCH*

sie heißt Maho


bed804 No.11502335

>>11502169

Minderheiten sind der neue Adel wenn es nach den Gutmenschen geht Anon.

Der Deutsche ist der gemeine Pöbel der zu Hunderten verrecken kann und die man Schickanieren kann, ohne das sich irgendjemand beschwert.

Aber wehe jemand fässt die durchlauchten Herren von und zu Wanderer an oder gebührt den Herren aus dem Hause Juden oder Krüppel nicht den gebührenden Respekt, dann ist dies gleich eine Tragödie des Jahrhundert und es ist die oberste Staatsräson dies zu sühnen.


25f518 No.11502452

>>11502161

Mittlerweile sollten die Juden mal gerafft haben dass man in BERLIN nicht mehr mit Kippa rumrennen kann. Generell ist mir das ziemlich unerklärlich

>Sei Jude

>Mag nicht nach Israel weil Musels

>Komme nach Berlin

>Wundere mich warum alles voll mit Musels ist


bed804 No.11502521

>>11498154

>Da gibt es dann nur das Problem, dass viele (mich eingeschlossen) ungern PDFs am Bildschirm lesen und das was wir behandeln würden meist schwierig in physikalischer Form beschaffbar ist.

Tolino Ebook Reader, gebraucht auf Ebay oder im lokalen Elektronikladen für unter 50€.

Offenes Ökosystem, ältere Produkte wurde von der Deutschen Telekom produziert und neuere seit 2017 in Japan.

Man kriegt keinen Augenkrebs mehr und kann alle seine /pol/ Bücher in der Öffentlichkeit lesen ohne das irgemdjemand etwas davon mitbekommt.


f08b57 No.11502555

>>11497743

Die arme Katze.


866454 No.11502557

>>11502161

>>11502452

>stolzier mit aufgezogener Kippa durch bereicherte Stadt

>sei zweiter Shoah in Form von halbherzigen Gürtelhieben ausgesetzt

>Flucht? Nein

>Kampf? Nein

>Hilfe rufen? Nein

>zück Handy

>zum Filmen natürlich

>OY VEY goyim

>Zeit noch mehr für Gottes auserwählte Kinder zu tun

Werde ich langsam paranoid oder hat er so einen Vorfall zumindest in Kauf genommen, um ihn dann medienwirksam auszuschlachten?


b4ee33 No.11502559

>>11502521

Kann man mit dem Gerät auch problemlos Faksimiles lesen, die etwas größer sind (<10MB)?

Also zum Beispiel sowas:

https://archive.org/details/Feder-Gottfried-Kampf-gegen-die-Hochfinanz


65e0d9 No.11502582

>>11502559

Ich kann nur von meinem kindel sprechen war ein Geschenk zu meiner Verteidiung, es ist kein Problem sie in PDF form direkt darauf zu laden, das lesen gestalltet sich etwas umständlicher, man muss manuel zoomen und sich so über die Seite schleppen, ist an sich kein Problem, aber da das gerät dafür seine Zeit braucht ist es doch etwas umständlich.


11ad65 No.11502588

>>11502557

Klar nimmt er das in Kauf, kvetschen ist orgasmisch für die. Die scheinen auch innerhalb ihrer Judentruppe für sowas besondere soziale Anerkennung zu bekommen.


305829 No.11502591

File: 771db22ee53c430⋯.png (77.03 KB, 225x237, 75:79, tigger.png)

>>11497746

>SPON

>Bewertung: 9 von 10 Punkten

>Verwandte Artikel

>Fotostrecke: Nichts ist fremder als die eigene Familie

>mGw

Gott sei Dank, lädt archive.is die Kommentare nicht mit.


305829 No.11502619

>>11502582

http://blog.the-ebook-reader.com/2017/12/21/best-ebook-readers-for-pdf-reading-2018-edition/

Hab den Kobo Aura One im Gebrauch und der taugt trotz 7,8" Display kaum zum Lesen von PDFs. Die Software ist einfach so grottig, das jegliches Zoomen gleich in einer Ruckelorgie ausartet und man mehr damit beschäftigt ist, die Seitengröße anzupassen, als das eigentliche Dokument zu lesen. Wenn die Schrift in der Datei nicht zu klein ist, lassen sich einige Dokumente ganz passabel ohne zu zoomen lesen, allerdings dauert das Blättern auch deutlich länger als bei den gängigen Ebook-Formaten.


305829 No.11502645

>>11502619

Hab den Fehler gemacht, nicht vorher die verlinkten Produkte zu prüfen. Die Preise sind ja jenseits von Gut und Böse.

Dem preisbewussten L/a/ndser bleibt dann wohl nur noch der Griff zum Tablet.


b4ee33 No.11502651

>>11502582

>>11502619

Das hört sich nicht sonderlich berauschend an. Dann bleib ich lieber bei meiner aufwendigeren, aber funktionaleren Lösung:

Ich drucke die Dokumente kostenlos an der Uni aus und binde sie mir dann mit einem Spiralbindegerät zusammen. Kosten pro Buch ~50 Cent.


77dfe9 No.11502662

Zahl der Selbstanzeigen wegen Terrors von Asylbewerbern steigt

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175478888/Baden-Wuerttemberg-Zahl-der-Selbstanzeigen-wegen-Terrors-von-Asylbewerbern-steigt.html

https://archive.fo/Uj4ZJ

>Immer mehr Asylbewerber im Südwesten zeigen sich Medienberichten zufolge selbst wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung an. Wie „Stuttgarter Nachrichten“ und „Schwäbische Zeitung“ schreiben, registrierten die Staatsanwaltschaften in Stuttgart und Karlsruhe allein im ersten Quartal des Jahres 159 solcher Fälle – im gesamten vergangenen Jahr waren es 300.„Diese Verfahren bringen einen enormen Aufwand für die Justiz mit sich“, sagte Justizminister Guido Wolf (CDU) den Blättern.

>Bereits im Vorjahr hatten die Behörden von immer mehr solcher Selbstanzeigen gesprochen. Mit der Selbstbezichtigung einer Zwangsmitgliedschaft in einer Religion of Cuck™istischen Vereinigung wollten viele Asylbewerber der Abschiebung entgehen, hatte Stuttgarts Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen damals erklärt. Dabei spekulierten sie auf den sogenannten subsidiären Schutz.

>„Ich habe keinerlei Verständnis, wenn sich jemand einer schweren Straftat bezichtigt, nur weil er sich Vorteile im Asylverfahren erhofft“, sagte Minister Wolf den Blättern. Den Zeitungen zufolge machen Selbstbezichtigungen inzwischen rund die Hälfte aller neuen Terrorverdachtsfälle im Land aus.

>„Die Ermittlungen erweisen sich regelmäßig als sehr aufwendig, weil es sich fast immer um behauptete Auslandstaten – beispielsweise im Irak, in Syrien, Afghanistan oder Somalia – handelt“, sagte ein Sprecher des Justizministeriums.


754396 No.11502668

Es reicht!

Es reicht. Es reicht. Es reicht. Seit Jahren nun wird über den Antisemitismus in Deutschland als eine nicht hinzunehmende Zersetzung unseres Werte- und Gesellschaftsverständnisses gesprochen. Es gibt Sonntagsreden, Ermahnungen, und nun gibt es auch einen Antisemitismusbeauftragten, der zumindest symbolisch dieser Welle von Hass und Gewalt entgegentreten soll.

Es ist naiv und schlicht zu glauben, dass das etwas verändert. Wenig ändern werden auch die rührenden Projekte in Schulen mit vielen arabischen und muslimischen Kindern und Jugendlichen, solange in den Familien, in den Moscheeverbänden, in den subkulturellen Peers der Antisemitismus keine Ausnahme, sondern die Regel ist. Die schockierenden Aufnahmen eines Handyvideos, aufgenommen im weitgehend gentrifizierten Prenzlauer Berg in Berlin, dort, wo die gehobene Mittelschicht längst den Ton angibt, verdeutlicht, dass Deutschland dabei ist, den Kampf gegen den Antisemitismus zu verlieren.

So, wie das in Frankreich oder Schweden schon passiert ist. Die jüdischen Gemeinden verlassen Europa. Und sie tun dies aus Angst und Verzweiflung. Die Reaktion der Vertreter der muslimischen Bürger banalisiert das, und sie heulen in der Regel laut über die eigene Opfersituation.

Leider, so muss man sagen, werden die Muslime mit ihrem Zentralrat und den oft genug unseligen religiösen Organisationen mies vertreten. Sie sollten es als ihr Thema erkennen. Und in den Schulen und Kitas muss mit einer ganz anderen Härte und Entschlossenheit eine „Nulltoleranz“ gegen Antisemitismus, aber auch antichristliche Agitation („Schweinefleischfresser“) an den Tag gelegt werden. Es braucht drastische Urteile gegen Gewalttäter wie den jungen Mann im Video.

Die arabischen Jugendlichen, die so voller Wut auf Kippas und israelische Fahnen reagieren, haben diesem Land in der Regel wenig zu bieten außer ihren Hass, ihren Größenwahn und ihr tief komplexbeladenes Selbstbild, in dem Fremd- und Selbstwahrnehmung so weit auseinanderklaffen, dass mit der Erniedrigung anderer die eigenen bescheidenen Bildungs- und Karriereleistungen kompensiert werden sollen.

Es reicht. Den Worten müssen Taten folgen. Um es ein wenig neoliberal kühl zu formulieren. Die jüdischen Mitbürger und auch die jüdische Migration aus Russland, Israel oder den USA sind für ein liberales, freiheitliches Land wie Deutschland nicht nur aus der historischen Verantwortung für das Existenzrecht Israels und aller Juden ein säkular heiliges Gut, sie sind es auch, weil jüdische Migration dieses Land bereichert, kulturell, ökonomisch, lebensweltlich.

Der Rechtsstaat hat Möglichkeiten

Das Judentum gehört zu Deutschland, immer schon – und wer das mit tumbem Hass und roher Gewalt infrage stellt, gehört nicht hierher. Und sollte ausgewiesen werden, wo das möglich ist. Das hat Josef Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, zuletzt klargemacht: „Wer nicht bereit ist, unsere gesellschaftlichen Normen zu akzeptieren, der sollte kein dauerhaftes Bleiberecht in diesem Land erhalten.“

Der Rechtsstaat hat Möglichkeiten. Er muss sie nutzen. Und den muslimischen Bürgern und Gästen muss klar werden: Sie spielen mit ihrer Akzeptanz im Ganzen.

Imame, die Judenhass predigen, Moscheen, die das zulassen, Verbände, die das heimlich akzeptieren, sind hier weder willkommen noch geduldet. Deutschland ist ein sehr tolerantes Land. Hier endet diese Toleranz. Das ist gut so.

Israel wird 70 Jahre alt. Wir Deutschen wissen um unsere Schuld und die Verantwortung, die daraus erwächst. Wir müssen diese Verantwortung ernster nehmen als bisher. Es ist beschämend.

https://archive.fo/jcnlx

Als gentile Frauen und Kinder Opfer waren hat es natürlich noch nicht gereicht.


25f518 No.11502720

Nunja, wenn zwei sich streiten und so. Je mehr der linksgrüne Golem von seinen Herren auf den Sack kriegt weil die Musel rummuseln desto besser für den Rest von uns.


bed804 No.11502810

File: b3580ac283a62b4⋯.png (1.45 MB, 846x794, 423:397, Also ich finds geil.png)

>>11502668

> Die jüdischen Gemeinden verlassen Europa. Und sie tun dies aus Angst und Verzweiflung.


44cb32 No.11502814

>>11502668

oy vey!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


000000 No.11502848

>>11502668

>Der Rechtsstaat hat Möglichkeiten.

Wovon zur Hölle wird hier geredet?

"Die BRD ist kein effektiver Rechtsstaat."

(Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte unter Az.: EGMR 75529/01 vom 08.06.2006).


305829 No.11503104

File: 8aa5f7139ee2b42⋯.jpg (75.76 KB, 714x714, 1:1, 0d7b85a1d4bba717e854e0036a….jpg)

>>11502848

Rüdiger, du machst mich fertig :'D


662d3d No.11503116

>>11502810

Ihr seid doch bescheuert. Die elitären Juden brauchen ihre dümmlichen Juden, wie die Kirche ihre dummen Christen benötigt. Zudem ist davon auszugehen, dass wem die Jidden Europa em masse verlassen die Samson Option einkombt.


f52ed0 No.11503117

Eure Seite gefällt mir. Das ist alles weniger extrem als auf Kohlchan. Ganz üble Gestalten, die sich dort tummeln.

https://kohlchan.net


dbfd2f No.11503160

>>11502557

>Werde ich langsam paranoid oder hat er so einen Vorfall zumindest in Kauf genommen, um ihn dann medienwirksam auszuschlachten?

Pillen nehmen


59eb34 No.11503171

File: 220aa8f816c430c⋯.png (241.09 KB, 664x490, 332:245, 1.PNG)

>>11503160

Ach Cucki, häng dich doch endlich weg.


3bd532 No.11503195

>>11503171

überhaupt nicht verdächtig


25f518 No.11503196

>>11503171

Er ist schon arm dran. Wir wollen ihn nicht, KC will ihn nicht, die IB will ihn nicht und die Juden wollen ihn vermutlich auch nicht.


fde8d5 No.11503220

>>11503171

> sondern israelischer Araber,

Ach Bernd, du Versager, da habt ihr wieder was gelernt. lel

Naja, besser spät als nie.

Wie verträgt sich das mit eurem "Weltbild"(eurem hohlen Gelarpe)?

(Astroturf)

59eb34 No.11503221

>>11503196

und seine Familie will ihn auch nicht, die Damenwelt muss man schon gar nicht erwähnen. Also was macht man? Seinen eigenen Missstand erkennen und etwas verändern oder lieber jahrelang die gleiche Behindischiene fahren?


20b2f6 No.11503224

>>11503171

>Es war nur ein soziales Experiment

>Ich bin ein Araber der Palästina Israel nennt

>Ich gehöre zu Deutschland, verkleide mich als Jude und bin arabischer Herkunft wie diese Flüchtlinge.

Einfach alle Mitleidspunkte einsammeln.

https://www.bitchute.com/video/DifTfGiHlkbO/


59eb34 No.11503235

>>11503220

Es ist fast genau das passiert, was >>11502557 gemutmaßt hat du selten dämliches Stück Scheisse. Die gleiche Vermutung die du mit deiner furchtbar lustigen Retortenbeleidigung abgetan hast.

Verpiss dich endlich zurück in die Behindertenwerkstatt und lass die Normalbechromosomten in Frieden.


ccbf11 No.11503247

>>11503235

Wie wird man so verrückt wie du?

Kannst du lesen?

Und verstehst du auch was du liest?

Leseverständnis??

Jetzt habt ihr immerhin schon gelernt, dass in Israel auch Araber/Musel leben, es also kein "Ethnostaat" ist, wie ihr das die letzten 5 Jahre tagtäglich wiederholt habt.

Verstehst du wie behindert du bist?

Ist dir klar, wie beschränkt du rüberkommst?!


59eb34 No.11503252

>>11503247

na Cucki, biste mett? xD


20b2f6 No.11503263

>>11503247

Du raffst es einfach nicht.

1. Wer hat in der Vergangenheit immer solche sozialen Experimente gemacht? So ein Zufall.

2. Die Nicht-Juden leben größtenteils nicht in Israel sondern in Palästina/dem was davon übrig ist

3. Die die in Israel leben würden sich nicht zum Spaß als Juden verkleiden, da sie die selber hassen (natürlich gibt es auch einige Golems).

4. Israel ist ein Ethnostaat/soll einer werden. https://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/israel-gave-birth-control-to-ethiopian-jews-without-their-consent-8468800.html

Wenn wir die Flüchtlinge einfach sterilisieren würden, wären sie ein halb so großes Problem.


754396 No.11503266

hört doch auf, diesem Schizo Aufmerksamkeit zu schenken


ccbf11 No.11503272

>>11503263

Also doch nicht gelernt, wie soll das mit euch nur weitergehen.

Jetzt habt ihr die Chance euch zu diesem Thema zu informieren, und ihr larpt fröhlich weiter, so wie ihr das die letzten 5 Jahre auch schon gemacht habt.

Wie wird man so gestört?

Ernsthaft?

Was ist bei euch schief gelaufen?


20b2f6 No.11503298

>>11503272

Bist du irgendwie beschränkt oder so?

>Also doch nicht gelernt

Was gelernt? Sprich deutsch verdammt.

Der Typ ist ein Jude und danach was anderes zu behaupten wird das auch nicht ändern.

Wo nimmt der als vermeintlicher Nichtjude die Kippa überhaupt her?

Liegt die bei dir auch zu Hause rum?

>>11503266

Die gewähr ich ihm. Bin ja kein Unmensch.


ccbf11 No.11503303

>>11503298

>Der Typ ist ein Jude und danach was anderes zu behaupten wird das auch nicht ändern.

Na dann, fröhliches Larpen noch.


f958a2 No.11503351

>>11500107

>>11500652

46:46, notgeile Oma aus Erfurt:

>"Wenn ich tagtäglich bei schönem Wetter durch die Stadt gehe, dann muss ich sagen: der Ausspruch "Wir schaffen das" hat sich realisiert. Wir haben es geschafft, dass der Anger voller junger, potenter, netter, hübscher, junger [zum 2. Mal, lol] Männer ist, die aber nicht freiwillig da sitzen. Die würden gerne etwas tun. Die warten darauf, dass man sich mit ihnen beschäftigt… Und da ist die Politik gefordert."

52:20, wurzellose internationale Elemente Studentinnen der Merkeljugend:

>"Für mich persönlich hat Heimat keinen geografischen Bezug… Ich bin schon viel umgezogen innerhalb Deutschland und Europa und ich hab mich an vielen Orten sehr zuhause und heimatlich verwurzelt fühlen können."

>"Ich glaube, dass immer mehr verschiedene Menschen dazukommen, aus verchiedenen Kulturen und wir immer offener werden. Ich würde niemanden aus meiner Heimat ausschließen."

Der arme Höcke, der ist bestimmt innerlich vollkommen ausgerastet bei so viel Scheiße.


44cb32 No.11503403

>>11503117

Sehr subtile Werbung


44cb32 No.11503410

>>11503263

>>11503252

Filtern und melden


4ad5e7 No.11503887

>>11503272

Ich finds immer lustig wie du mit larp ankommst und selbst noch NIE irgendetwas sinnvolles beigetragen hast. "BILDET EUCH LOL" - Ja womit denn? Irgendwelche Vorschläge? Natürlich nicht, das wäre ja konstruktiv.

Du warst von Anfang an nichts anderes als der größte LARPer den wir hier haben und projizierst deinen eigenen 89IQ auf andere.


b4ee33 No.11504129

File: 5acde027e2ead79⋯.jpg (17 KB, 500x441, 500:441, 1495787070996.jpg)

>>11503160

>Pillen nehmen

Wo gibt es diese Pillen, von denen der immer redet? Ich glaube wenn sie existieren würden, hätten schon einige hier sie genommen.


0af5e7 No.11504253

File: 1985ba941052117⋯.jpg (1.17 MB, 1375x1628, 125:148, Noch mehr Neger.jpg)


55b78a No.11504312

>>11503887

>und selbst noch NIE irgendetwas sinnvolles beigetragen hast. "

0/10

>Jetzt habt ihr immerhin schon gelernt, dass in Israel auch Araber/Musel leben, es also kein "Ethnostaat" ist, wie ihr das die letzten 5 Jahre tagtäglich wiederholt habt.

Ihr müsst noch viel lernen.


9dda94 No.11504318

>>11504312

Dann gib uns doch bitte mal ein Beispiel für deine guten Beiträge, ein erfahrener Poster wie du muss doch ein paar haben.


d5ef80 No.11504362

File: 9fdbc336c83c397⋯.png (76.89 KB, 1858x307, 1858:307, musel islam israel juden 2….png)

So viel Wahrheit in diesem Post.

http://boards.4chan.org/pol/thread/168708614/jew-or-muslim


d5ef80 No.11504366

Versteht ihr warum das gut für uns ist?

Oder ist das zu hoch für euch?

http://boards.4chan.org/pol/thread/168708336/jews-beaten-with-a-belt-in-berlin-street


a9466f No.11504382

>>11504378

Fleissig weiter larpen, dann wird das schon mit der NS-Revolution.

(ban evasion)

991e9f No.11504572

File: c76fc147721f069⋯.mp4 (7.27 MB, 1280x720, 16:9, Merkel 2003 Begrenzung von….mp4)

>>11504253

Das werden doch bestimmt die Kanacken aus Israel.


a27012 No.11504639

>>11503116

>…dass wem die Jidden Europa em masse verlassen die Samson Option einkombt.

Glaubst du das Ammenmärchen wirklich? Und selbst wenn, würde es nur eine Dezimierung der vorwiegend linken Stadtbevölkerung werden, zusammen mit einer tiefen rotpillierung der restlichen Bevölkerung in der gesamten westlichen Welt.

Nach einer Samson Option gäbe es noch ein Deutschland und ein Deutsches Volk, aber keine Juden und kein Israel mehr.


af87aa No.11506456

>>11500759

Vorschlag:

Paul Herrmann, Deutsche Mythologie (nur die Originalauflage, die Neuauflagen sind entstellend gekürzt): Was glaubten die Germanen? Tradition und vorchristliche Kultur.

Ludwig von Mises: Socialism (Untersuchungen über die Gemeinwirtschaft); 2. Auflage 1932: Wo genau hat Marx unrecht und warum? Fand ich äußerst wichtig für mich.

Beides dicke Bücher, beide sehr wertvoll.

Quellen:

https://archive.org/details/bub_gb_h4LKmxN2qD0C

https://mises.org/sites/default/files/Socialism%20An%20Economic%20and%20Sociological%20Analysis_3.pdf


faf8eb No.11506639

>>11506456

Damit wären wir schon bei 14: https://pastebin.com/raw/SSnavBiJ

Und hier ist schonmal eine Abstimmung: http://poal.me/17j7gp

Ich sage einfach mal wir lassen die bis Sonntag Abend laufen, weitere Vorschläge können immernoch hinzugefügt werden.


ea2841 No.11506735

File: 731804f5932a86c⋯.jpg (68.83 KB, 1280x720, 16:9, rage.jpg)

>>11497595

>I wouldn't see Max becoming a woman as a negative

Und diesen leuten ist es erlaubt Kinder aufzuziehen.


4ad5e7 No.11506756

>>11506735

Ist doch großartig, da muss der Staat gar nicht mehr eingreifen um gute Goys zu züchten.


809573 No.11506809

>>11506735

Das "becoming" ist auch gut, als ob man seine Chromosome ändern könnte, einfach so indem man Sojapräparate trinkt.


a56cce No.11506908

>>11506756

Genau. Es ist doch völlig ok seine Kinder so zu ernähren wie man es für richtig hält.

Kinder nimmt man nur den Nazis weg.

https://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Polizeigewerkschaft-Aemter-sollen-Antisemiten-Kinder-wegnehmen-id50786701.html

https://archive.fo/GmEUk

Ich meine, was müssen die bloß erleiden unter ihren faschistischen Nazieltern.


202001 No.11507149

>>11506908

>Wendt: An der Art, wie diese Straftaten bisher erfasst werden, sind erhebliche Zweifel angebracht. Wenn etwa jüdische Einrichtungen beschmiert oder beschädigt werden und die Täter unbekannt sind, wird für die Statistik automatisch von einer rechtsextremen Tat ausgegangen. Das ist nicht mehr zeitgemäß, wie die Entwicklung zeigt. Es ist von einer hohen Dunkelziffer auszugehen, was von Muslimen begangene antisemitische Taten betrifft.

Das Interview ist erstaunlicherweise hauptsächlich gegen Musel gerichtet. Ich frage mich ohnehin warum jetzt überall etwas eingelenkt wird. Wahrscheinlich will man nur die Bevölkerung für weitere Kriege für Israel gegen Araber aufhetzen. Der Schaden in Europa ist ja jetzt sowieso schon getan.


261fe1 No.11507873

File: 5a065d65c7877ed⋯.jpg (195.23 KB, 1280x720, 16:9, 1448433263339.jpg)

Alles Gute zum Geburtstag und lass dich mal wieder blicken.


000000 No.11507882

Lesestunde statt Geburtstagsfeier

https://archive.org/details/Siebarth-Werner-Hitlers-Wollen


37eeea No.11507906

>>11506456

>Herrmann, v. Mises

Ganz schön dicke Bretter!


9dda94 No.11508026

File: 9d644c022c992f1⋯.jpg (85.14 KB, 450x604, 225:302, Führergeburtstag.jpg)

Alles Gute zum Geburtstag, wir vermissen dich jedes Jahr mehr.


11cb43 No.11508038

File: c0d72d34b155e70⋯.jpg (105.21 KB, 490x350, 7:5, 7516819490350.jpg)

Alles Gute zum Geburtstag Onkel Adi, komm uns doch mal wieder besuchen.


719662 No.11508098

>>11507149

Gegen Musel wird in den Mainstreammedien doch alle paar Jahre angeschrieben, siehe Rütli-Schule oder massenweise Belästigungen in Berliner Freibädern.

Das dient zum einen der Entkräftung des Vorwurfs der Tabuisierung ("Die Zeit hat vor 5 Jahren mal einen Artikel auf Seite 12 gebracht, der Vorwurf ausländische Gewalt werdeist also haltlos du arbeitsloser ostdeutscher PEGIDA-Demonstrant!") zum anderen scheint es in diesem Fall um jüdische soft power zu gehen ("Oy Gevalt, das auserwählte Volk wird von antisemitschen Muselnazis angegriffen! Die Rabbi-Shlomo-Goldstein-Synagoge braucht mehr Geld für Projekte gegen Antisemitismus!").

Vor allem riecht das ganze nach Inszenierung da es genug vergleichbare oder schlimmere Fälle von Gewalt gegen Deutsche gibt bei denen Presse und Politik nicht abgegangen sind wie Schmidts Katze.


6fb10f No.11508119

>>11508098

Die Entwicklung ist gut für uns.

Ist das wirklich so schwer zu verstehen, du geisteskranker VT-Spinner?!


6b2b11 No.11508120

>>11508098

>Vor allem riecht das ganze nach Inszenierung da es genug vergleichbare oder schlimmere Fälle von Gewalt gegen Deutsche gibt bei denen Presse und Politik nicht abgegangen sind wie Schmidts Katze.

Und nicht nur ein bisschen. Sogar die Moderatorin vom Normiefunk, der gestern beim Fruehstueck lief ruempfte ein bisschen die Nase weil der gleich am Tag darauf durch saemtliche Talkshows gereicht wurde.


719662 No.11508163

>>11508120

Die arme Dame ist wohl nicht auf der deutschen JournoList und hat keine Handlungsanweisungen erhalten wie sie über diesen grauenhaften antisemitischen Angriff zu sprechen hat.

>>11508119

Halt die Schanuze und geh das Synagogenklo wienern Rechtscuck.


43dd64 No.11508202

>>11508026

Dieser Gesichtsausdruck vom Mädel hinten rechts…

Diese Bilder machen mich immer ganz melancholisch. Was würde ich geben, um auch nur 1 Jahr zwischen 33 und 39 miterleben zu dürfen. Aber danach könnte man wahrscheinlich nicht mehr zurück in die Gegenwart ohne sich die Kugel zu geben.

Alles Gute!


e4cd68 No.11508242

>>11504362

Wie kommt's dass du auf 4chan keine sechs Millionen IDs hast, Cucki? Haben sie dein VPN gebannt?


646523 No.11508284

File: fa6f1f06b7454d1⋯.jpg (9.16 KB, 162x204, 27:34, smug nazi loli.jpg)

>>11508202

>wenn du an onkels adolfs geburtstag vom hakenkreuzkuchen naschen darfst


b8e539 No.11508433

Lieber Führer,

alle Gute zum Geburtstag. Bitte kehre bald zu uns zurück, wir vermissen dich sehr.


487194 No.11508812

File: 38eb66c87470718⋯.jpg (1.66 MB, 1022x1280, 511:640, 1524157995598.jpg)

Alles Gute zum Geburtstag mein Führer.


44cb32 No.11508881

>>11506639

Schlechte Seite, ich konnte ohne ip wechsel mehrmals abstimmen.


38d54f No.11508892

File: 6c47c7cc0685b27⋯.jpg (267.89 KB, 1039x1480, 1039:1480, 108.jpg)

Komm wieder


faf8eb No.11509017

File: d36389085ab730d⋯.jpg (126.84 KB, 962x566, 481:283, 11.jpg)

Zum Geburtstag alles Gute, Onkel Adolf.

>>11508881

Oh. Aber es würde doch keiner von uns schummeln, oder? :^)

Naja mal sehen, vielleicht sollten wir stattdessen einfach im Thread abstimmen.


487194 No.11509259

File: 60c71889d4052bc⋯.png (411.25 KB, 630x472, 315:236, ClipboardImage.png)

Asylentscheide ohne rechtliche Grundlage positiv beschiedenVerdacht auf Korruptionsskandal im Bamf

Eine ehemalige Mitarbeiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll in 2000 Fällen Asyl gewährt haben, obwohl die Voraussetzungen nicht gegeben waren. Zunächst war von 1200 Fällen die Rede.

Das geht aus Recherchen von NDR, Radio Bremen und "Süddeutscher Zeitung" hervor. Nur 98 der dort gestellten Asylanträge lagen demnach im Zuständigkeitsbereich der Bremer BAMF-Außenstelle. Die übrigen Antragsteller kamen - davon gehen den Berichten zufolge die Ermittler aus - nicht aus Bremen, sondern überwiegend aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

Sie seien nach den positiv beschiedenen Anträgen wieder dorthin zurückgeschickt worden. Die Staatsanwaltschaft Bremen hat die Ermittlungen wegen Bestechung und Bestechlichkeit am Freitag bestätigt. Die Bundesregierung sieht bei den Ermittlungen "sehr ernsthafte Verdachtsmomente". Vor einer Bewertung müsse aber die Justiz ihre Arbeit machen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in Berlin. Erst danach könne über mögliche politische Konsequenzen gesprochen werden.

Innenministerium will schnelle Kontrolle der Asylbescheide

Wie das RedaktionsNetzwerk Deutschland berichtet, sicherte das Bundesinnenministerium eine rasche Kontrolle von Asyl-Entscheidungen zu. „Die in der BAMF-Außenstelle ergangenen Anerkennungsbescheide werden nun schnellst möglich überprüft und gegebenenfalls zurückgenommen“, sagte Stephan Mayer (CSU), Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesinnenminister.

Gegen die Leiterin der Bremer Außenstelle sowie gegen drei Rechtsanwälte aus Bremen und Niedersachsen wird unter anderem wegen Bestechung und Bestechlichkeit ermittelt. Das sagte eine Sprecherin der Bremer Staatsanwaltschaft am Freitag. Zuerst hatten die "Süddeutsche Zeitung", der NDR und Radio Bremen darüber berichtet.

In den meisten Fällen ging es um Jesiden aus Syrien, wie die Sprecherin sagte. Die Ermittlungen laufen bereits seit mehreren Monaten. Jesiden sind eine religiöse Minderheit aus dem Irak, Nordsyrien und der Türkei. Seit 2014 ist die Glaubensgemeinschaft einem andauernden Völkermord ausgesetzt - Mitglieder werden, unter anderem von der Terrormiliz "Religion of Cuck™ischer Staat" ermordet, gefoltert und versklavt. Viele Jesiden sind daher ins Ausland geflohen. Am Mittwoch und Donnerstag seien acht Objekte in Bremen und Niedersachsen durchsucht worden - darunter mehrere Kanzleien.

Ermittelt werde zudem wegen "bandenmäßiger Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragstellung", sagte die Sprecherin. Die Anträge der Flüchtlinge hätten eigentlich in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen behandelt werden müssen, teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft im Gespräch mit FOCUS Online mit. Die Asylbewerber seien jedoch dazu gedrängt worden, direkt in Bremen ihre Anträge zu stellen. Die Beschuldigten sollen also gezielt Flüchtlinge aus anderen Bundesländern zur Bremer BAMF-Außenstelle gebracht haben, obwohl diese für die Asylbewerber nicht zuständig war.

Neben diesem formellen Verstoß soll es in den Asylverfahren "zahlreiche weitere Rechtsverstöße" gegeben haben. Somit hätten die Flüchtlinge zu unrecht einen positiven Asylbescheid bekommen. Anlass für die Ermittlungen seien Hinweise über Unregelmäßigkeiten direkt aus dem BAMF selbst gewesen, teilte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit.

https://archive.is/eZW9G


6786b8 No.11509463

>>11509259

>In den meisten Fällen ging es um Jesiden aus Syrien

Kann ja nicht sein dass wir hier nichtmusel aufnehmen, da muss sofort hart durchgegriffen werden. Als nächstes kommen noch Leute aus der Ukraine….

Da stecken Mafiagelder in Millionenhöhe hinter der Asylindustrie und die einzige "Ungereimtheit" die die geballte Macht der Lügenpresse finden kann sind am falschen Ort ausgestellte Bescheide, für Menschen die sogar einen halbwegs legitimen Flüchtlingshintergrund haben.


1fbf8a No.11510162

>>11509259

>Die Staatsanwaltschaft Bremen hat die Ermittlungen wegen Bestechung und Bestechlichkeit am Freitag bestätigt.

Und wer überhaupt ein Interesse daran haben könnte, Beamte zu bestechen, um Kanacken hier einzuschleusen, wird natürlich verschwiegen.


487194 No.11510982

File: cef7c569290a791⋯.png (319.33 KB, 613x742, 613:742, ClipboardImage.png)

Was ist eure allgemeine Haltung dazu?

Ich finde das Bystrons Vorgehensweise im Kontext taktisch gut ist, da er so die Doppelmoral hinter der Flüchtlingskrise hervorhebt und gleichzeitig auf die Verfolgung von europastämmigen Völkern in Akrika aufmerksam macht.

Würde ich es begrüßen, wenn 10.000 Neger in Deutschland mit "weißen" Farmern ausgetauscht werden würden? Selbstverständlich, denn alles ist besser als Neger, aber dennoch bin ich der Meinung das, auch wenn sie europäischer Abstammung sind, nichts in Deutschland zu suchen haben, sofern sie selber keine nachweisliche deutsche Abstammung besitzen. Ich würde es bevorzugen das diese vor Ort in Südafrika unterstützt werden und dort ihre Existenz effizient sicherstellen und ausbauen könnten.

Ich gehe ohnehin davon aus, dass dies nur eine lahme PR-Nummer der AfD ist, aus oben bereits genannten Gründen.

https://archive.fo/jGx48


281cb0 No.11511039

File: ca73a133d0f5452⋯.mp4 (1.11 MB, 320x240, 4:3, 4ol52.mp4)


3344ff No.11511188

>>11510982

Was war denn eigentlich so der Plan in Hinsicht auf die Eugenik im Dritten Reich? Wollte man nicht konkret arische Elemente fördern? Ist es konsequenterweise langfristig nicht egal, ob man Europäer im moderaten Umfang aufnimmt, d.h. nicht in dem Unfang wie jetzt, sondern innerhalb einer konkret deutschen Mehrheit, die im stetigen Wachstum ist? Ich persönlich habe schon ein paar Europäer kennengelernt, die mehr arische Charaktereigenschaften besaßen als so mancher Michel. Mich hier nicht falsch verstehen, es geht nicht um USA 2.0, sondern um expliziten Rassismus in Hinsicht auf die Verkörperung und Auslebung konkreter arischer Eigenschaften, die als idealisierter Standard hochgehalten werden. Die europäische Vielfalt an Sitten und Gebräuchen interessiert mich eigentlich nicht, solange es nur ästhetischen Charakter hat. Z.B. haben die Thingstätten die Funktion, gesunde Männer unter freiem Himmel zu versammeln um eine Diskussion über wichtige Themen zu ermöglichen, wobei der Ruf einer jeden Person, basierend auf seinem Charakter und Taten, von großer Bedeutung war. Das ist für mich die Verkörperung der arischen Geisteshaltung. Lederhosen und Stiefel empfinde ich z.B. nicht als relevant. Wollte Hitler das deutsche Volk benutzen um den Ariertum wieder zu beleben, die besten Chancen zu der Zeit waren ja auch mit dem deutschen Volk (50% nordisch, heute niedriger), oder war das explizit Deutsche im Vordergrund? Wozu dann aber das Ahnenerbe?


e4cd68 No.11511582

>>11510982

Die Buren sind holländisch, und damit m.E. nach ethnisch, historisch und kulturell deutsch genug um sie hier aufzunehmen. Die Anglos in Südafrika wurden von ihrem eigenen Mutterland erdolcht, aber das heißt nicht dass man sie mögen muss.


8e4ad6 No.11512230

>>11509463

Jesiden sind schlimmer als Musel wenn man sie mal genau betrachtet. Die sind tribalistisch wie Juden und viele Ehrenmorde die hier unter "Musel" laufen sind eigentlich deren Schuld. Zu viel Kontakt zu nicht-Jesiden gilt als verunreinigend.


a8b039 No.11512680

>>11512230

>Die Jesiden sind schlimmer als musel, sie sind gegen Rassenschande. OY VEY!


afbd03 No.11512871

Vor den Jesiden habe ich großen Respekt, die haben jahrhundertelang der Religion of Cuck™isierung erfolgreich Wiederstand geleistet und malochen hier in drei Jobs sieben Tage die Woche um Geld in die Heimat schicken zu können wo die Musel ihnen momentan versuchen den Garaus zu machen. Sie sind auch sehr traditionell, wären sie weiß, wäre ich Fan.


28c99b No.11512929

>>11512680

Wie wär's mal damit nicht auf /pol/ Niveau zu antworten?

Jesiden

- sind tribalistisch wie Juden

- haben ein Kastensystem wie die Inder

- sind abergläubisch wie Neger

- religiös fanatisch wie Musel

Sorry, das ist eine absolut ekelhafte Mischung und darum gehören sie genau wie der restliche Menschendreck aus dem Mittleren Osten dort hin zurück.


0d2f35 No.11513142

>>11512929

Pass auf dass du dich bei den NS-Larpern nicht unbeliebt machst, zu viel Wahrheit vertragen die nicht.


c6e870 No.11513257

File: b3814fe83fa8161⋯.jpg (56.86 KB, 480x720, 2:3, b3814fe83fa816113c7df8320e….jpg)

>>11513142

>>11512929

>NS verleugnen

Unsere Vorfahren waren im Recht und wenn ihr dass immer noch nicht begriffen habt, dann solltet ihr wenigstens den Anstand haben entweder eure traurige Verräterexistenz zu beenden oder zur Abwechlung mal ein Buch in die Hand zu nehmen und euch zu bilden.


777535 No.11513423

File: 6f2e3a130a50b3d⋯.png (54.4 KB, 800x778, 400:389, Screenshot-2018-4-22 Landt….png)


487194 No.11513451

File: 833d870d5a82594⋯.png (163.31 KB, 1187x673, 1187:673, ClipboardImage.png)

>>11513423

>FPÖ fällt von Platz 1 auf Platz 3, weil die Leute von Kurz geködert wurden

Manchmal denke ich das die Menschen jede Form der Versklavung, Ausplünderung und Kulturbereicherung verdienen…


3bd532 No.11513454

>>11513423

>Grüne -11,1%

Das ist mal extrem schön


777535 No.11513476

>>11513451

jo mei, zumindest schadet ihnen die regierungsbeteiliung nicht


faf8eb No.11513495

File: 8c62e1588477e68⋯.jpg (202.45 KB, 1106x1585, 1106:1585, smugpotato.jpg)

>>11506639

Nach der Abstimmung wäre Kalergis Praktischer Idealismus als erstes dran, mit 5 Stimmen. Es gibt zwar keine Möglichkeit zu prüfen ob das wirklich einzelne Anons sind, aber ich würde trotzdem mal annehmen dass hierfür meiste Interesse besteht. Gibt es da Einwände?

>>11512929

Warum ist es denn schlecht tribalistisch zu sein?


a56729 No.11513703

>Warum ist es denn schlecht tribalistisch zu sein?

Shit, jetzt hast du mich erwischt. Was ist schlecht daran sich antisozial und parasitär zu verhalten? Keine Ahnung. B-B-Basierte Jesiden!


faf8eb No.11513724

>>11513703

Tribalismus ist doch das genaue Gegenteil von antisozialem Verhalten.


a56729 No.11513735

Jep, Vetternwirtschaft und Korruption sind total sozial. Die Juden sind eigentlich richtig schlau und die Linken auch.


719662 No.11513771

>>11512929

Das einzig positive an denen ist das strikte Missionierungsverbot, Jeside ist werden als Kind jesidischer Eltern geboren wird und gut ist.

>>11513724

Tribalismus als Minderheit bedeutet eo ipso immer sich als Sozialparasit zu verhalten.


487194 No.11513780

Tribalismus ist grundsätzlich etwas Gutes. Es ist praktisch Volkstum, da es die Interessen des eigenen Volkes an erster Stelle stellt. Was anderes würde ich mir auch nicht für uns Deutsche wünschen.

Dieses Verhalten ist erstrebenswert innerhalb des eigenen Hoheitsgebietes bzw. Heimat, sowohl aus subjektiver als auch objektiver Sichtweise. Aber, sobald der Tribalismus auf fremden Boden in Form einer Minderheit ausgeübt wird, wird es relativ gesehen zu einem aggressiven Akt, da es sowohl den Herrschaftsanspruch der vorherrschenden Majorität untergräbt, als auch entgegen dessen sozialen Gefüge arbeitet.

Je nach Ausgangsposition wird Tribalismus so zu etwas destruktiven. Tribalismus ausgehend von der Majorität wird so von (((einigen))) dann als Diskriminierung gegenüber der Minorität ausgelegt, während Tribalismus der von der Minorität kommt als "Soziale Gerechtigkeit", also etwas positives gedeutet wird. Aus der Sicht der Majorität ist dies natürlich umgekehrt, welches vollkommen normal ist, da jeder der entgegen seiner eigenen Interessen arbeiten würde, sich selber aufgibt.

Tribalismus innerhalb einer homogenen Gesellschaft ist immer etwas erstrebenswertes. Sobald sich die Gesellschaft innerhalb einer Nation zu einer heterogenen entwickelt, wird Tribalismus Seitens der Einheimischen zum Akt der Verteidigung und Seitens der fremden Minderheit zum Akt des Angriffs.

Sie hetzen ganze Völker gegeneinander, sie wollen nicht das sie zur Ruhe kommen!

Daher endet Multikulti immer in der Zersetzung der Gesellschaft und führt schlussendlich zur Auslöschung eines oder mehrerer Völker, Stämmen oder Ethnien.

Seit wann muss man sich rechtfertigen im Sinne der eigenen Interessen zu handeln, wenn man dabei gleichzeitig die möglichen Konsequenzen akzeptiert?


faf8eb No.11513803

>>11513735

>Jep, Vetternwirtschaft und Korruption sind total sozial

Sind sie im Kontext der BRD tatsächlich. Eigene Volksangehörige vor den Kopf zu stoßen weil man gegenüber den Deutschen fair sein will, wäre antisozial.

Aber >>11513780 hat schon vorausgenommen worauf ich hinaus wollte. Dass sie alle raus müssen sollte selbstverständlich sein.

>>11513771

>Tribalismus als Minderheit bedeutet eo ipso immer sich als Sozialparasit zu verhalten.

Klar, aber Parasit der Sozialsysteme eines fremden Staates zu sein schließt sich keinesfalls mit sozialem Verhalten innerhalb der eigenen Gruppe aus.


652258 No.11513826

File: 4d18d1a4b4a14dc⋯.jpg (381.61 KB, 215x300, 43:60, Praktischer Idealismus.jpg)

>>11513495

>Nach der Abstimmung wäre Kalergis Praktischer Idealismus als erstes dran, mit 5 Stimmen. Es gibt zwar keine Möglichkeit zu prüfen ob das wirklich einzelne Anons sind, aber ich würde trotzdem mal annehmen dass hierfür meiste Interesse besteht. Gibt es da Einwände?

Einwände keine, nur ist der die verlinkte eingescannte version teilweise unpraktisch, das hier beigefügte Bild enthält ein Archiv mit einer Transkriptversion falls jemand einen E-reader nutzt oder es generell so bevorzugt.


487194 No.11513840

>>11513826

Auf /lippe/ gibt es auch eine alternative Version.

>>>/lippe/221


719662 No.11513892

Keine Ahnung ob es die hier anwesenden juckt aber Michael Winkler scheint auch sein schreiben einzustellen.


d2e699 No.11514155

File: ee60e657517d9e8⋯.png (501.91 KB, 671x655, 671:655, anuddashoah.PNG)

Oy vey, jetzt haben die Schlomos auch Kollegah den Boss im Kreuzfeuer. Definiert wie Auschwitz Insassen.

>Several artists have returned their Echo Awards in Germany to protest the award won by two rappers whose lyrics boasted of having “bodies more defined than Auschwitz inmates.”

http://archive.is/HUPPY


1a73bf No.11514809

File: b2344600a33102d⋯.png (287.13 KB, 433x276, 433:276, Screenshot-2018-4-23 How a….png)

>>11514155

https://www.cbsnews.com/news/rappers-kollegah-and-farid-bang-anti-semitism-echo-award-backlash-germany/

> Kollegah, 33, a Muslim convert whose real name is Felix Blum, defended the lyrics, arguing that they had been "misinterpreted," and offered to provide free tickets to future concerts for Jewish fans.

Good Goy.


d84dd7 No.11515065

File: 593998efa0e00bd⋯.jpg (81.79 KB, 629x383, 629:383, this_guy.jpg)

>>11513703

>Warum ist es denn schlecht tribalistisch zu sein?

>Shit, jetzt hast du mich erwischt. Was ist schlecht daran sich antisozial und parasitär zu verhalten? Keine Ahnung. B-B-Basierte Jesiden!

Jaaa, die hätten einfach zum |slam konvertieren sollen wie alle anderen auch, wa? Die Querulanten. Wenn es hier so weitergeht werden hier in 100 Jahren auch nur kleine Gruppen Fanatiker bestehen, würdest du die dann auch als asoziale Parasiten bezeichnen? Idiot


e7b4b7 No.11515169

>>11514809

>Juden gratis Zeug anbieten

Der weiß wie Juden ticken.


beba1c No.11515195

>Finnland beendet das Projekt für bedingungsloses Grundeinkommen vorzeitig

>aus Geldmangel


e4cd68 No.11515215

>>11513780

>Tribalismus innerhalb einer homogenen Gesellschaft ist immer etwas erstrebenswertes.

Da muss man genauer hinsehen. Die Vorstellung von echter Homogenität ist sehr weit von der Realität entfernt und kann selbst bei totalitärster Gleichmacherei höchstens im Ansatz erreicht werden. Die inhomogenen Gruppenzugehörigkeiten beziehen sich nicht nur auf die Volkszugehörigkeit, sondern auch auf viele andere Eigenschaften und Gruppen.

Letzlich besitzt jeder eine individuelle "Wertschätzungsmatrix", die die Wichtigkeit des Wohlergehens verschiedener Personen(gruppen) ins Verhältnis setzt. Sie ist die Grundlage für die Abwägung von Handlungskonsequenzen. Wenn jemand die Zugehörigkeit zu einer Gruppe abhängig von seinen eigenen Gruppenzugehörigkeiten unterschiedlich werten würde liegt Tribalismus vor. Du schätzt Verwandte, Freunde, Bekannte, Leute in vergleichbaren Situationen, oder auch Feinde anders ein als du es sonst tun würdest. Das ist teilweise gut für die Gesamtheit, aber keineswegs allgemein so. Die Treue zur Familie als Zelle des Volkes ist nützlich für es, aber wenn sie übertrieben wird und sich eine Clanmentalität bildet kann das zu einer Last werden.

Anmerkung: Man darf Tribalismus keinesfalls darauf reduzieren, ob man die Gruppenzugehörigkeit gewichtet. Das ist nämlich ein ganz häufiger Fehler der Gleichstellungsanhänger, die das als Diskriminierung ausgleichen wollen. Er führt letzlich dazu, dass man alle ungeachtet allem gleich Wertschätzen müsste. Der tribalistische Bias beschränkt sich lediglich auf die Differenz der Gewichtungen, die sich abhängig von den eigenen Zugehörigkeiten zu Gruppen ergäben.

Angenommen ich gehöre zu Gruppe A und rechne anderen die Zugehörigkeit mit x an. Wenn ich kein Mitglied von A wäre würde ich sie mit y gewichten. Dann ist mein tribalistischer Bias bezüglich der Zugehörigkeit zu A nur x-y, nicht x. Da in x auch viele andere, teilweise absolut zweifellos gerechtfertigte Faktoren einfließen wäre es völlig falsch zu verlangen, die Zugehörigkeit zu A nicht in die Gewichtung einfließen zu lassen.

Gleichstellung verlangt aber genau dies. Gleichberechtigung fordert eigentlich nur den Bias x-y auszugleichen, aber gibt für ihn oft aufgrund von völliger Inkompetenz im eigenen Feld sowie dem Einfluss von Gleichstellungsanhängern den Wert x an.


540ea2 No.11515218

>>11515195

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10471740-finnen-beenden-grundeinkommen-experiment-vorzeitig-grundeinkommen-gescheitert


d3e491 No.11515270

>>11514155

Ich finde das zeigt wieder mal schön, dass man sich alles erlauben kann, aber sobald es um Juden geht ist man zu weit gegangen.

Aber abgesehen davon geht mir das am Arsch vorbei.

Die beiden und andere "Deutsch"rapper ruinieren hier eine ganze Generation mit ihrer entarteten, drogenverherrlichenden Musik.


364df0 No.11515287

>>11513257

Pillen nehmen, du armer Irrer


487194 No.11515292

File: 63d18d4f5c0d7e0⋯.jpg (99.1 KB, 674x960, 337:480, Marx grave.jpg)

>>11515195

Wer hätte das bloß ahnen können?! Vollkommen unerwartet!


55b78a No.11515295

>>11515065

>Jaaa, die hätten einfach zum |slam konvertieren sollen wie alle anderen auch, wa? Die Querulanten. Wenn es hier so weitergeht werden hier in 100 Jahren auch nur kleine Gruppen Fanatiker bestehen, würdest du die dann auch als asoziale Parasiten bezeichnen? Idiot

NS-Krebser sind nicht die hellsten, habe Nachsicht mit ihnen, die sind wie große Kinder(89iq etc..), die meinen sie könnten bei den Erwachsenen mitreden.


4e8a17 No.11515308

File: 5db81763aed8d69⋯.png (731.44 KB, 973x1096, 973:1096, (((krang))).png)

>>11515169

Hehe.

>>11515270

Ich stimme zu. Nur wundert es mich dass ich scheinbar der Einzige bin der hier Potential sieht Propaganda zu betreiben. Das ist doch der perfekte Einstieg. Hate it or love it aber es ist nunmal so dass wie du schon sagst ein Großteil der Jungs diese degenerierte Scheisse hören.

>>11515295

>NS-Krebser

Spiel Flöte auf ner Schrotflinte du Knecht.

>>11508098


48317e No.11515312

>>11515215

Deine Beiträge sind kaum zu verstehen, nicht weil ich zu dumm bin, sondern weil die Bezüge fehlen.

Du gehst davon aus, dass der Anon die falschen Wörter benutzt, richtig? Homogen statt indigen, Tribalismus statt Nationalismus, und dass Tribalismus offen subjektiv und quasi Gruppenegoismus ist, und deshalb in einem nationalistischen System keinen zu großen Einfluss haben sollte.

>>11515295

Ich bin selbst einer du Untermensch, und in >>11513142 hast du das Gleiche zur gegenteiligen Meinung geschrieben. Glaubst du wir erkennen dein billiges Getrolle nicht? Block


246eca No.11515367

>>11493409

>25% of Germany is of foreign background

Any Germans got an idea of what % of Germany is non-white? I assume a big chunk of those foreigners are other Euros, like Polish and Ukrainians.


5c76df No.11515376

>>11515367

It's 10% nonwhite at least.

I would say 15%.


246eca No.11515385

>>11515376

Not as bad as I thought. Are they generally pro-white? Can they be relied upon in the event of ethnic conflict in Germany?


246eca No.11515387

>>11515385

By this, I mean non-German whites and foreigners*


37eeea No.11515392

>>11511188

>Wollte Hitler das deutsche Volk benutzen um den Ariertum wieder zu beleben, die besten Chancen zu der Zeit waren ja auch mit dem deutschen Volk (50% nordisch, heute niedriger), oder war das explizit Deutsche im Vordergrund?

Die NS-Führung im Allgemeinen und Hitler im Besonderen hatten im Laufe der Zeit und des Krieges mehrfach ihre Ansichten zum Primat von Rasse vs. Nation angepasst. Was als streng deutschnationale Bewegung begann, nahm ab '42 teilweise dezidiert pan-germanische, pan-europäische Züge an, v.A. in der SS. Was weniger an einem gesamtrassischen Erwachen lag als vielmehr an Manpower-Gründen. Fakt ist jedenfalls, daß die Achsenkräfte ab 42' der ethnisch diverseste Militärblock der Welt waren, in dem vom Spanier bis zum Ukrainer, vom Finnen bis zum Italiener, aber auch zahlreiche Südamerikaner, Schwarzafrikaner und Asiaten mitfochten, ganz zu schweigen natürlich von den Nips.


f56669 No.11515397

>>11515387

>>11515385

Most of them would probably rather try to return to their home countries if a civil war were to start. Depending on how the civil war would be started some poles might even fight against germans, genociding germans has been their fetish since atleast ww2.


0ce3d1 No.11515412

File: 3a451e3d878cf7d⋯.jpg (395.09 KB, 999x731, 999:731, deutsche polizei graue wöl….jpg)

>>11515385

>Are they generally pro-white?

Dude?!

Take your pills.

Non-whites are never pro-white.


e8c80d No.11515424

>>11515412

Leseverständnis mal wieder miserabel. Es wurde gefragt, ob die hweißen Ausländer pro-hweiß sind. Aber was will man von nem Mundatmer wie dir auch erwarten…


246eca No.11515431


487194 No.11515435

File: 6d0c811f4f0b4fa⋯.png (1.23 MB, 8144x1832, 1018:229, Germany Demographic 2.png)

>>11515367

>>11515376

10% is believable, maybe 11% or 12% top. 15% is too much, unless you count certain people not as european/white.

The thing is that many forget is that ~5% of those 25% of migrants are ethnic Germans who immigrated back to Germany, but are going into the statistic as "Germans with migrantbackground". Don't get me wrong, it's fucking shit, but as already said many of those migrants are poles, russians, italians and so on. Even when the sources I just posted are from 2011, the numbers naturally don't change that drastically. Only thanks to Merkel's shitkisn fugee infusion shot we got like +3% of non-whites.

All in all, I say all people with a migrant background are 50/50 white/non-white, while there are still many ethnic Germans among those whites. So like 83% ethnic Germans, 10% non-whites and 7% white-non-Germans.


246eca No.11515476

>>11515435

Sorry for the questioning, I just think a good chunk of ethnic conflict will take place in Germany, given it's high population of non-whites, hard censorship and persecution of nationalist movement, and high population in general. Things will eventually reach a boiling point over there since most non-Germans are apparently refusing to assimilate. I'd like to know what the situation is like over there and all. What are the attitudes like among the average German?


487194 No.11515495

>>11515476

>Sorry for the questioning

There is no need to be sorry.

>I just think a good chunk of ethnic conflict will take place in Germany

Not only you. It's pretty obvious that Germany, France, Italy, Sweden and the UK will be the major places that will burn.

>I'd like to know what the situation is like over there and all. What are the attitudes like among the average German?

Boiling. 15 years ago you wouldn't be able to wave a German flag without being labled as some kind of proto-Nazi (the world cup in 2006 had a major effect on that). 10 years ago simply pointing out that muslims and niggers are shit for reasons could have brought you into big trouble (example: the book "Germany abolishes itself" by Thilo Sarrazin). 5 years ago openly supporting a group or party that is against migration, the EU or Globalisation in general could have cost your job and your social life (literally tax payed denouncers tried to get shit on you for nothing). Today many of those things are still present, but it's get weaker by the week, because too many start to speak up and stuff that could have "broken your neck" a generation ago is now able to be discussed with simple annoying brackground noises filled with autistic screeching.

The situation is bad and get's worse, but at the same time the things on the other side get's equally better. It's like two lines with an 45° angle grow from opposite directions towards each other. The day when those lines cross each other will be the day of the rope.


246eca No.11515507

>>11515495

So Germans ARE waking up. I knew it. America is a lost cause, civnats are as good as we're going to get, at least for the foreseeable future, so that's got me blackpilled. But I knew Europe wasn't going to just die without a fight. Are there any good CLEAN (non-zionist) nationalist organizations to join? AfD needs a paramilitary wing or something.


83c16c No.11515518

File: 85371e77efb801f⋯.jpg (41.01 KB, 375x500, 3:4, england uk britian orwell ….jpg)

File: 5941a08f1666aa2⋯.jpg (668.81 KB, 1545x846, 515:282, birmingham uk britain muse….jpg)

File: a3d577d40054598⋯.jpg (74.25 KB, 400x712, 50:89, uk britain islam 2015.jpg)

>>11515476

>I just think a good chunk of ethnic conflict will take place in Germany

No.

France and UK will be the first countries to see open violence, so the race war starts there.

This is a commonly known fact in the european right.


487194 No.11515594

File: 6ea4edddfe69b81⋯.jpg (92.68 KB, 1000x362, 500:181, Putsch-chan now glow.jpg)

>>11515507

>America is a lost cause

I wouldn't say that. White Americans have options we don't have. First the US is fucking big, they have ground that can be used in any way. We here in Germany are fucking full and there are almost no places to be used as a last resort sort of a kind.

And the most important thing is, they have guns, alot of guns…. I want guns too….

>Are there any good CLEAN (non-zionist) nationalist organizations to join?

Currently they try to "kosher up" all those movements in order to manipulate them. Sadly many fractions within the AfD are going down that route for many reasons. One is that they want to protect themselfves from Nazi allegations with "Look, we like Jews, we can't be Nazis, right?", since that term still has much power within our society. Many voters or potential supporters are still inhibited to join because of that, since they still haven't broken their conditioning. All movements are currently mixed with kosher and clean nationalists who tolerate each other for the greater good. There are some who are mostly pure, but they are small in their numbers with not that much influence, especially since many can't get their shit right and go full 1488 too soon, either because they are full with goverment agents or because one or two who pull a Leeroy Jenkins at the wrong place at the wrong time.

>AfD needs a paramilitary wing or something.

Hohoho… if they would even get close to do something like that the government would declare a state of emergency and would go full bolshevism on everything. Like I said above, we would need guns. (((They))) are extremly afraid of losing their grip on Germany, since the entire EU would fall without it and with that their first step to full world globalisation.


83c16c No.11515596

File: cae5bb0ac376e3f⋯.jpg (75.13 KB, 634x598, 317:299, alt right identitäre beweg….jpg)

File: eca9ca94199a1a3⋯.jpg (90.23 KB, 500x555, 100:111, identitär 21 12.jpg)

IB mal wieder in Aktion

http://www.pi-news.net/2018/04/defend-europe-alpenroute-blockiert/


c63895 No.11515599

>>11515195

Es ist aber Fakt, dass durch die steigende Produktivität weniger Arbeitskraft benötigt wird und ständig neue Pseudoarbeiten geschaffen werden, um das zu verschleiern. Würde man zum Beispiel das Steuerrecht auf das Niveau anderer Länder vereinfachen, könnte man wahrscheinlich auf einen Schlag 300.000 Leute nach Hause schicken. Dazu noch zum Beispiel die ganzen "Frauenbeauftragten" in Großunternehmen oder die Angestellten in der Werbebranche, die effektiv nichts zur Volkswirtschaft beitragen und die man auch einfach zu Hause lassen könnte. Entweder schult man die Leute ständig um, damit sie fachfremde Arbeiten ausführen können, die in dem Moment tatsächlich gebraucht werden, oder man lässt sie zu Hause, aber man muss sich grundsätzlich erstmal Gedanken machen, denn der Anteil an Pseudoarbeit wird noch gewaltig steigen.


8bd1b5 No.11515658

File: 866d831955ae529⋯.png (1.73 MB, 745x5379, 745:5379, screenshot-togetter.com 20….png)

Unsere Mädels haben es nach drüben geschafft. Stellt euch auf baldigen massenhaften fan content vom Land der aufgehenden Sonne ein.

https://archive.fo/EXPde


3bd532 No.11515787

=="Die AfD wertet das Leben von Behinderten als nicht lebenswert ab"== -Süddeutsche Zeitung

AfD-Anfrage – Sozialverbände warnen vor „unerträglicher Lebensfeindlichkeit“ -Welt

"Unerträgliche Menschen- und Lebensfeindlichkeit": Protest gegen AfD nach Anfrage zu Menschen mit Behinderungen -bento

AfD bringt Behinderungen mit Inzucht und Migration in Verbindung – Sozialverbände entsetzt -Epoch Times

Sozialverbände entsetzt über AfD-Anfrage zu Behinderten -Frankfurter Allgemeine

AfD-Anfrage zu Behinderten - 18 Sozialverbände protestieren -ZDF

Ich könnte noch weiter machen, aber naja. Das kvetching ist enorm. Aus dem Artikel der SZ:

>Mit einem Aufruf warnen 18 Sozialverbände vor der AfD, die Migration, Behinderung und Inzucht miteinander verknüpfe. Fragen an Ilja Seifert vom Allgemeinen Behindertenverband in Deutschland.

>Die AfD-Fraktion erweckt mit ihrer Anfrage den Eindruck, die meisten Behinderungen würden durch Inzucht entstehen - also weil Verwandte miteinander Kinder haben. Das ist sachlich falsch. Und die AfD wertet das Leben von Behinderten als nicht lebenswert ab. Das steht nicht wörtlich in der Kleinen Anfrage, schwingt aber mit. Und das ist unmenschlich.

Daten zum Familienstand der Eltern von Kindern mit Behinderungen werden in der Statistik der Schwerbehinderten nicht erhoben. -aus der Antwort auf die Anfrage

>Wenn Inzucht vermieden werden sollte, dann wäre es ja eher wünschenswert, dass Menschen von Außen dazu kommen. Und warum fragen die nicht nach der Familienpolitik unter Adligen? Nein, es geht der AfD darum, behindertes Leben als etwas Vermeidbares darzustellen.

>Schauen Sie mal in das Wahlprogramm der AfD. Die fordern für alle Behinderten nur noch Sonderschulen, Sondereinrichtungen.

>Und bei der AfD geht es sowieso nicht um Förderung, sondern nur um Aussonderung. So sind die Nationalsozialisten auch vorgegangen, bevor sie 300 000 behinderte Menschen im Rahmen des sogenannten Euthanasiegesetzes umgebracht haben. Alles übrigens mit der Begründung, man täte ihnen etwas Gutes, weil man sie von ihrem Leiden befreit.

>Wir müssen endlich begreifen, dass Behindertenpolitik nicht Sozialpolitik ist. Es geht nicht um Armenrecht, sondern um Menschenrechtspolitik. Die UN-Konvention sagt ausdrücklich, dass behinderte Menschen zu einer Gesellschaft dazu gehören. Behindert zu sein ist keine Prüfung, keine Strafe Gottes, es kommt einfach vor. Die meisten Behinderungen entstehen im Laufe des Lebens, durch Krankheit, Unfälle, das ist Teil des Menschseins.

https://archive.is/5Y6UE

http://www.sueddeutsche.de/politik/sozialverbaende-die-afd-wertet-das-leben-von-behinderten-als-nicht-lebenswert-ab-1.3956029

Die Antwort auf die Anfrage:

https://archive.is/o3Kbu


487194 No.11515798

>>11515787

Heilige Scheiße. Ich wüsste gar nicht wo ich zuerst fangen sollte diesen Mist auseinander zu nehmen.


76b166 No.11515811

>>11515658

Bonger here, what am I looking at?


e8d874 No.11515831

File: f54ab8831b086fd⋯.png (63.5 KB, 512x281, 512:281, 1.png)

File: 2cff45aab61effd⋯.jpg (84 KB, 640x452, 160:113, 2.jpg)

>>11515787

>>11515798

>Ich wüsste gar nicht wo ich zuerst fangen sollte

Ich schon. Ich poste in meiner Freizeit gerne ausgemalte Weltkarten an Autoren solcher Artikel. Und an Politdarsteller auch.


487194 No.11515848

File: ec67bb7e2175ca7⋯.jpg (507.97 KB, 1968x1542, 328:257, Correlation causation.jpg)

>>11515831

Nettes Hobby.


487194 No.11515861

File: 6cba47884cc1428⋯.jpg (37.34 KB, 500x424, 125:106, I-ist so gut.jpg)

>>11515811

Apparently a bunch of japanese that talk how kawaii AfD-chan and Putsch-chan are.


76b166 No.11515876

>>11515861

This pleases me


540ea2 No.11515884

File: 5d5d4bf95db31eb⋯.jpg (184.71 KB, 1200x714, 200:119, maps.jpg)

File: c08cac2319ffb1c⋯.png (276.11 KB, 1580x746, 790:373, not sending their best.png)

File: 2a3b01e401d0a0c⋯.jpg (66.06 KB, 550x510, 55:51, 2a3b01e401d0a0c0ac085b49c6….jpg)

File: 7ff4912a9e5fb10⋯.jpg (376.1 KB, 1464x2141, 1464:2141, Islam compilation.jpg)

File: 6a3860e9189e216⋯.jpg (276.07 KB, 1120x788, 280:197, 1458753128383.jpg)

Ihr mögt Karten?


e8d874 No.11515894

File: c86dbe232919f43⋯.jpg (85.93 KB, 683x743, 683:743, 1412377582213.jpg)

>>11515848

>die IQ-Skala

>>11515884

Deine Bilder haben zu viele Informationen auf einmal. Der Michel wird es nicht lesen und dem Juden gibt es Angriffsfläche. Einfacher ist besser.


487194 No.11515909

File: 6510922ffbc71fa⋯.gif (1.62 MB, 400x305, 80:61, 1408741021347.gif)

>>11515894

Ich mag Koko.


540ea2 No.11515934

>>11515894

>Deine Bilder haben zu viele Informationen auf einmal. Der Michel wird es nicht lesen

Stimmt, das sind aber keine roten Pillen für den Michel sondern Demoralisierung für Journalisten u.Ä.

>dem Juden gibt es Angriffsfläche

Inwiefern?


9d0e9e No.11516050

>>11515599 (checked)

>ständig neue Pseudoarbeiten geschaffen

Das stimmt in der Tat. Die Menge an denen ist tatsächlich erstaunlich.


36adb5 No.11516228

File: 825d9a7c701bfa2⋯.png (11.57 KB, 382x161, 382:161, 2018-04-23_17-22-06.png)

>>11515884

>USA

>Hohes IQ

bullshit Karte


283afa No.11516563

>>11515861

It is good they find them cute.


603ade No.11516648

>>11515861

>"Christ-chan" ist mit dabei.

In den Mülleimer damit.


6fb34b No.11516818

>>11516228

Ja, wir dumme Amerikaner wollen dein kleines Furzland wieder mal zerstören /sarcasm

Vergas dich, D&C kike


7d603a No.11516830

>>11516818

>m-muh dnc

go be a mutt 100% ethnically european somewhere else, faggot


2b22f3 No.11516880

YouTube embed. Click thumbnail to play.

2b22f3 No.11517044

>>11511582

Buren sind überwiegend Niederländer, Norddeutsche und Nordfranzosen mit gelegentlichem afrikanischen und portugiesischem Einschlag.


8eb72d No.11517697

File: 01241f0aa353aa1⋯.png (360.23 KB, 400x637, 400:637, Hitler kek.png)

Kriminalität geht in Deutschland so stark zurück wie seit 1993 nicht

1/2

>Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken.

>Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.

>Es ist der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175679108/Polizei-Statistik-Kriminalitaet-geht-in-Deutschland-so-stark-zurueck-wie-seit-1993-nicht.html

>Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt. Einen derart starken Rückgang bei der Kriminalität hat es seit fast 25 Jahren nicht gegeben, es ist gleichzeitig der tiefste Stand seit der Wiedervereinigung.

>Die Übersicht will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz, Holger Stahlknecht (CDU), am 8. Mai in Berlin vorstellen. Sie weist für das vergangene Jahr insgesamt 5,76 Millionen Straftaten aus, was gegenüber 2016 einer Abnahme um 9,6 Prozent oder um 610.542 Straftaten entspricht.

>Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, warnte im Gespräch mit WELT AM SONNTAG vor „voreiligen Schlussfolgerungen hinsichtlich der Sicherheitslage“. Ein Gutteil der Entwicklung hänge damit zusammen, dass weniger Asylsuchende nach Deutschland gekommen sind. Trotzdem sei richtig, „dass wir seit der ersten gesamtdeutschen Kriminalitätsstatistik 1993 noch nicht einen solch hohen Rückgang zu verzeichnen hatten“.

>Für Malchow ist die PKS deshalb auch „ein Beleg dafür, dass sich trotz des bekannten Personalmangels ein hoher Ermittlungsdruck der Polizei im bestimmten Kriminalitätsbereichen auszahlt“. Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wertete die Zahlen als „gute Nachrichten, die aber kein Ruhekissen sind, auf dem sich die Politik schlafen legen kann“.

>Etwa ein Drittel aller Verbrechen entfällt wie in den Vorjahren auf Diebstahlsdelikte. Es gab 2,09 Millionen Fälle, das ist ein Minus von 11,8 Prozent. So nahm der Ladendiebstahl um 6,6 Prozent auf 353.384 Fälle und der Taschendiebstahl um 22,7 Prozent auf 127.376 Fälle ab. Außerdem wurden weniger Kraftfahrzeuge (33.263, minus 8,6 Prozent) und Fahrräder (300.006, minus 9,8 Prozent) gestohlen.

>Rheinland-Pfalz meldet viel weniger Einbrüche

>Die Polizei kann vor allem bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls Erfolge verbuchen. Die Zahl ist bundesweit um 23 Prozent auf 116.540 Fälle zurückgegangen. Die Aufklärungsquote bei dem Massendelikt erhöhte sich leicht auf 17,8 Prozent. Im Jahr 2016 hatte sie noch bei 16,9 Prozent gelegen. Das bedeutet, dass von der Polizei immer noch mehr als 80 Prozent der Wohnungseinbrüche nicht aufgeklärt werden.

>Im Vergleich der Bundesländer verzeichnet Rheinland-Pfalz mit 28,3 Prozent den höchsten Rückgang bei den Wohnungseinbrüchen (4834 Fälle). Den zweiten und dritten Platz belegen Nordrhein-Westfalen (39.057 Fälle) und Baden-Württemberg (8437 Fälle). Dort ging die Einbruchszahl um 25,7 beziehungsweise um 24 Prozent zurück.

>Schlusslicht ist der Stadtstaat Berlin mit einem Rückgang um 2,9 Prozent (8211 Fälle), in dem der Einbruch in Villen und Einfamilienhäuser (minus 1,8 Prozent, 3296 Fälle) gesondert ausgewiesen wird. Hamburg (minus 23,2 Prozent, 5769 Fälle) meldete ein Zehn-Jahres-Tief bei den Wohnungseinbrüchen.

>Laut PKS wurde bei der gemeldeten Gewaltkriminalität ein Rückgang um 2,4 Prozent auf 188.946 Fälle verzeichnet. 137.058 davon waren Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung (minus 2,1 Prozent). Dagegen wurden mehr Morde registriert – hier gab es ein Plus von 3,2 Prozent, insgesamt handelt es sich um 785 Fälle.

>Was bei der Gewaltkriminalität deutlich wird: Sie unterliegt Schwankungen. In den Jahren 2003 bis 2007 war die Gewaltkriminalität gestiegen, ab 2008 bis 2014 war sie rückläufig und ab 2015 wieder gewachsen. Die Gewalt richtet sich zunehmend auch gegen Sicherheitskräfte: Der Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte hat um 5,4 Prozent zugenommen. Die Statistik weist 48.420 angegriffene „Opfer“ aus.


8eb72d No.11517706

File: 76052d8463965f0⋯.png (48.14 KB, 255x244, 255:244, Hitler Whsikey.png)

Kriminalität geht in Deutschland so stark zurück wie seit 1993 nicht

1/2

>Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken.

>Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt.

>Es ist der stärkste Rückgang seit fast 25 Jahren

https://www.welt.de/politik/deutschland/article175679108/Polizei-Statistik-Kriminalitaet-geht-in-Deutschland-so-stark-zurueck-wie-seit-1993-nicht.html

>Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2017 hervor, die WELT AM SONNTAG vorliegt. Einen derart starken Rückgang bei der Kriminalität hat es seit fast 25 Jahren nicht gegeben, es ist gleichzeitig der tiefste Stand seit der Wiedervereinigung.

>Die Übersicht will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Innenministerkonferenz, Holger Stahlknecht (CDU), am 8. Mai in Berlin vorstellen. Sie weist für das vergangene Jahr insgesamt 5,76 Millionen Straftaten aus, was gegenüber 2016 einer Abnahme um 9,6 Prozent oder um 610.542 Straftaten entspricht.

>Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, warnte im Gespräch mit WELT AM SONNTAG vor „voreiligen Schlussfolgerungen hinsichtlich der Sicherheitslage“. Ein Gutteil der Entwicklung hänge damit zusammen, dass weniger Asylsuchende nach Deutschland gekommen sind. Trotzdem sei richtig, „dass wir seit der ersten gesamtdeutschen Kriminalitätsstatistik 1993 noch nicht einen solch hohen Rückgang zu verzeichnen hatten“.

>Für Malchow ist die PKS deshalb auch „ein Beleg dafür, dass sich trotz des bekannten Personalmangels ein hoher Ermittlungsdruck der Polizei im bestimmten Kriminalitätsbereichen auszahlt“. Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), wertete die Zahlen als „gute Nachrichten, die aber kein Ruhekissen sind, auf dem sich die Politik schlafen legen kann“.

>Etwa ein Drittel aller Verbrechen entfällt wie in den Vorjahren auf Diebstahlsdelikte. Es gab 2,09 Millionen Fälle, das ist ein Minus von 11,8 Prozent. So nahm der Ladendiebstahl um 6,6 Prozent auf 353.384 Fälle und der Taschendiebstahl um 22,7 Prozent auf 127.376 Fälle ab. Außerdem wurden weniger Kraftfahrzeuge (33.263, minus 8,6 Prozent) und Fahrräder (300.006, minus 9,8 Prozent) gestohlen.

>Rheinland-Pfalz meldet viel weniger Einbrüche

>Die Polizei kann vor allem bei der Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls Erfolge verbuchen. Die Zahl ist bundesweit um 23 Prozent auf 116.540 Fälle zurückgegangen. Die Aufklärungsquote bei dem Massendelikt erhöhte sich leicht auf 17,8 Prozent. Im Jahr 2016 hatte sie noch bei 16,9 Prozent gelegen. Das bedeutet, dass von der Polizei immer noch mehr als 80 Prozent der Wohnungseinbrüche nicht aufgeklärt werden.

>Im Vergleich der Bundesländer verzeichnet Rheinland-Pfalz mit 28,3 Prozent den höchsten Rückgang bei den Wohnungseinbrüchen (4834 Fälle). Den zweiten und dritten Platz belegen Nordrhein-Westfalen (39.057 Fälle) und Baden-Württemberg (8437 Fälle). Dort ging die Einbruchszahl um 25,7 beziehungsweise um 24 Prozent zurück.

>Schlusslicht ist der Stadtstaat Berlin mit einem Rückgang um 2,9 Prozent (8211 Fälle), in dem der Einbruch in Villen und Einfamilienhäuser (minus 1,8 Prozent, 3296 Fälle) gesondert ausgewiesen wird. Hamburg (minus 23,2 Prozent, 5769 Fälle) meldete ein Zehn-Jahres-Tief bei den Wohnungseinbrüchen.

>Laut PKS wurde bei der gemeldeten Gewaltkriminalität ein Rückgang um 2,4 Prozent auf 188.946 Fälle verzeichnet. 137.058 davon waren Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung (minus 2,1 Prozent). Dagegen wurden mehr Morde registriert – hier gab es ein Plus von 3,2 Prozent, insgesamt handelt es sich um 785 Fälle.

>Was bei der Gewaltkriminalität deutlich wird: Sie unterliegt Schwankungen. In den Jahren 2003 bis 2007 war die Gewaltkriminalität gestiegen, ab 2008 bis 2014 war sie rückläufig und ab 2015 wieder gewachsen. Die Gewalt richtet sich zunehmend auch gegen Sicherheitskräfte: Der Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte hat um 5,4 Prozent zugenommen. Die Statistik weist 48.420 angegriffene „Opfer“ aus.


8eb72d No.11517711

2/2

>Stark gestiegen sind der Kriminalstatistik zufolge die Drogendelikte, um 9,2 Prozent auf 330.580 Fälle. Einen Anstieg gab es bei Cannabis (204.000 Fälle, plus zwölf Prozent), Kokain und Crack (19.644 Fälle, plus 18,7 Prozent) sowie Heroin (11.972 Fälle, plus 2,6 Prozent). Zugenommen hat auch die Verbreitung pornografischer Schriften (10.066 Fälle, plus 12,9 Prozent) und von kinderpornografischer Schriften (6512 Fälle, plus 14,5 Prozent).

>Bei der Gesamtkriminalität stieg die Aufklärungsquote bundesweit leicht auf 57,1 Prozent. Die Zahl der Tatverdächtigen sank laut der Statistik um 10,5 Prozent auf 2,11 Millionen. Davon waren 736.265 Personen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen (minus 22,8 Prozent) – insgesamt 300.680 Zuwanderer befanden sich darunter. Ihre Zahl ging um 40,7 Prozent zurück. Als Zuwanderer gelten in der PKS Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge, Geduldete, Menschen mit „unerlaubtem Aufenthalt“, Schutz- und Asylberechtigte.

Luege…


e2f1e1 No.11517751

>>11517706

>Die Zahl der in Deutschland registrierten Straftaten ist im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent gesunken.

>registrierten Straftaten

Und genau da liegt der Hund begraben. Wenn natürlich ein guter Teil der Verbrechen gar nicht erst bearbeitet werden weil die Erfolgsaussichten sowieso verschwindend gering sind, fließen die natürlich gar nicht erst in die Statistik ein.

Kombiniert mit der erhöhten Kriminalität der letzten Jahre ist es natürlich dann kein Kunststück plötzlich eine "rückläufige" Verbrechensstatistik zu erhalten.

Wieder mal der übliche Statistikbetrug, und vermutlich fallen leider immer noch genug drauf rein.

Mich würde allerdings interessieren, wie sich die "rechte" Kriminalität über die letzten paar Jahre entwickelt hat, ich traue mich wetten da gibt es auf mysteriöse Weise einen Anstieg.


2a3bdc No.11519919

File: ebcde9d08fb5638⋯.jpg (424.25 KB, 800x2225, 32:89, 1503306048786.jpg)

Will das drucken und verteilen…. bei den neuen BKA Statistiken is alles kompliziert also wurde biöd relatierd extra erstellt?


0b452a No.11520226

File: e69011bfa6da645⋯.png (380.02 KB, 645x773, 645:773, 1336874026369.png)

>>11493578

>>11493515

Wat?

Bevor ich jetzt was sage, ich bin wahrscheinlich aus eurer Sicht nur irgendein verwirrter "cuck", aber irgendwelche bösartigen "shilling"-Absichten habe ich nicht.

Ich habe da mal eine Frage wie ihr diese Dinge betrachtet:

>einziger Grund für's Gutbehandeln von Volk/Untertanen war je

>die Kodependenz vom Wohl der unteren Glieder der Machtstrukturen mit denen der oberen

<Automatisierung kommt

>puff, weg ist der Punkt über diesem

>Allet wertlos alter, in ein paar Jahrzehnten kann noch nicht mal IQ 120+ in der Gesellschaft mithalten

<Kybernetik + Gentechnologie

>Ui, noch mehr relativ gesehene Untermenschen

>ausserdem: die "Rassen" sind nun irrelevant und die different von "uns" "zueinander" damals ist im Vergleich zu Zukuntsmensch lächerlich

>>/pol/ btfo xDDD

Und des Weiteren:

>selbst wenn Europe (with no survivors) crash'd,

>die Chinesen werden es vermutlich sowieso schaffen

>insgesamt wird sowieso 99,9% der Menschheit dann egal sein, und das "Nadelöhr der zivilisatorischen Gefahr" ist in absehbarer Zeit auch nicht *so* klein

>und noch weiter in der Zukunft werden vermutlich selbst "die Juden" sich selbst mit maschinen

>die nun in der Lage sind das Bewusstsein zu emulieren

>ersetzen

(Und diese "Judenverschwörung" gibt es doch wahrscheinlich sowieso nicht in der Form wie wir sie uns vorstellen.)

Gibt es eigentlich überhaupt noch irgendeinen Grund sich zu kümmern, es fällt mir schwer tbh…

Warum nicht einfach "an hero" oder "an hero with sidekicks"?


487194 No.11520636

File: 92276ba530cdf36⋯.jpg (73.66 KB, 670x950, 67:95, cathedralroses.jpg)

>>11520226

Wer resigned hat schon lost. Daher do dein greatest, weil es bereits reason genug ist es to do weil (((sie)) es nicht wanten. Wenn du schon an hero, dann nimm at least ein paar von denen mit zum death, to be ehrlich.


15c469 No.11520714

File: fe6cdc5ed45e353⋯.png (996.67 KB, 950x834, 475:417, tay.png)

>>11520226

>Judenverschwörung

Überleg mal wie viele Juden es gibt. Da ziehen viele andere Kräfte mit, aber es ist sicher kein Zufall, dass sie jedes Mal im Zentrum stehn.

>Kybernetik + Gentechnologie

Das braucht noch lange und ist so weit wie die Leute, die damals als erste mit Radioaktivität rumgespielt haben.

>Automatisierung kommt

Das heißt nicht das es keine Arbeit mehr gibt, wir alle in einer Utopie leben und jeder auf ewig Freibier bekommt.

>maschinen

>Bewusstsein zu emulieren

Zu viel Sciencefiction geguckt? Maschinen brauchen Wartung.

>Chinesen

Weniger werden die nicht so schnell, aber ihre Lebensumstände sind unter ihren Meistern und Juden natürlich nicht so verlockend. Die würden am liebsten auch alle hier sein. Jetz versuch mal in deinem Keller 20% der Weltbevölkerung unterzubringen!

>an hero?

Naja, wenn ich das tu, dann kann ich nicht mehr sehen was passiert und wenn nichts passiert kann ich das als alter Sack immer noch.


29fcd5 No.11520859

File: 6ab955466a7f2a5⋯.png (371.11 KB, 800x777, 800:777, osaka fsgds.png)

>>11520636

Wisst ihr wie sehr es mich aufregt, dass absolut jeder Generel den deutschen Springer und mindestens einen ausländischen hat, während man nicht mal alle normalen Zugsoldaten in Fallschirmjägerkompanien nach Altenstadt schickt?

Und dazu noch die Frechheit, sich, sobald möglich, das bordeux Barett auf den Kopp zu setzen?

Sehr. Es regt mich sehr auf.

No offense, Herr General, aber das had to be said.


487194 No.11521183

File: 79d01d18fc0e319⋯.mp4 (8.59 MB, 480x272, 30:17, 2018-04-20_ZDF_heute 19 Uh….mp4)

ZDF-Mann verbreitete Verschwörungstheorie zu Syrien – jetzt reagiert der Sender

Die Untersuchung des mutmaßlichen Giftgasangriffs auf die syrische Stadt Duma dauert weiter an. Die meisten Experten gehen davon aus, dass die Armee des syrischen Machthabers Baschar al-Assad hinter dem Angriff steckt.

Der Leiter des ZDF-Studios in Kairo, Hans-Ulrich Gack, hat am Freitagabend in der ZDF-Nachrichtensendung „heute“ eine andere Version verbreitet. Gack berichtete, in einem Flüchtlingslager in der Nähe von Duma hätten ihm mehrere Menschen erzählt, der Angriff sei eigentlich eine „Provokation“ der Religion of Cuck™istischen Terrormiliz „Religion of Cuck™ischer Staat“ (IS). In dem Lager seien auch viele Menschen, die aus Duma geflüchtet seien.

Sie hätten erzählt, die Religion of Cuck™isten hätten Tanks mit Chlorgas in Duma platziert – in der Hoffnung, dass die Behälter bei Bombardements getroffen würden. So sei es auch geschehen. Gack ordnete in der Live-Sendung diese Aussagen nicht weiter ein. Er sagte lediglich, er wolle „nicht für jeden Satz“ die Hand ins Feuer legen. „Aber irgendwie scheint da schon was dran zu sein.“

https://archive.is/hXiho

>sei Reporter

>reise in Muselland auf Anordnung deines Arbeitgebers

>sammle Informationen und gebe sie wieder

>oy vey, Verschwörungstheoretiker!


c02406 No.11521275

>>11521183

Da wurde in den Medien eine Meinung abseits Der Wahrheit™, welche ja bekanntlich von der NATO-Pressestelle herausgegeben wird, gezeigt und so etwas geht ja gar nicht.


487194 No.11521394

>>11513495

Steht "Praktischer Idealismus" nun fest?

Wenn ja, bis wann sollten wir es gelesen haben bzw. wann ist der Diskussionstag?


faf8eb No.11521737

File: fe378abfbe49ab1⋯.png (161.82 KB, 406x319, 14:11, praktischeridealismus.png)

>>11521394

Achja, sollte ich da noch eine offizielle Verkündung machen? Also gut.

Der Deutsch/pol/ liest: Praktischer Idealismus von Coudenhove-Kalergi

Archivlink ist hier: https://archive.org/details/Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-2

Besser lesbare Alternativen findet man hier >>11513826 und hier >>11513840

Als Zeitfenster sind zwei Wochen angedacht. Es gibt keine Vorgaben dafür wieviel oder was davon gelesen werden muss. Ob man es ganz durchliest bevor man es kommentiert, oder sich nur einen interessant klingenden Abschnitt herausnimmt (speziell bei diesem Buch scheint es sich anzubieten), es ist beides in Ordnung. Anons, die ersteres machen, dürfen Anons, die zweiteres machen, auch gerne zurechtweisen, wenn diese etwas aus einem wichtigen Kontext herausreißen.

Am 04.05. (Freitag) wird vorraussichtlich die nächste Abstimmung eröffnet, am 06.05. (Sonntag) steht dann das nächste Buch fest. Da können wir aber flexibel sein.


faf8eb No.11522229

File: aeeaa0c02af7fcb⋯.jpg (112.5 KB, 640x1136, 40:71, leidernichtdiezukunft.jpg)

>>11521737

Der bekannte Absatz steht sogar schon in 4. INZUCHT - KREUZUNG:

>Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

Er macht ja die Aufteilung "Inzuchtmensch" (=Landbewohner) und "Mischling" (=Stadtbewohner). Auffallend ist, dass er zweiteres zumindest nicht nur positiv beschreibt. Siehe:

>Die Folge ist, daß Mischlinge vielfach Charakterlosigkeit, Hemmungslosigkeit, Willensschwäche, Unbeständigkeit, Pietätlosigkeit und Treulosigkeit mit Objektivität, Vielseitigkeit, geistiger Regsamkeit, Freiheit von Vorurteilen und Weite des Horizontes verbinden.

Und weiter:

>Der Inzuchtmensch ist Einseelenmensch - der Mischling Mehrseelenmensch. In jedem Individuum leben seine Ahnen fort als Elemente seiner Seele: gleichen sie einander, so ist sie einheitlich, einförmig; streben sie auseinander, so ist der Mensch vielfältig, kompliziert, differenziert. Die Größe eines Geistes liegt in seiner Extensität, das ist in seiner Fähigkeit, alles zu erfassen und zu umfassen; die Größe eines Charakters liegt in seiner Intensität, das ist in seiner Fähigkeit, stark, konzentriert und beständig zu wollen. So sind, in gewissem Sinne, Weisheit und Tatkraft Widersprüche.

>Inzucht stärkt den Charakter, schwächt den Geist - Kreuzung schwächt den Charakter, stärkt den Geist.

Wenn man aus der Sicht seine Zukunftsvision betrachtet, dann scheint er selbst zuzugeben, dass diese Mischlingsrasse keinen Willen zu irgendwas mehr haben wird. Mal sehen wie er das in den folgenden Kapiteln als etwas positives verkauft.


6fb34b No.11522367

File: 9baff96ec9e40a4⋯.png (364.77 KB, 1200x1597, 1200:1597, nigga.png)

>>11516830

You wanna help each other, or delude yourself that I wanna be you?

Ich schaue bei euch mitunter vorbei, nur um mir nachzuweisen, dass es immer noch sensible Deutsche gibt. Aber naja, wie du willst.


25b3b8 No.11522392

>>11522367

Oh du suchst also nach sensiblen Deutschen? Wie wärs denn wenn du nach >>>/cuteboys/ gehst, da findest du bestimmt ein paar Sensibelchen für dich.


000000 No.11522952

>>11522229

>Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein.

Ist er dann noch ein Mensch? Nicht jedes menschenähnliche oder menschenartige Wesen ist ein Mensch. Der Link zum Affen fehlt? Degeneration ist das Gegenteil von Evolution.

Liebenfels, Jörg Lanz - Theozoologie - Die Kunde von den Sodoms, Äfflingen und dem Götter-Elektron (1904)

https://archive.org/details/LiebenfelsJoergLanzTheozoologieDieKundeVonDenSodomsAefflingenUndDemGoetterElektron1904180S.Fraktur


50bd6d No.11522993

>>11519919

Schöne Grafik. Da gehört aber noch eine Quelle zu dem verwendeten Datensatz dazu.


50bd6d No.11523010

>>11520226

>Automatisierung kommt

>Allet wertlos alter, in ein paar Jahrzehnten kann noch nicht mal IQ 120+ in der Gesellschaft mithalten

Ja die Automatisierung kommt und ja es werden immer weniger Leute mit niedrigem IQ gebraucht werden, aber so extrem, wie du es dir vorstellst wird es nicht sein. Alles über 105 wird man noch lange sinnvoll einsetzen können.

Die Eugenik wird ein Comeback haben. Das ist unausweichlich. Vor allem die Negerbevölkerung wird auf mindestens 5% herab fallen müssen. Mit denen kann man einfach Nichts anfangen und dass sie auf so eine hohe Zahl anschwellen konnten liegt halt einfach an der egalitaristischen Verirrung unserer Zeit.

Jeder der hier auf der Seite gelandet ist und mitdenken kann, hat extrem gute Karten für die Zukunft, man muss sie nur ausspielen. Die Zeiten ändern sich . Falls doch nicht und wir uns irren, dann >>11520714.


37eeea No.11523029

>>11520226

>Automatisierung kommt

Ja.

>die "Rassen" sind nun irrelevant und die different von "uns" "zueinander" damals ist im Vergleich zu Zukuntsmensch lächerlich

Ist tatsächlich eine stets relevantere Frage, auf die die nationalen und rassischen Bewegungen antworten müssen. Allerdings noch die Kirche im Dorf lassen: small-scale single-gene-editing ist das eine, rassenneutralisierendes Genom-Totalresetting etwas ganz anderes.

>insgesamt wird sowieso 99,9% der Menschheit dann egal sein, und das "Nadelöhr der zivilisatorischen Gefahr" ist in absehbarer Zeit auch nicht *so* klein

Für irgendeine Definition von "Menschheit" sicher, aber die höhere, die eigentliche Menschheit, kurz: der weiße, insbesondere der germanische Mann: der droht zu verschwinden. Es wäre wie in Indien, wo noch Jahrtausende nach ihrem Untergang dunkle Halbmenschen in den Ruinen der arischen Vorväter zusammenkauern.

>Und diese "Judenverschwörung" gibt es doch wahrscheinlich sowieso nicht in der Form wie wir sie uns vorstellen.

Doch, die ist sehr real und kann durch tausenderlei Fakt nachgewiesen werden. Allerdings ist es psychologisch wichtig, daß du echte Bücher aus Papier zu diesem Thema liegst, dann brennt sich das besser in dein Hirn ein und es bleibt nicht bei irgendwelchen Hooktube-Schnipselchen.

>Gibt es eigentlich überhaupt noch irgendeinen Grund sich zu kümmern, es fällt mir schwer tbh…

Nicht notwendigerweise. Du kannst immer den Schritt tun vom brennenden Nationalisten zum den Tiger reitenden Kali-Yuga-Touristen.

>Warum nicht einfach "an hero" oder "an hero with sidekicks"?

Das wäre Sünde, du wurdest nicht ohne Grund zu dieser Zeit an diesem Ort inkarniert. Reiß dich zusammen.

>>11520714

>Das braucht noch lange und ist so weit wie die Leute, die damals als erste mit Radioaktivität rumgespielt haben.

Ganz schwer, Impacts und Zeithorizonte abzuschätzen. Bill Gates: "We always overestimate the change that will occur in the next two years and underestimate the change that will occur in the next ten." Von außen betrachtet laufen gerade epochale Veränderungen ab.

>Das heißt nicht das es keine Arbeit mehr gibt, wir alle in einer Utopie leben und jeder auf ewig Freibier bekommt.

Keine Arbeit schon, aber eben auch keine Utopie. Google und Co investieren wie verrückt in Militärrobotik, als Hard-Kill-Option neben den seit Jahrzehnten laufenden Soft-Kill-Methoden. Notfalls knallen die uns alle ab.


37eeea No.11523044

>>11520859

>Sehr. Es regt mich sehr auf.

Glaube ich dir, schlimme Eitelkeit. Genau wie jeder Versorgungsheini aus Calw das KSK-Barett will.

>>11522229

>Aufteilung "Inzuchtmensch" (=Landbewohner) und "Mischling" (=Stadtbewohner)

>Inzucht stärkt den Charakter, schwächt den Geist - Kreuzung schwächt den Charakter, stärkt den Geist.

Interessante Gegenüberstellung.

>Die Größe eines Geistes liegt in seiner Extensität, das ist in seiner Fähigkeit, alles zu erfassen und zu umfassen; die Größe eines Charakters liegt in seiner Intensität, das ist in seiner Fähigkeit, stark, konzentriert und beständig zu wollen. So sind, in gewissem Sinne, Weisheit und Tatkraft Widersprüche.

Das hatte schon Schopenhauer gesagt - der hier vielleicht rezipiert wurde? -, daß Genie und Kraft sich gegenseitig ausschlössen. Ergibt schon Sinn, Genie zu sein bedeutet ja, offen zu sein für höhere, geistigere Einflüsse, während der Charaktermensch sich just auszeichnet durch die Geschlossenheit und Festigkeit seines Seins und Wollens.

>>11522952

>Theozoologie - Die Kunde von den Sodoms, Äfflingen und dem Götter-Elektron

Ein echter Mindfuck. Er behauptet, daß in vorsintflutlicher, aber teils auch noch geschichtlicher Zeit quasi-menschliche, halbmonströse Zwischenwesen existierten, die sich mit Menschen verpaaren konnten, dies auch ausgiebig taten und so im Laufe der Zeit die heutigen Fremdrassen hervorbrachten. Interessanterweise ist LvL kein Ariosoph oder "Nazi" im engeren Sinne gewesen, vielmehr argumentiert er aus einer dediziert christlichen Perspektive - nur, daß er Jesus und die Bibel radikal anders interpretiert. Mit anderen Worten ist er der germanische Hauptvertreter der sonst eher in England und den USA beheimateten Christian-Identity-Denkströmung. Ich teile seine Auffassungen nur sehr bedingt, das Buch ist aber empfehlenswert aufgrund seiner klassischen und biblischen Referenzen und aufgrund seiner "Geisteskrassheit", d.h. es kann für den geeigneten Leser die Grenzen des Denkbaren gehörig ins Wanken bringen.

>>11523010

>Alles über 105 wird man noch lange sinnvoll einsetzen können.

Aber wird diese kleine und schrumpfende Restarbeiterschicht Staat und Wirtschaft stemmen und die anderen mitschleppen können? Da liegt der Hase im Pfeffer. Ob Massenmord oder UBI, der Automatisierungsfrage muß sich direkt oder indirekt jeder stellen.


000000 No.11523068

>>11523044

>Er behauptet, daß in vorsintflutlicher, aber teils auch noch geschichtlicher Zeit quasi-menschliche, halbmonströse Zwischenwesen existierten, die sich mit Menschen verpaaren konnten, dies auch ausgiebig taten und so im Laufe der Zeit die heutigen Fremdrassen hervorbrachten

Helena Blavatsky stützt seine Erkenntnisse in ihren Bänden der "Geheimlehre", die sich wiederum auf Sanskritschriften der Indogermanen stützen. Dass sie tief genug im Thema steckte dürfte ihr Buch "Isis entschleiert" belegen - nicht nur in Ägypten gibt es Darstellungen von Wesen, halb Mensch, halb Tier. "Rasse ist der Schlüssel zur Weltgeschichte." verriet uns Benjamin D'Israeli.


8eb72d No.11523104

File: 885f57489ec61cb⋯.png (608.63 KB, 727x547, 727:547, Jud kip.PNG)

NEIN NEIN NEIN NEIN NEIN!

http://www.dpa-international.com/topic/germans-wear-kippahs-solidarity-jewish-community-180425-99-42180


d4f324 No.11523118

>>>11523104

Tu dir den Gefallen und schau lieber nicht auf den Twitter der AfD.


8eb72d No.11523121

File: 0ca3730d31942e8⋯.jpg (56.33 KB, 360x451, 360:451, Hitler noice.jpg)

>>11517751

>>11517706

German jails are at maximum capacity nationwide: report

https://www.thelocal.de/20180425/german-jails-max-capacity

>Prisons across all German states are seriously overcrowded, according to a media report. In some states, attacks on prison guards have also increased.


8eb72d No.11523126

File: 78ebe2e688ab364⋯.jpg (115.27 KB, 682x768, 341:384, who's jewing who.jpg)

File: 74d3d9384aa9819⋯.png (381 B, 9x9, 1:1, tiny swastika.png)

>>11523118

re

>>11523104

Jewish Council advises against wearing kippas in major German cities

https://www.thelocal.de/20180424/central-council-of-jews-advises-against-wearing-kippas-in-germanys-major-cities


000000 No.11523150

Die AfD trägt nun also Kippa.

"Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen hinterher."

Voltaire

Der Kriegszustand (Art68 Reichsverfassung) wurde niemals legitim außer Kraft gesetzt. Solange ein (((Bundestag))) den Reichstag besetzt, ist Deutschland nicht frei.Tun wir also endlich unsere deutsche Pflicht. Es wird niemand kommen, um uns zu retten. Organisiert euch. Für Freiheit, Volk und Vaterland.


7e4709 No.11523262

>>11521737

Habe ich es richtig verstanden, dass die Diskussion bis zum nächsten Abstimmungstermin dann einfach hier im Thread statt findet?


487194 No.11523416

>>11523262

Habe ich so verstanden.


37eeea No.11523501

File: 2afa17569387915⋯.jpg (392.64 KB, 660x600, 11:10, Riese.jpg)

File: f0f6fe09bb83d60⋯.jpg (46.91 KB, 615x356, 615:356, serveimage (1).jpg)

File: d945a5864191f1f⋯.jpg (61.18 KB, 575x762, 575:762, serveimage (2).jpg)

File: d8c37ea072350f1⋯.jpg (24.04 KB, 640x282, 320:141, serveimage.jpg)

>>11523068

>Helena Blavatsky stützt seine Erkenntnisse in ihren Bänden der "Geheimlehre", die sich wiederum auf Sanskritschriften der Indogermanen stützen.

Kannst du Textstellen zitieren? Ich habe die grand dame HPB (zu meiner Schande?) nie gelesen.

>Dass sie tief genug im Thema steckte dürfte ihr Buch "Isis entschleiert" belegen

Unschlüssig - für die Traditionalisten wie Guenón und Evola waren Blavatsky und die Theosophie Scharlatane und die Keimzelle des New Age, d.h. der NWO-Fake-Religion.

>nicht nur in Ägypten gibt es Darstellungen von Wesen, halb Mensch, halb Tier.

Klar, u.A. darauf bezieht sich LvL ja auch. Die Frage ist halt, wie wörtlich diese Darstellungen zu nehmen waren. Das absolut verblüffende an ihm ist ja, wie materiell und rassisch-stofflich er die Bibel interpretiert - trotz seines christlichen Backgrounds ein hardcore-materialistischer Grundansatz!

>"Rasse ist der Schlüssel zur Weltgeschichte." verriet uns Benjamin D'Israeli.

In einem intra-hominiden Sinne ist das unter uns ja auch gar nicht strittig, aber zu sagen, daß wortwörtliche Halbmonster, aus Fleisch und Blut, sich millionenfach mit den echten Menschen gepaart und Nachkommen gezeugt hätten, das ist schon starker Toback. Andererseits ist die Symbolsprache aus Mythen und Märchen durchaus rassisch-jungianisch deutbar, wenn man das will. Nixen, Zwerge, Minotauren, Zentauren etc., all diese vermeintlichen Sagenwesen könnten tatsächlich urtümliche para-hominide Mischformen darstellen. Da kommt man auch ganz schnell zum Thema Nephilim/vorsintflutliche Riesen.


000000 No.11523524

>>11523501

>Kannst du Textstellen zitieren? Ich habe die grand dame HPB (zu meiner Schande?) nie gelesen.

Nein. Band 1 - Kosmogenesis hat 1.100 Seiten und Band 2 - Anthropogenesis hat 1.300 Seiten. Es ist sehr mühsam sich da durch zu lesen und ich tue es auch nur weil ich vermute, dass Sebottendorf und der Germanenorden, dann die Thule Gesellschaft und letztlich das Ahnenerbe wichtige Hinweise daraus gezogen haben.


37eeea No.11523532

>>11523524

>Nein. Band 1 - Kosmogenesis hat 1.100 Seiten und Band 2 - Anthropogenesis hat 1.300 Seiten.

Klar, sind ordentliche Wälzer.

>Es ist sehr mühsam sich da durch zu lesen und ich tue es auch nur weil ich vermute, dass Sebottendorf und der Germanenorden, dann die Thule Gesellschaft und letztlich das Ahnenerbe wichtige Hinweise daraus gezogen haben.

Das wäre zwiespältig zu beurteilen. Es muß sich gehütet werden vor Freimaurertum unter germanischer Maske. Gerade Sebottendorf ist da teils ein zwielichtiger Charakter, letztendlich auch LvL. Obwohl ich den Grundgedanken einer Ordensorganisation unter den Bedingungen der Repression sehr gut nachempfinden kann. Konkret LvL passt eben auch gar nicht in die "klassische" Ariosophie, obwohl er dort immer eingeordnet wird.


69e5ee No.11523587

File: bd76308e9626b54⋯.jpg (23.73 KB, 241x344, 241:344, domröse unbroken.jpg)

>der erste Leopard2A6M+A2 wurde tatsächlich geliefert

>ohne Triebwerk

>keiner weiß warum

Nicht enttäuscht, aber auch nicht mehr überrascht.

Weniger lustig: Uns wurden mehr Details des Traditionserlasses eröffnet, und jetzt ist uns das Panzerlied offiziel verboten worden. Auch sind sämtliche Bilder oder Modelle von Wehrmachtspanzern zu entfernen.

Schön, dass uns gesagt wurde, dass der Kommandeur das auch scheiße findet, aber hat er irgendetwas unternommen deswegen? Natürlich nicht, weil die Pension ja wichtiger ist als Tradition.

Was momentan stattfindet kann ich ohne zu übertreiben als die völlige spirituelle Vernichtung der Bundeswehr beschrieben.

sage weil irgendwie wieder off-topic


e8c80d No.11523796

File: f7bcb22f75501dd⋯.jpg (318.75 KB, 1344x756, 16:9, 1524087532692.jpg)

>>11523587

Kopf hoch, du wirst schon noch deinen Spaß haben. Nimm diesen seltenen Steve.


25b3b8 No.11523810

>>11523796

Ist er da jünger? Sieht so hager aus im Vergleich zu seinen Videos.


69e5ee No.11523859

YouTube embed. Click thumbnail to play.

>>11523796

>du wirst schon noch deinen Spaß haben

Wenn ich endlich den Mut finde zu desertieren und mich der Fremdenlegion anzuschließen vielleicht, hier seh ich absolut nur noch schwarz.

Moralisch zerstört, die Führung von Scyophanten durchsetzt, die Ränge geflutet mit Ausländern und Zivilversagern, Material nicht vorhanden oder fehlerhaft und/oder veraltet, Ausbildung und Standarts auf ein absolutes Minimum reduziert..

Ein Krieg wäre noch das beste, was uns passieren könnte, eine neue deutsche Armee, wenn es sowas danach noch geben dürfte, würde sicher ihr bestest tun, aus unseren Fehlern zu lernen.


59dda7 No.11524107

File: 4468ffd83ec77d4⋯.jpg (2.83 MB, 4040x2399, 4040:2399, __yorha_no_2_type_b_and_ze….jpg)

Remember: "backstabbing" soon.

Pay attention to Merkel's US visit.

(Macron is fucked.)


69e5ee No.11524162

File: 15ebf3de3d81c38⋯.jpg (225.55 KB, 680x455, 136:91, 180420-F-YA302-001.JPG)

>>11524107

02 > Ichigo tbqh

>Macron is fucked

Not really, he's kowtowing to the D*g-Emperor and wants to re-neg on the treaty with Iran, he's fine. When is Merkel due to visit?

Da wir bei Amis sind:

Schaut mal auf die Flagge oben links. Fällt was auf?

Bild ist vom Pentagon, lmao


faf8eb No.11524466

File: 5b28fe9ac964174⋯.png (580.59 KB, 582x731, 582:731, pazderskikippa.png)

File: 6e0d8234aa4e4c3⋯.png (312.14 KB, 577x592, 577:592, afdberlinkippa.png)

>>11523118

Das darf man hier doch nicht vorenthalten.

http://archive.is/iIrie + http://archive.is/LtKJF

>>11523262

Ein eigener Thread auf /lippe/ würde entweder wegen mangelnder Aktivität sterben, oder sie aus diesem Thread herausziehen. Falls wir merken dass es hier nicht funktioniert, können wir uns immer noch was überlegen. Deshalb für dieses Mal erstmal hier.


25b3b8 No.11524494

>>11524466

>wenn jeder zum juden wird ist niemand mehr jude

Als ob.


000000 No.11524861

Leinad Deusch am 2. August 2017(!!!) auf Facebook (geteilt von D Mirko Reinders):

Von wegen 18.6 Mio seien in Deutschland m Migrationshintergrund! Das war bereits 1995 der Fall, zumal ich alle Daten archivierte!

Es schrieb der Spiegel in seiner Ausgabe 43/2000 schon von 29 Mio Migranten in Deutschland! Inzwischen liegen mir fast alle Daten lückenlos vor!

Derzeit liegen wir bei 46.3 Mio Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland! Tendenz wie beim Zinseszins der Anfang 90er Jahre im steilen Anstieg begriffen durch deren 4.5 fach so hohen Geburtenrate und behenden Invasionswilligkeit!

Die Medien lügen wie noch nie u es wird selbst die blanke Wahrheit bezeichnet als "fake news"! Wahr ist, es gab 2014, 2015 und 2016 nie mehr Todesfälle seit 1945 unter den Deutschen bei gleichzeitig nie niedrigerer Geburtenrate unter den Ethnodeutschen!

Und was schreibt der MSM? Das Gegenteil!

Wir haben nur noch ca 40.5 Mio bio-indigene Deutsche, zumal rund

87 000 000 Menschen in Deutschland derzeit untergekommen sind! Deutschland ist aber geschaffen für nicht mehr als 77 Mio Menschen!


809573 No.11525496

>>11524861

>Es schrieb der Spiegel in seiner Ausgabe 43/2000 schon von 29 Mio Migranten in Deutschland!

Tatsächlich schrieb der Spiegel das ohne aber irgendeine Primarquelle zu nennen (und nein der Spiegel ist kein demographische(s) Institut/Behörde und somit keine Primärquelle).

>Rund 29 Millionen Menschen strömten zwischen 1950 und 1997 als Arbeitsmigranten, nachziehende Familienangehörige, Aussiedler oder Asylbewerber in die Bundesrepublik

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-17649033.html

Wie dem auch sein mag, die Einwandererfrage wird sich eh nicht lösen lassen sofern der Liberalismus weiterhin herrscht für diejenigen die es immer noch nicht kapiert haben: Personenfreizügigkeit ist einer der Grundpfeiler des Liberalismus! und der wird solange herrschen bis ein gewisses Land welches dem Rest der Welt (vorallem und angefangen mit Westeuropa) diesen Liberalismus aufzwängt, unschädlich gemacht wird. Ihr wisst schon wen ich meine.


43b792 No.11525545

>>11523010

>auf mindestens 5% herab fallen

Wie wäre es mit 0% indem wir einfach alle deportieren.

Afrikanische "Staaten" haben ja eh nix zu sagen d.h. man könnte sie einfach irgendwo ablade.

>>11523029

>Ganz schwer, Impacts und Zeithorizonte abzuschätzen.

Ne. Denn bis jetzt haben sie mit Genmanipulation nur GIftmüll geschaffen siehe GM-crops und das war vorher auch nicht schwer.

Bis wir Katzenmädchen züchten können wird noch ne weile dauern.

>Keine Arbeit schon

Ich wiederhole: Maschinen muss man warten und kürzere Arbeitszeiten bei geichbleibendem Effektiveinkommen sind nie schlecht.


43b792 No.11525555

>>11525545

*ablade

*Giftmüll


59dda7 No.11525567

>>11524162

Merkel will visit Friday. She will break ranks with Macron. (Trump and Macron's friendly relationship is for show only.) I have access to their back channels.


43b792 No.11525569


69e5ee No.11526362

>>11525567

>I have access to their back channels.

Doubt besets me


763bab No.11526425

File: f646bd98b39f4ed⋯.png (142.72 KB, 658x507, 658:507, Bka_Ist_BAKA_Bfv_Deutschla….png)

File: c2e6b0113822266⋯.jpg (64.41 KB, 610x512, 305:256, 1482362130958.jpg)

>>11520636

>nimm' at least ein paar von denen mit zum death, to be ehrlich.

Ey, "Kamerad", Lust drauf 'ne Synagoge anzuzünden?

:^)

>>11520714

>Das heißt nicht das es keine Arbeit mehr gibt, wir alle in einer Utopie leben und jeder auf ewig Freibier bekommt.

Sicher wird es noch Arbeit geben.

Aber einfach weniger, sonst würde es sich ja auch nicht lohnen und überhaup… warte mal, da war odch dieses Video…. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=7Pq-S557XQU

Reddit-tier, ich weiss, aber es ist schneller als es hier zu tippen, es wird einfach so viel mehr Arbeitslosigkeit geben

als in der Industriellen Revolution, und denen ging's auch nicht gut.

Überhaupt verstehe ich nicht ganz wie ich es geschafft habe, die Nachricht abzugeben, dass ich glauben würde es

würde eine langweilige Utopie geben; es wird die Hölle, wenn es so wird wie ich es mir vorstelle.

Warum würden die "Schichten", die die Maschinen/Automaten "kontrollieren/besitzen" sich noch um die "unnötigen"

Menschen scheren, wenn ihr Wohlstand nicht mehr von ihnen abhängt?

>Zu viel Sciencefiction geguckt? Maschinen brauchen Wartung.

Ist auch bewusst als ferne Zukunft gedacht.

Es muss irgendwann kommen, immerhin ist das Bewusstsein nichts

als das komplexe Verarbeiten von externen Signalen.

Und was unterscheidet dann den Menschen von einem Computer wenn nicht

ausschließlich die Komplexität? Und vielleicht kann er sogar schneller reagieren, und

wird keine Emotionen mehr brauchen?

>>Chinesen

Naja, ich meite eignetlich nur: selbst wenn Europa untergeht, dort werden die die Technologie noch voran treiben.

Eigentlich sind die uns doch sogar überlegen in Punkto Intelligenz, oder?

Genauso wie die Ashkenazim, es ist ehrlich ziemlich schwer sich zu kümmern, wenn man das so sieht,

das ist alles was ich dort mit meinem Post andeuten wolte.

Allgemeiner hätte ich sagen können:

>Habe Blackpill in Fresse, wie Ausspucken?

Und da wollte ich sehen wie ihr die einzelnen "Elemente der 'Blackpill' " seht, also danke für die Antworten.

>kann ich das als alter Sack immer noch.

It's no fun, reeeee.

Ja, hast' Recht, schätze ich.

>>11520859

…?

Also bin ich nervig mit einem Post?

Okay, tut mir leid, Anon.

Und was redest du da von Fallschirmjägerkompanien?

Sorry, ich wusste zwar schon lange von dem Ort hier, aber lurke dann doch nicht so oft.

>>11521183

It'sAllSoTiresome.gif

>>11522229

Hm… vielleicht lese ich da auch ein bisschen.

Wahrscheinlich sollte ich mich aber eher auf's Lernen für's Abi konzentrieren, haha.

Ich hasse es, das dieser Typ so recht hat wenn man in betracht zieht, wie es heute in Europa aussieht.

[spoiler]Shitpost; ab hier auf eigene Gefahr weiterlesen[spoiler]

>leidernichtdiezukunft.jpg

Hehe, sag' niemals nie:

https://www.quora.com/Will-we-be-able-to-genetically-modify-our-skin-eye-or-hair-colour-anytime-soon

<animu auch gleich direkt dabei

Haha, bild relatiert, AfD = Anime für Deutschland?

Ist es alles ein trick, um heimlich Animenationalismus einzuführen, indem die neurechten Strömungen subvertiert werden?

[spoiler]Shitpost vorbei[spoiler]

>>11522367

>sensible Deutsche

I am assuming you don't intend this to be understood in the poetic-feelsy sense?

You mean "sensible" right?

Perhaps you are just baiting me, or I am understanding it wrong, but "sensible" would be more of the "look-at-me-I-am-emotionally-deep"

kind of word.

So, what is a "sensible" (as in "no bullshit") German nowadays?

I'd like to know tbh.

>>11522392

Heh, man kann's natürlich auch so andeuten.

>>11519919

>mgw wir im Vergleich zu den Chinks zivilisatorische Neger sind


763bab No.11526438

File: fb55a3c4b1bffce⋯.png (103.82 KB, 437x457, 437:457, 1501691015445.png)

>>11526425

>Body too long

Wew lad.

>>11523029

>Allerdings noch die Kirche im Dorf lassen

Jep, in unserer Zeit wird vermutlich der klassische Rassenbregriff die Bedeutung (noch) nicht verlieren.

Aber diese Gentechnologien könnten dem Kalergi 'nen Strich durch die Rechnung machen, also vielleicht auch eine gewisse menge an "white"-pill da drin.

Aber wenn die Eintwicklung von Computern ein Vorgeschmack ist, dann müsste es auch nach den ersten Durchbrüchen im Genebereich schnell weit kommen.

Ich meine, die Menschen, bei denen z.B. die Intelligenz verbessert wird, die werden dann vermutlich das System weiter verfeinern ähnlich wie

man mit den ersten Generationen von Computern auch die nächsten Generationene immer schneller entwerfen konnte.

Bis heute jedes Jahr ein neues Milliardentransistorpaket von verschiedenene Herstellern kommt.

Die Komplexität stieg über all Erwartungen hinaus; selbst vor 30 Jahren sagte man; "so, und in 20 Jahren ist das dann die Spitze der Fahnenstange".

>Allerdings ist es psychologisch wichtig, daß du echte Bücher aus Papier zu diesem Thema liegst, dann brennt sich das besser in dein Hirn ein und es bleibt nicht bei irgendwelchen Hooktube-Schnipselchen.

Hab' ich ohnehin vor, habe ein ziemlich großen Mega.nz Archiv mir angeeignet, da sind aber erst mal einige, mit den Juden meist unverwandte Themen drin.

Die Sache ist nur die, ich schätze, dass sich die gesamte Schulzeit bei mir noch ziemlich einbrennt, und ich weiss nun mittlerwiele seit mindestens 3 Jahren von /pol/,

und trotzdem ist diese Sache etwas, das ich mir für die längste Zeit gar nicht genauer anschaun' wollte, da es diese negativen konnotationen hat.

Vermutlich ist /ourguy/ Zundel hier eine Figur deren Werke sich bei mir genauerer Betrachtung erfreuen solten.

>Du kannst immer den Schritt tun vom brennenden Nationalisten zum den Tiger reitenden Kali-Yuga-Touristen.

Okay, das war's ich schaue etzt nach wo dieses "Ride the Tiger" her kommt.

Ich glaube doch, dass es doch "Evola" war?

>Reiß dich zusammen.

Yessir!

>schwer, Impacts und Zeithorizonte abzuschätzen

Naja, ich persönlich wäre der Meinung, dass es alles viel schneller passiert.

Verdammt, vielleicht haben wir nach den nächsten 8 Jahren sogar Krieg?

Wird wohl ein Grund mehr sein, die nächsten paar Jahre mit zu erleben.

<Notfalls knallen die uns alle ab.

This kills the optimism.

>>11523104

Hehe, ich habe schon mal in Erwägun gezogen das zu machen, einfach um die Musel anzupissen.

Und wenn einer in der nähe ist; Hand in die Hostentache, faust ums Messer und den Korkenzieher ausklappen; Schlagringe sind ja verboten.

War zwar nie für mehr als ~10 Minuten auf KC, aber: >~Stehe auf der Straße, hab meine Augen auf, ich suche mir ein Türken und hau' ihm eine drauf~

>>11523587

Verdammt, wer """""""Anführer""""""" wie Vond Der Leyen hat, der braucht keine Feinde.

https://www.youtube.com/watch?v=0evkEmgBgx0

Das Lied, nicht?

Man, ich habe nie auch nur eine Waffe in der Hand gehalten oder viel über das Militär gelernt, aber es pisst mich von dort aus schon an.

>>11523859

Ich glaube ich habe schon einige deiner Posts gelesen.

Muss sicherlich ziemlich deprimierend sein.

Aber weisst du was ich liebe; immer wenn ein Normie von der Glaubwürdigkeit von (((Organisationen))) redet, dann erinnere ich

sie daran, dass Blackwater auch eine NGO ist. Da Militarismus ja auch eine weitere Shoah ist, bringt das gnze eine amüsante Zwickmühle.

Was würdest du zur Vorbereitung empfehlen, damit ich als Zivi eine Chance habe, wenn die Golddeutschen dann mal chimpen und molekulare Konflike ausbrechen?

>>11524466

….

Your fortune: ( ´_ゝ`)フーン

Sorry für den unangebrachten Redtext, aber ich wollte wirklich mal was generelles wissen

Sollte man

>alle Replies von einem Zeitfenster in einen Post packen

>mehrere kleine Posts machen

(Ersteres erlaubt mir freilich leichter die Rechtfertigung des gelegentlichen Zwischenshitposts.)


69e5ee No.11526717

>>11526438

>Was würdest du zur Vorbereitung empfehlen, damit ich als Zivi eine Chance habe, wenn die Golddeutschen dann mal chimpen und molekulare Konflike ausbrechen?

Schau dir einfach mal die erste Staffel von Gunslinger Girls an, dann bist du schon besser vorbereitet als der Durchschnittsbundeswehr"soldat"


3bd532 No.11527077

YouTube embed. Click thumbnail to play.

>>11526425

>BundesAgentur für Kriminelle Angelegenheiten

>>11526438

>Sollte man…

Häufiger Posten, dann wirds auch weniger auf Einmal.

>>11526717

Siehe Video


43b792 No.11527096

YouTube embed. Click thumbnail to play.

>>11526425

>Ist auch bewusst als ferne Zukunft gedacht.

Naja. Also eine Maschine zu baun die sich selbst wartet ist schier unmöglich und mit Untermenschensklaven endet es immer wie mit den Negern in der US.

>es wird einfach so viel mehr Arbeitslosigkeit geben

And dem Punkt sind wir noch lange nicht und werden wir auch nicht kommen. Alte Menschen in Rente sagen, dass sich das Leben ohne einfach leerer anfühlt und das vielleicht mit Grund.

>>>Chinesen

>Eigentlich sind die uns doch sogar überlegen in Punkto Intelligenz

Hast du irgendwie das letzte Jahrhundert verpasst?

Das einzige was sie tun ist kopieren, stehlen und am Fließband stehen. Außerdem leben die in einer Gesellschaft in der jeder jeden bescheißt.

Beispiel: Gewisse geistig Beschränkte können auf 20 Nachkommastellen genau kopfrechnen

Fazit: Rechengeschwindigkeit oder IQ-Tests zeigen nur in bestimmtem Umfang Intelligenz an.

Intelligenz selber ist auch nicht klar definiert, da Gehirne ja in unterschiedlichen Bereichen unterschiedlich gut sein können.


faf8eb No.11527161

>>11526438

>>11526425

>Sollte man alle Replies von einem Zeitfenster in einen Post packen

Ja, ist in Ordnung so wie du es machst. Lass nur die manuellen Zeilenumbrüche mitten im Satz sein, sonst zieht es den Post so in die Länge. Mach stattdessen einfach eine Leerzeile wenn es sonst ein unlesbarer Block wird.

>Wahrscheinlich sollte ich mich aber eher auf's Lernen für's Abi konzentrieren, haha.

…das erklärt einiges. Und ja, solltest du.




[Return][Go to top][Catalog][Nerve Center][Cancer][Post a Reply]
[]
[ / / / / / / / / / / / / / ] [ dir / 4pol / arepa / bestemma / hisrol / leftpol / soyboys / vg / yga ]